logo
logo
Jahreswechsel Shitstorms um Apple - Seite 6 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #51  
Alt 04.01.2019, 18:42
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.446
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
obwohl Fingerprint im Screen (zusätzlich zu FaceID) gar keine schlechte Sache wäre - denn mal ist der Finger geeigneter / mal das Gesicht.

Wenn ich das recht verstanden habe sind die aktuellen im Display verbauten Scanner aber noch erheblich langsamer als "normale" Fingerprint Systeme. Könnte und wollte Apple dies lösen wäre das sicher eine feine Sache.

Problem sehe ich woanders (siehe auch den Brief von Tim an die Investoren vom 2.1.19) Apple ist mehr oder weniger eine iPhone Company geworden und da ist das Problem:

- Marksättigung
- die teile samt iOS sind so ausgereift dass man sie auch mal 3-4 Jahre nutzen kann
- in Indien und China bekommt Apple wohl wirklich kein Bein auf den Boden
- Huawei und Xiaomi sind sehr schnell groß geworden und machen es Apple in Asien sehr schnwer

Zumindest aus meiner Sicht sind die goldenen iPhone Zeiten in denen man jedes Jahr ein neues iPhone naben musste vorbei. Techniksprünge sind auch nicht mehr so hoch oder nur was für Nischen (z. B. die enorme Power der aktuellen X Modelle werden die meisten User gar nicht brauchen).

Da gibt es halt keine zweistelligen Wachstumsraten mehr (nach der die Börse und der Turbokapitalismus aber offenbar verlangen).

Also muss Apple
- andere Standbeine massiv ausbauen
- wieder mit was vollkommen neuen kommen
- sich vor der Börse / dem ewigen Wachstumszwang verabschieden

So wie die letzten 10 Jahre scheint es auf jeden Fall nicht weiter zu gehen. Sicher sind Trump und Co. da auch nicht ganz unschuldig dran.

Die alles entscheidende Frage ist jetzt halt wie Apple da in den nächsten 1-2 Jahren drauf reagiert.
__________________
QWallyTy
MBP mid 2015 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 4 HPs / AW 4 LTE
  #52  
Alt 04.01.2019, 19:05
lol lol ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 109
Ja das ist richtig. Das OnePlus 6t benötigt 0,3 Sec zum Entsperren via Fingerabdruck, wobei das im Vergleich zu TouchID immer noch im Rahmen sein sollte.

Apple wurde im Jahr 2018 sogar noch abhängiger vom iPhone.
https://www.statista.com/chart/13710...product-group/

Microsoft hat es hingegen geschafft, die Einnahmequellen zu diversifizieren. Daher kommt auch die zur Zeit hohe Bewertung an der Börse.
https://www.visualcapitalist.com/cha...make-billions/
(sind leider keine ganz aktuellen Zahlen)

Es bleibt spannend, man darf auch nie vergessen, auf wie viel Geld Apple aktuell sitzt. Potential ist jedenfalls da.
  #53  
Alt 04.01.2019, 19:28
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.693
Zu den Standbeinen:

Apple hat ja bereits andere Standbeine. Nur weil das iPhone das größte Standbein ist, bedeutet das nicht, dass alle anderen Standbeine nicht zählen würden. Wer erwartet, dass irgendwer einen neuen Markt in der Größe der Smartphones aus dem Hut zaubert, der kann vermutlich sehr lange warten.

Gerade Tim Cook hat neue Standbeine aufgebaut: Watch, TV, Pay -- alles auf der gleichen Keynote vorgestellt. Man arbeitet an Augmented Reality und autonomen Systemen (nicht nur Autos).

Die Watch muss man sehen als ein Teil des Bereichs "Wearable Computing". Dazu gehören auch die AirPods. Beides sind immens erfolgreiche Produkte. Beide definieren den Markt. Da wird noch mehr kommen, aber erstmal muss man superschlanke Betriebssysteme und extrem winzige Computer hinbekommen. Apple arbeitet daran und hat mit Watch und AirPods bereits erfolgreiche, profitable Produkte am Markt. (Real artists ship.)

Der Mac ist ein großer Bereich. Es wird immer so getan, als zähle der Mac nicht. Aber das ist ein großes, stabiles und profitables Geschäft.

Das iPad ist eine Kategorie, die Apple quasi im Alleingang in den Markt drückt und die bereits größer ist als der Mac. Man kann sehen, dass Apple mehr als alle anderen Tablet-Anbieter versucht, daraus eine große und leistungsfähige Plattform zu machen.

Die iCloud wird von Apple massiv ausgebaut. Das ist ein weiteres Standbein.

Fazit: Apple hat durchaus ein paar Standbeine. Entscheidend ist, dass sich alle Standbeine zu einem Ganzen fügen und sich gegenseitig stützen. Das ist eine der Weisheiten von Steve Jobs, und ich finde, es trifft immer noch zu.
  #54  
Alt 04.01.2019, 19:37
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 387
QWallyTy,

ich kann dir nur Zustimmen.

Es kommt ja eigentlich nicht überraschend,das die Umsätze bzw Absatzzahlen beim iPhone zurückgehen. Apple hat das schon länger vorhergesehen.

Sieht man ja daran, das sie vor Monaten schon verkündet haben, keine abgesetzten Stückzahlen vom iPhone mehr bekannt zu geben.

Um den Gewinn zu halten (oder auch zu steigern) hat man halt massiv an der Preisschraube gedreht. Vorallem bei den iPhone und den MacBooks.

Und auch hier haben sie den Bogen in meinen Augen(nicht nur in meinen) überspannt und man wird sehen, wann und wie es Apple auf die Füsse fällt.

Ich denke schon, das sie da langsam mit dem iPhone in einem "Dillema" stecken.
Sinkender Absatz, einen Preis den sie nicht weiter ausdehnen können.

Natürlich - selbst wenn Apple nur noch die Hälfte an Umsatz und Gewinn machen würden. Das wären immernoch fantastische Zahlen für jedes Unternehmen. Für Apple würde es aber dennoch in unserem beschissenen Turbokapitalismus schon eine Art Bankrott sein.

Es bleibt jedenfalls spannend, wie oder was der nächste revolutionäre Apple Burner wird.

Vor noch nicht allzu langer Zeit, haben wir uns hier feierlich über den "Absturz" von Microsoft amüsiert. Ja, im mobilen Hardware/OS Markt sind sie gescheitert.

Aber MS hat ne Transformation hingelegt, welche sie wieder sehr gut dastehen lassen. Auch für die nächsten Jahre. Das muss man einfach anerkennen. Auch wenn ich mit MS nix zu tuen haben möchte. (Doch, ne XBOX One habe ich =) )
  #55  
Alt 04.01.2019, 19:40
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.693
Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Microsoft hat es hingegen geschafft, die Einnahmequellen zu diversifizieren. Daher kommt auch die zur Zeit hohe Bewertung an der Börse.
https://www.visualcapitalist.com/cha...make-billions/
(sind leider keine ganz aktuellen Zahlen)
Ist das nicht ziemlicher Unsinn?

Die Grafik sagt genau das Gegenteil von dem, was Du suggerieren möchtest.

Facebook: 97% abhängig von Werbung
Google/Alphabet: 88% abhängig von Werbung
Amazon: 72% abhängig vom Versandgeschäft
Apple: 63% abhängig vom iPhone

Microsoft hat zwar nirgends mehr als 30%, aber das heißt nur, dass sie keinen "Star" mehr haben. Das iPhone-Geschäft ist alleine mehr Wert als alle Produkte von Microsoft zusammen. Laut Deiner Grafik machen sie mit Windows ungefähr so viel Umsatz wie mit der Xbox -- na herzlichen Glückwunsch!

Diese Zahlen aus 2016 weisen Microsoft mit einem Umsatz von 85 Mrd. Dollar aus. Apple hatte 216 Mrd. Dollar. Apple ist anscheinend in großen Schwierigkeiten?

Die ganze Debatte dreht sich darum, dass Apple in einem einzigen Quartal etwa den Umsatz macht, den Microsoft in einem ganzen Jahr hat.

Umsatz Google: 90 Mrd Dollar
Umsatz Microsoft: 85 Mrd Dollar
Umsatz Facebook: 28 Mrd Dollar

Google + Microsoft + Facebook = 203 Mrd Dollar

Umsatz Apple: 216 Mrd Dollar

OMG APPLE IS DOOMED!

  #56  
Alt 04.01.2019, 19:45
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 387
@Jörn

Natürlich hat Apple auch weiter Standbeine, die auch gute Zahlen abwerfen.

Dreh und Angelpunkt bei den Diensten und co, ist aber heute das Mobile Gerät. Sprich iPhone.

Ne Watch und Airpods kauft man ja nur, wenn man nen iPhone besitzt. Standalone bzw mit Fremgeräten funktionieren die ja nicht.

Und alle anderen Dienste wie Apple Music, icloud etc, wird ja wenn auch hauptsächlich nur von potentziellen Apple Usern genutzt.

Ich kenne z.b. keinen Android User, der ein Apple Musik Abo hat.

Das iPad ist ein tolles Gerät. Keine Frage. Und dennoch ist es irgendwie noch so gefühlt ein Wackelkandidat. Man weis irgendwie noch nicht so richtig, wo die Reise hingeht. Ist so mein Gefühl.
  #57  
Alt 04.01.2019, 20:00
lol lol ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 109
Naja das iPhone ist aktuell für ca. 60% des Umsatzes von Apple verantwortlich. Das ist schon eine Hausnummer. Dazu kommen noch Umsätze durch den AppStore und die iCloud.
Das iPhone ist der Motor für Apple, kommt dieser ins Stocken hat Apple ein Problem. Die westlichen Märkte sind gesättigt und Apple hat sich mit den Preiserhöhungen keinen Gefallen getan. In Asien verliert Apple zunehmend an Boden.

Die Watch läuft ohne das iPhone auch nicht, da zur Watch ein Ökosystem gehört (iOS). Genauso wie Apple Pay.
Dazu kommt, dass es in China bspw. schon etablierte mobile Payment-Systeme gibt.

Google/Alphabet ist im Bereich KI führend. DeepMind oder Waymo sprechen Bände. Das einzuholen wird für Apple extrem schwierig, wenn nicht unmöglich. KI lebt von der Datengrundlage, davon hat Google dank der eigenen Suchmaschine mehr als genug.

Xiaomi und Samsung entwickeln zur Zeit das erste Smartphone mit faltbaren Display. Ob es erfolgreich wird, bleibt fraglich, zeigt aber deutlich woher zur Zeit die Innovationen kommen. Das MiMix 3 von Xiaomi zeigt auch schön, wie Smartphones ohne eine Notch möglich sind.

Der Trend geht in Richtung Plattformökonomie. Hier ist eine breite Nutzerbasis die Grundlage für Erfolg. Spannend bleibt wie sich Apple hier aufstellen möchte. Zur Zeit verdient Apple am wenigsten von den großen Tech-Firmen an der eigenen Plattform. Apple verdient sein Geld zur Zeit noch hauptsächlich mit dem Verkauf von Hardware (sieht man ja schön an den 60% des iPhones).

Apple muss seine Barreserven in die Hand nehmen und sich grundlegend ändern, um in der Zukunft noch relevant zu sein.
  #58  
Alt 04.01.2019, 20:08
lol lol ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 109
@Jörn

Ich habe die Zahlen in den Raum geworfen, um anhand von Microsoft zu zeigen, wie man eine Firma umbauen muss. Daher ist Microsoft nun auch wieder mehr Wert an der Börse als Apple, trotz wesentlich geringerer Margen!
Im Jahr 2018 hat Microsoft nun einen Umsatz von über $110 Mrd. erzielt und ist dabei nicht abhängig von einem Produkt! Die Trendkurve bei Apple zeigt zur Zeit nicht wirklich nach oben. Apple ist enorm abhängig vom iPhone, wenn sie das nicht ändern, kann ihnen dieser Umstand das Genick brechen!

Der niedrige Anteil von Windows zeigt einfach nochmal mehr, dass es Microsoft verstanden hat! Mit der Plattform wird das Geld verdient und nicht mit dem dahinterliegenden OS! Daher ist der "Star" von MS auch Office 365, das wiederkehrende Einnahmen beschert.

Der Trend geht in Richtung Plattformökonomie. Das haben viele große Unternehmen verstanden.
Das wird den Markt komplett auf den Kopf stellen. Die Wertschöpfung liegt nicht mehr hauptsächlich in der Produktion und der Verkauf der Hardware, sondern in der dahinterstehenden Plattform und da sind aktuell andere Unternehmen besser aufgestellt.

KI zählt auch als neuer Megatrend dazu. Wo ist hier Apple aktuell bitte stark?
Wie oben schon erwähnt gibt Google von dem amerikanischen Unternehmen aktuell den Ton an.
  #59  
Alt 04.01.2019, 20:10
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.693
Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Das iPhone ist der Motor für Apple, kommt dieser ins Stocken hat Apple ein Problem.
Worin besteht das Problem?

Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Zur Zeit verdient Apple am wenigsten von den großen Tech-Firmen an der eigenen Plattform.
Ach?

Ich finde, Du schreibst sehr rätselhafte Dinge.
  #60  
Alt 04.01.2019, 20:13
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.693
Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Die Trendkurve bei Apple zeigt zur Zeit nicht wirklich nach oben.
Meinst Du diese Trendkurve?
Angehängte Grafiken
 
Thema geschlossen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.