logo
logo
Bugs bei Apple - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Themenwünsche und Mitarbeit > Themenwünsche
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 10.03.2019, 11:01
Pablo Nop Pablo Nop ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 1.018
Bugs bei Apple

Hier hat ein ehemaliger Apple Mitarbeiter (man kann ihn von diversen Vorträgen auf der WWDC kennen) etwas über den Apple Bugreporter geschrieben:

https://www.corbinstreehouse.com/blo...ugs-for-apple/

Externe Developer monieren schon seit langem, dass das Feedback für eingetragene Bugs so gut wie nicht vorhanden ist. Die meisten Bugs, die man einträgt, scheinen völlig ignoriert zu werden.

Ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass maximal eine (oft wenig sinnvolle) Nachfrage nach einen Syslog kam. Danach jahrelang Funkstille bis die Bugs Opfer des massenweisen Schließens wurden.

Viele Developer machen sich daher verständlicherweise nicht mehr die Mühe überhaupt noch Bugs einzutragen.

Edit: Hintergrund ist natürlich der Zwang zu jährlichen Feature-Releases. Früher, als OSX nicht so oft aktualisiert wurde, war die Situation deutlich entspannter und die Softwarequalität gefühlt besser. Letzteres kann natürlich allg. Verklärung der Vergangenheit sein.

Hier noch ein Thread mit mehr Infos:
https://news.ycombinator.com/item?id=19349638

Geändert von Pablo Nop (10.03.2019 um 11:28 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.03.2019, 13:13
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.436
Meine Bug-Meldungen sind meist relativ harmlos und ich weiss nicht, ob die Beseitigung nicht ohne meine Meldung genauso gelaufen wäre, aber ich habe schon so einiges „repariert“ bekommen.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.03.2019, 13:54
desELend desELend ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Backnang
Beiträge: 587
[quote=Pablo Nop;261049]Edit: Hintergrund ist natürlich der Zwang zu jährlichen Feature-Releases. Früher, als OSX nicht so oft aktualisiert wurde, war die Situation deutlich entspannter und die Softwarequalität gefühlt besser. Letzteres kann natürlich allg. Verklärung der Vergangenheit sein.

OSX wurde von an beginn jährlich aktualisiert (mit dem unterschied, das die ersten 10 Jahre 150€ pro Update fällig wurden). Daran kann es also nicht liegen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.03.2019, 14:14
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.394
Naja, von 2003 bis 2011 war es ein 2-Jahres-Rhythmus.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.03.2019, 15:06
desELend desELend ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Backnang
Beiträge: 587
Wir hatten nie mehrere Versionen die länger als 2 Jahre auf ein Update warten mussten:

03.2001: 10.0 = 6 Monate
09.2001: 10.1 = 11 Monate
08.2002: 10.2 = 14 Monate
10.2003: 10.3 = 18 Monate
04.2005: 10.4 = 30 Monate
10.2007: 10.5 = 22 Monate
08.2009: 10.6 = 21 Monate
07.2011: 10.7 = 7 Monate
02.2012: 10.8 = 20 Monate
10.2013: 10.9 = 12 Monate
10.2014: 10.10 = 11 Monate
09.2015: 10.11 = 12 Monate
09.2016: 10.12 = 9 Monate
06.2017: 10.13 = 13 Monate
09.2018: 10.14

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/MacOS#Hauptversionen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.03.2019, 17:58
Pablo Nop Pablo Nop ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 1.018
Zitat:
Zitat von desELend Beitrag anzeigen
OSX wurde von an beginn jährlich aktualisiert [...]
Nein, sonst hätten wir nach 20 Jahren nicht erst die 15. Version.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.03.2019, 18:03
Pablo Nop Pablo Nop ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 1.018
Zitat:
Zitat von desELend Beitrag anzeigen
Wir hatten nie mehrere Versionen die länger als 2 Jahre auf ein Update warten mussten:

[...]

04.2005: 10.4 = 30 Monate
Nun 30 Monate sind immer noch 2.5 Jahre.

Früher war a) mehr Zeit Features besser ausreifen zu lassen und b) gab es noch nicht so viele Legacy-Zeugs im OS wie heute.

Es gab doch schon die Diskussion hier in einer Sendung, ob/warum bei Apple die Software-Qualität nachgelassen hat. Der Blog-Post oben, die Kommentare bei Hacker News und meine eigene Erfahrung unter langjährigen Developern zeigen doch, dass es schwieriger geworden ist.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.03.2019, 18:27
desELend desELend ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Backnang
Beiträge: 587
Zitat von desELend ...hatten nie mehrere Versionen die länger als 2 Jahre auf ein Update warten mussten:

Zitat von Pablo Nop: 04.2005: 10.4 = 30 Monate

Fazit von desELend: Also trifft meine Feststellung zu, nur 10.4 Tiger war älter als 2 Jahre ohne Update.

Und Früher war eben nicht alles besser. Die GUI hat über große Systemversionen hinweg durch ihr Mischmasch, selbst mein Auge beleidigt.
Es gab Lion, Leopard und jüngst High Sierra die zum davonlaufen bugy waren. Wir hatten designte Bluescreens damit die mitunter hübscher anzusehen waren als das besagte UI kunterbunt.
Was wir momentan haben, sind kleine störende Fehler die wenn man sie erst einmal entdeckt hat, einem so auffallen das man sich denkt - warum sieht und behebt das nicht endlich einer bei Apple.

Wir jammern auf sehr hohem Niveau sogar für Macianer.

PS. ich Administriere 3 Macs 3 iPads und 2 iPhone und kann nebenher noch einer Vollzeit Arbeit die nichts mit IT zutun hat nachgehen. Also irgendwas scheint Apple richtig zu machen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.03.2019, 22:29
iPhoneMac iPhoneMac ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2016
Beiträge: 26
Zitat:
Zitat von Pablo Nop Beitrag anzeigen

Edit: Hintergrund ist natürlich der Zwang zu jährlichen Feature-Releases. Früher, als OSX nicht so oft aktualisiert wurde, war die Situation deutlich entspannter und die Softwarequalität gefühlt besser. Letzteres kann natürlich allg. Verklärung der Vergangenheit sein.

Apple zwingt niemand. Man muss nicht für jede neue Funktion ein neues OS raushauen. Auf Dauer sehe ich eher eine Gefahr durch Imageschaden, wenn sie nicht irgendwann umdenken.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.