logo
logo
Big Sur und das neue Zeitalter von Apple - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 28.06.2020, 17:13
derlordhelmchen derlordhelmchen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 64
Big Sur und das neue Zeitalter von Apple

Hallo Mac-TV Fangemeinde,

seit dem MacBook Pro 2016 und meine Ständigen Probleme mit dem OS. War ich von Jahr zu Jahr immer mehr geneigt Apple den Rücken zukehren. Das Jahr 2019 brachte mir nur Abstürze und Probleme die ich so von Apple nicht kannte....

Mit dem neuem Update kamen wieder extrem viele Fehler auf:
- Langsam
- Speicherplatz Bug
- Abstürze
- Raidsystem nicht erkannt
und viele viele viele mehr

Ich lange überlegt ob ich Big Sur in der Beta installieren soll...aber ich musste es einfach probieren...und BOOOOOOOMMMM

Was ist da los... Apple hat übertrieben abgeliefert...das zeigt mir, dass Apple wohl über Jahre ein zweites Team haben musste, dass genau an dieser Version gearbeitet hat. Ich habe 0 Fehler, das System rennt. Ich habe unglaubliche 120 GB frei (mit dem alten OS neigte sich das gegen 2 GB mit den gleichen Daten)....

Bei richtigen einrichten, fühlt es sich besser an als iOS...Ich liebe die Reise wo wir jetzt hingehen werden. Schaut euch mal die Icons an und stellt eure Finger auf die Icons....die passen perfekt drauf...

Endlich wieder ein Mac der sich wie ein Mac anfühlt...

Nach Steve Jobs, ist das OS für mich persönlich das BIG Highlight seit Jahren. Wir können uns auf tolle neue Hardware freuen...der umstieg zu ARM wird ne wucht...

Liebe Grüße aus Freiburg
derlordhelmchen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.06.2020, 18:33
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.959
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

das seltsame - das intel macOS Team und das ARM macOS Team haben anscheinend getrennt voneinander gearbeitet.

Denn je nachdem aus welcher Richtung man auf macOS BS schaut heisst es mal 10.16 und mal 11.

Könnte also durchaus sein dass das "normale" macOS Team 10.16 geschraubt hat während das geheime ARM Team an 11.0 gebastelt hat.

Wie gut der ARM Teil tut weiss man noch nicht aber wenn der intel Teil ähnlich gut läuft wie die iOS Beta 1 können wir wirklich auf ein Jahr der Stabilität und Zuverlässigkeit hoffen.

Wäre schön wenn Apple bis zur Final diesen Kurs beibehält.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2020, 07:26
Ruegge Ruegge ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.249
@derLordHelmchen:
Dein Frust mit Apple könnte weitaus geringer sein, wenn Du nach Apples offizieller Freigabe eines neuen macOS noch mindestens 1/2 Jahr wartet mit der Installation und beobachtest was Andere zu dem System sagen. Mojave läuft auf meinem 2014 MacBook Pro wunderbar und Catalina hat es auch jetzt noch nicht auf meinen Mac geschafft weil anscheinend noch viele Fehler drin sind. Man muss nicht jedes neue macOS installieren. Auch bei Big Sur werde ich ein paar Monate warten und die Bug Lage beobachten bevor ich es installiere, es freut mich zu hören das anscheinend schon die erste Beta ganz gut läuft, was mich aber trotzdem an meinem Zeitraum von ca 1/2 Jahr der Beobachtung bleiben lässt bevor es ein neues System auf meinen Mac schafft. Schliesslich müssen ja Drittanbieter Ihre Software anpassen und das kann dauern.

zum Design in Big Sur:
Mir gefällt die Vermischung von Titelleiste mit dem Inhalt absolut nicht. ich brauche für die Ergonomie mindestens eine Trennlinie zwischen diesen Bereichen, am besten auch eine farbige/sw Absetzung. Das dann der Inhalt noch in den Hintergrund der Titelleiste strahlt macht es eher noch schlimmer (siehe Vorschau).

Das letzte macOS das ich kenne ist Mojave, Catalina hat es aufgrund der Fehler nicht auf mein MacBook Pro geschafft, Big Sur würde ich gerne eine Chance geben, scheint ja schon jetzt gut zu laufen. Bei dem Design komme ich mir allerdings schon ein wenig wie unter Windows 10 vor was Kontraste und Trennung von Bereichen - Nicht - angeht.

Geändert von Ruegge (13.07.2020 um 07:51 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2020, 10:34
Se.Her Se.Her ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2020
Beiträge: 82
Eine transparente Menüleiste konnte man ja vorher schon einstellen. Ich hatte es mal probiert und wieder zurückgestellt. Ich mag es auch nicht.

Bei diesem ganzen iPad-/iPhonedesign habe ich das Gefühl, dass es dem Mac die Ernsthaftigkeit einer Workstation nimmt. Mir wirkt es auf den ersten Blick zu verspielt. Aber das ist vermutlich eine Gewöhnungssache.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.07.2020, 18:11
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.959
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

ich hoffe ja das bis zur Final am Design noch etwas geschraubt wird und sonst ist 11.0 oder 10.16 halt so eine Art iOS 7 das 2-3 Jahre braucht bis die schlimmsten Macken wieder verschwunden sind.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.07.2020, 07:51
RostockBaer RostockBaer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2018
Beiträge: 13
Moin aus Rostock!

Ich freue mich total auf das neue Design und habe mir Jörns Beitrag dazu auch schon vier mal angeschaut und staune jedes Mal wieder darüber, wie detailiert die Icons ausgearbeitet wurden. Ich freue mich auch total auf die Farben und das Verschwinden starrer Trennlinien, aber das alles ist natürlich Geschmacksache.

Obwohl ich die Probleme, die @derlordhelmchen beschreibt, nicht nachvollziehen kann (MacBook Air 2015), ist es schon sehr schön zu hören, dass es mit der neuen Beta bei dir deutlich besser läuft!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.07.2020, 10:29
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.959
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

was mich auch noch ein wenig verwirrt / vielleicht habe ich es aber auch nur falsch verstanden:

- iOS Code / Apps werden nativ auf ARM Macs laufen
- für iPad Apps braucht es aber weiter Catalyst?

Oder ist das so gemeint dass auf ARM Macs iOS / iPadOS nativ läuft und es für die intel Macs weiterhin Catalyst Apps geben wird.

Thema Design:
Da gibts noch sehr viele Macken, Inkonsistenzen, … Ich befürchte ausserdem dass durch die Reduzierung von Schatten, … die Unterscheidung von Fenstern schwieriger werden wird. Und was ich noch gar nicht verstehe (IMHO ein Design Fail) sind die neuen Dialoge - die würden so nur bei Touch Sinn machensind aber bei einem Desktop OS nahe an unbrauchbar.

Hoffen wir mal dass sich da die nächsten Monate noch so einiges tut.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.