logo
logo
ACHTUNG!!! Schwerer Sicherheitsfehler unter High-Sierra!!! - Seite 2 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen für klassische Macs > OS X
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 29.11.2017, 17:38
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.334
Installiert doch jetzt das Sicherheitsupdate:

https://www.macerkopf.de/2017/11/29/...erheitsluecke/

Ist im App Store verfügbar.

Geändert von cordcam (29.11.2017 um 17:54 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.11.2017, 20:13
QWallyTy QWallyTy ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.353
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

Langsam zweifel ich echt am Verstand des macOS Teams.

Haben die die Sicherheits und QA Leute alle gefeuert?

- Festplattendienstprogramm zeigt Passwort
- Schüsselbund unsicher
- Root für jedermann
- Root Fix schrottet Freigaben

Vor allem in Firmenumgebungen ist die Root Lücke extremst gefährlich.

Vielleicht täte Apple gutn daran sich wie damals MS zu XP Zeiten um eine Sicherheitstruppe zu kümmern die richtig Geld und Resourcen hat.

Vielleicht keine gute Idee jedes Jahr nen Update mit jede Menge EyeCandy zu bringen und die Sicherheit dabei aus den Augen zu verlieren.
__________________
QWallyTy
MBP mid 2015 / iPhone 7+ / iPad Pro 12 / iPad mini 3 / AW 2 DLC
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.11.2017, 23:45
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.329
Ja mei, des Zeugs wird immer komplexer und dank YouTube etc. wird alles immer gleich weltweit kommuniziert - was an sich nicht schlecht ist, aber die Meinung vertieft, dass nur mehr Murks auf den Markt kommt. Ich würde aber sagen, dass es früher eher mehr Murks gegeben hat, wir das nur weniger gemerkt und darüber geschrieben haben.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12 WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.12.2017, 01:23
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.465
Was mich an der Sache stört, ist dass Apple sein eigenen Support-Foren nicht liest. Das ist nichts Neues, aber hier zeigt sich, dass es beiden Seiten schadet: den Kunden und Apple.

Es gibt hunderte wichtiger Threads in diesem Forum, in denen sich die Anwender die Finger wund schreiben und auf eine Reaktion von Apple hoffen. Aber Apple ignoriert es einfach. Selbst so simple Nachrichten wie "He Leute, wir haben Euch gehört und wir arbeiten an einer Lösung" sind undenkbar.

Hätte Apple diese Foren beachtet, dann wäre der Bug früher entdeckt worden.

Was den Bug selbst angeht: Shit happens. Ich glaube nicht, dass mangelnde Sorgfalt beweisbar ist. Die Dinge sind einfach komplex. Wenn sie nur kompliziert wären, dann könnte man es mit Cleverness regeln, und davon hat Apple genug. Aber es ist komplex, und man weiß nie, welche krude Kombination sich irgendwo versteckt.

Insofern würde ich mein Augenmerk nicht nur darauf richten, diese Fehler zu vermeiden (denn es wird nie ganz gelingen), sondern darauf, Fehler schnell zu beheben. Dass Apple dies per "Zwangs-Update" in Notfällen tun kann, finde ich gut.

Gute Software ist meist deswegen gut, weil sie Fehler abfängt, und nicht, weil keine Fehler vorkommen würden. Es gibt viele Hinweise darauf, dass Apple dies in großem Umfang versucht. (Ein Blick in die System-Logfiles belegt es.)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.12.2017, 09:04
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.329
Das stimmt - die Userkommunikation seitens Apple war - und ist leider - einfach mehr als unbefriedigend. Ich habe allerdings auf meine Fehlermeldungen bei Betas - einmal mit 6 Monaten Verspätung - tatsächlich dreimal Kontakt von Apple bekommen.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12 WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.12.2017, 18:22
QWallyTy QWallyTy ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.353
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

und wie es scheint geht es noch ein wenig weiter mit Pleiten, Pech und Pannen.

Hat man den Fix unter 13.0 installiert und installiert dann 13.1 ist er wieder weg und wird auch nicht direkt im MAS als Download angezeigt. Dies passiert erst nach einem Neustart (den viele Mac Nutzer ja eher selten machen).

Sicher werden Systeme immer komplexer, dann muss ich aber auch im gleichen Grad die QA und die Sicherheitsteams aufstocken wie die Komplexität steigt.

Man kann über MS sagen was man will die sind da aber IMHO mit den regelmäßigen Patchdays + ausser der Reihe Patches für wirklich kritische Sachen auf dem richtigen Weg.

Das Argument sowas braucht Apple / macOS nicht da es sicherer ist zieht da meiner Meinung nach nicht mehr. Es gibt zwar Bereiche mit mehr Sicherheit (Viren, …) aber halt auch noch viele viele Baustellen an denen gearbeitet werden muss (von den Lücken die sich Geheimdienste und Co. einsacken und von denen man wenn überhaupt erst nach Jahren erfährt gar nicht erst zu reden).

Die Welt wird halt unsicherer und komplexer also reagiert gefälligst entsprechend Apple!
__________________
QWallyTy
MBP mid 2015 / iPhone 7+ / iPad Pro 12 / iPad mini 3 / AW 2 DLC
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.12.2017, 19:28
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.329
Ich denke, dass Apple da ganz passend reagiert. Alternative wäre, Softwareveröffentlichungen ad infinitum zu verzögern, bis alles Mögliche ausprobiert und verifiziert ist. Da ich immer fleissig am Beta-testen bin, lebe ich auch (gut) mit der immanenten Möglichkeit, dass mal was hängt. Und tatsächlich ist bei mir eigentlich sehr selten was am Stinken. So auch jetzt bei den letzten Katastrophenmeldungen. Der High Sierra Bug wurde ohne Probleme einfach ausgesessen und der iOS 11 Bug trat dank Public Beta erst gar nicht auf. Für mich also hier wenig Grund zur Hysterie. Das war in Vor-OS X-Zeiten reichlich anders - da gab es bei jedem neuen Release Neuinstallationen und teilweise Wochen mit schwerwiegenden Problemen. Insofern teile ich aus meiner Erfahrung nicht die Ansicht, dass früher alles besser war. Aber das habe ich ja schon einige Male hier kommuniziert.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12 WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.12.2017, 22:12
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.465
Aber dass nach so einem fatalen und peinlichen Bug (der ja mal vorkommen kann) nicht sofort weitere OS-Versionen daraufhin geprüft werden (oder dass die Prüfung nicht erfolgreich ist), ist schon sehr dämlich.

Ich weiß gar nicht, warum das kleine OS-Update überhaupt so schnell rauskommen musste. Ich hätte erstmal den roten Panik-Button gedrückt und alles angehalten. (Überhaupt habe ich stets die beste Idee, vor allem hinterher!)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.12.2017, 23:53
Pablo Nop Pablo Nop ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 985
Zitat:
Zitat von mkummer Beitrag anzeigen
Ja mei, des Zeugs wird immer komplexer und dank YouTube etc. wird alles immer gleich weltweit kommuniziert [...]
Diese Bugs, die wir in letzter Zeit gesehen haben, sind aus Programmierersicht völlig unverständlich. Ich meine das in dem Sinne, dass die Entwicklungs- und QA-Prozesse momentan ganz offensichtliche Defizite aufweisen. Solche Bugs hätten einfach nicht unentdeckt in das fertige Produkt gelangen dürfen.

Von daher sollte man mal überlegen, ob das zuständige Management wirklich die richtigen Entscheidungen getroffen hat. Haire-Force-One mag auf der Bühne zwar gut rüberkommen, aber momentan wirkt er nicht wirklich kompetent.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03.12.2017, 01:17
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.329
Ergo - es sitzen lauter inkompetente Idioten an den Entscheidungsstellen in Cupertino? Bloss wir wissen - natürlich - alles besser und hätten diese ganzen Fehler bestimmt nicht gemacht??
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12 WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.