logo
logo
Jahreswechsel Shitstorms um Apple - Seite 9 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #81  
Alt 04.01.2019, 21:41
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 391
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Das ist nach meiner Meinung reiner Bullshit um die Spalten der "Financial Times" zu füllen. Apple verkauft keine Traktoren, sondern miteinander integrierte Produkte -- eben das ist ja das Erfolgsrezept!

Ich z.b.weiss die integrierten Produkte zu schätzen. Kann auch sein, das ich zu Apple affine bin.

Meine persönliche Erfahrung in meinem Umfeld:
Apple Hardware ja. Aber keine Apple Dienste und Software.
Kein iTunes, statt AM - Spotify oder keins von beiden.
iCloud. Entweder garnicht, oder andere Alternative.
Filme = Netflix und Amazon.

Vielleicht ist es das Erfolgsrezept. Ich sehe Apples Hauptkundschaft eher als typische Lifestyler. Ist ja nix schlimmes. Aber die meisten kaufen aus Image Gründen und nicht wegen dem Ökosystem drumherum. Sicher, einige verirren sich auch dorthin.

Mein Sohn ist in der Grundschule. Schlimm Schlimm Schlimm.
Wenn du kein iPhone X hast, bist du schon uncool. Und das obwohl mein Sohn nen iP7 hat und die meisten in seiner Schule noch gar kein Smartphone. Aber ohne iPX bisste de nix =)

Ich kann ja garnicht von Apple weg. Mein Sohn würde sich gleich ausgegrenzt und arm fühlen =)

Achja, und AMG fahren natürlich.

Schlimmes System. Aber jetzt schweife ich ab.

Muss mich jetzt erstma wieder um die Erziehung kümmern.
  #82  
Alt 04.01.2019, 21:48
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.886
Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Die westlichen Märkte sind gesättigt
Komisch. Tim Cook sagt: "Wir erwarten einen Allzeit-Rekord in Schlüsselmärkten wie West-Europa, inklusive Deutschland und Italien, USA, Kanada und Mexiko..."
Originalzitat Tim Cook: "We expect to set all-time revenue records in key markets including the US, Canada and Mexico, Western European countries including Germany and Italy, and countries across the Asia-Pacific region like Korea and Vietnam."
Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Google hat, was die Größe der Plattform angeht, klar die Nase vorne
Apple macht wesentlich mehr Umsatz mit iOS und Hardware, als Google mit Android und Hardware. Dazwischen liegen Welten.

Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Im Bereich AI ist Google aktuell ganz klar vorne
Google ist bei Künstlicher Intelligenz nur dort vorne, wo sie auch Anwendungen haben. Etwa die Google-Suche, oder Google-Bilder und so weiter. Das nützt Google aber nur in diesen Bereichen. Diese Intelligenz lässt sich jedoch nicht übertragen und sie ist auch nicht exklusiv.

* Übertragbarkeit: Die KI aus der Google-Suche hilft Google nicht bei der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen, sondern nur bei der Google Suche. Will Apple etwa eine Suchmaschine programmieren? Wohl nicht. Googles Vorsprung in diesem Feld kann Apple völlig egal sein.

* Exklusivität: Jene Daten, die Google mit autonomen Fahrzeugen gesammelt hat, kann auch Apple sammeln oder kaufen. Die meisten Daten sind nicht exklusiv, und falls doch, dann deswegen, weil sie begrenzt nützlich sind. MasterCard mag viele Daten haben, mit denen sie Betrugsversuche erkennen können, aber wer will diese Daten haben? Niemand. (Es sei denn, es wäre eine Bank. Aber eine Bank hat eigene Daten.)

"Künstliche Intelligenz" sind einfach ein paar Buzzwords aus der Financial Times, die leider nicht versteht, was "KI" eigentlich sein soll. Es ist eben keine "Intelligenz" im Sinne von "eine Schlauheit, die deswegen überall schlau ist". Künstliche Intelligenz erkennt Muster anhand von Beispieldaten, etwa Katzen auf Fotos. Es ist nichts, was Apple nicht ebenso zur Verfügung stünde. Apple wird wohl kein Problem haben, Fotos von Katzen zu finden.

Zu sagen: "Diese und jene Firma ist bei Künstlicher Intelligenz vorne", hat wenig greifbaren Inhalt. Nehmen wir an, Spotify würde mit Künstlicher Intelligenz am besten erraten, was die Zuhörer gerade hören wollen. Was nützt ihnen das bei der Aufgabe, Texte ins Griechische zu übersetzen oder ein Auto durch Manhattan zu navigieren? Überhaupt nichts.
  #83  
Alt 04.01.2019, 22:07
lol lol ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 109
Du fällst aber auch schön auf Apples Sprache rein. Tim Cook spricht nicht von Stückzahlen, sondern vom Umsatz, da die Preise enorm erhöht wurden, braucht man sich nicht wundern, dass dieser steigt obwohl die Stückzahlen möglicherweise rückläufig sind.

Wenn ich von der Größe der Plattform spreche, dann geht es mir nicht um Umsatz, sondern um die Anzahl der User. Da ist Android, ohne jeden Zweifel, Meilenweit vor Apple.

Ich weiß nicht wie du im Bereich der KI bei Google informiert bist, aber deine Aussage ist da einfach nur falsch. Google ist eine treibende Kraft in der KI-Forschung!
Kannst dir gerne mal die Projekte wie DeepMind, AlphaGo Zero, Duplex oder eben auch Waymo anschauen. Da wird aktiv geforscht. DeepMind steuert inzwischen schon Rechenzentren bei Google.

Die Daten, die bspw. Waymo inzwischen hat, kann sich Apple nicht einfach mal kurz einkaufen. Das ist Quatsch.
Der Google Assistent ist Siri inzwischen auch enorm Überlegen.

Was du vergisst, Google hat dank der Google-Suche zugriff auf quasi alle Daten im Internet und je größer die Datenmenge, desto mächtiger ist die KI. Außerdem sammelt Google auch einiges mehr an Daten als es Apple tut.
  #84  
Alt 04.01.2019, 22:28
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.886
Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Wenn ich von der Größe der Plattform spreche, dann geht es mir nicht um Umsatz, sondern um die Anzahl der User. Da ist Android, ohne jeden Zweifel, Meilenweit vor Apple.
Aber was hat Google davon?

Apple profitiert von allem, was auf der iOS-Plattform auch nur einen kleinen Mucks macht. Aber wo profitiert Google? Was hat Google von den vielen Android-Usern?

Soll man Apple etwa das Google-System empfehlen?

Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Was du vergisst, Google hat dank der Google-Suche zugriff auf quasi alle Daten im Internet und je größer die Datenmenge, desto mächtiger ist die KI. Außerdem sammelt Google auch einiges mehr an Daten als es Apple tut.
Es trifft nicht zu, dass die KI "mächtiger" wird, je mehr Daten man hat. Man benötigt zwar eine gewisse Menge an Daten, um das Modell zu trainieren. Beispielsweise würde man hundert Fotos von Katzen benötigen, damit das System halbwegs lernt, wie eine Katze aussieht. Wenn man hunderttausend Fotos hat, wird es richtig gut. Aber es wird nicht besser, wenn man hundert Milliarden Fotos verwendet.

Das bedeutet: Man muss nicht Google sein, um genügend Daten zu haben, damit sich KI-Modelle trainieren lassen. Das kann jeder nachprüfen: Ein paar Fotos in der eigenen Fotos-App reichen schon aus, bis das System lernt, wer "Michael" ist. Nach fünf Fotos klappt es halbwegs, nach zehn Versuchen ist es recht gut, nach fünfzehn ist es so perfekt wie es sinnvollerweise sein kann. Brauchte man hier tausende Bilder? Nein. Hätten Daten aus der Google-Suche geholfen? Ebenfalls nein.

Üblicherweise verwendet man aber gar keine "echten" Daten (Fotos, Sprache, etc.), sondern synthetisiert sie. Eine Software erzeugt tausende von Varianten von Katzen, in genau kontrollierten Abweichungen. Das ist viel besser als echte Katzen. Ebenso macht man es bei Spracherkennung. Man braucht gar nicht die Telefone von tausend Spaniern abzuhören, um tausend Varianten von "Tortilla" zu hören.

Weiter: Mit über einer Milliarde Kunden hat Apple eine Menge Möglichkeiten, Daten zu erhalten und zu testen. Dadurch lassen sich Modelle weiter schärfen. Das gilt für Spracherkennung ebenso wie bei der Präzisierung von Landkarten. Ob nun tausend Android-Phones einen Stau auf der A5 melden, oder fünfhundert iPhones, macht keinen Unterschied.

Ein letztes Beispiel: Die Erkennung von Herzfehlern anhand von statistischen Mustern. Wer hat die Daten? Die Google-Suche oder die Apple Watch? Es ist nicht zutreffend, dass Google alle Daten hätte und Apple dumm aus der Wäsche schaut.

Geändert von Jörn (04.01.2019 um 23:17 Uhr).
  #85  
Alt 05.01.2019, 11:10
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.594
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
@Arcam
willkommen an Bord. Bei mir zwar nicht IT sondern Automotive aber sonst sehr ähnlich. Umstrukturierung, keine Lust mehr auf einen lokalen Standort (Macedonien ist anscheinend das next big thing) und drum sitze ich ab April auch auf der Straße.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
  #86  
Alt 05.01.2019, 11:49
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.886
QWallyTy, das sind traurige Nachrichten. Hoffentlich ergibt sich bald ein neuer und interessanter Beruf für Dich!
  #87  
Alt 05.01.2019, 12:02
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.594
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
noch bin ich guter Dinge und falls nicht wir haben hier einen schönen Tunnel mit einer warmen Fluchtröhre (in der hat es sogar LTE ) dann zieh ich da mit meinem neuen iPhone und iPad ein - und zur Not gibts ja erst mal nen Jahr ALG.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
  #88  
Alt 05.01.2019, 12:14
lol lol ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 109
Was Google davon hat? Die größere Plattform, mehr potentielle Kunden, mehr Marktmacht usw.
Weltweit liefen im Q2 von 2018 auf 88% aller Smartphones Googles Android.

Eine komplexe KI, die bspw. für das autonome Fahren notwendig ist, benötigt enorme Datenmengen. Da hat Google durch Waymo einen enormen Vorteil. Zeig mir doch mal Apples Deepmind, Duplex oder AlphaGo. Solch erfolgreiche Projekte gibt es bei Apple aktuell eben nicht.

Ja Apple hat einen großen Kundenstamm, aber die Anzahl der User ist eben doch, verglichen zu Android relativ klein. Daher funktioniert Apple Maps bspw. in Indien nur sehr schlecht, weil Apple zu wenig Daten der User hat. Das ist ein Teufelskreis. Siri versteht dort aufgrund zu weniger Daten auch die lokalen Dialekte nur sehr schlecht.

Ich bleibe dabei, Apple muss seine Abhängigkeit vom iPhone lösen. Die Zahlen zeigen, dass der Höhepunkt wohl langsam erreicht wurde.
  #89  
Alt 05.01.2019, 12:39
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 391
Zitat:
Zitat von QWallyTy Beitrag anzeigen
@Arcam
willkommen an Bord. Bei mir zwar nicht IT sondern Automotive aber sonst sehr ähnlich. Umstrukturierung, keine Lust mehr auf einen lokalen Standort (Macedonien ist anscheinend das next big thing) und drum sitze ich ab April auch auf der Straße.

Ich arbeite im Finance Bereich. Und man hat sich entschieden, das das komplette Finance für alle Europa Standorte in Polen wohl besser aufgehoben ist. Wenigstens gibt ne Abfindung.
  #90  
Alt 05.01.2019, 13:00
Pablo Nop Pablo Nop ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 1.020
Zitat:
Zitat von lol Beitrag anzeigen
Microsoft hat es hingegen geschafft, die Einnahmequellen zu diversifizieren.
Windows für Mobil habe sie eingestellt, Windows auf dem Desktop geistig abgeschrieben (es gibt keine eigene Windows Division mehr)

Die XBox etc. steht eigentlich schon länger eher "solala" da, vor allem weil der Sony erheblich mehr Exklusivkontent hat. Die Surface Hardware würde Apple als "Hobby" bezeichnet.

Worauf diversifiziert sich Microsoft? Polemisch gesagt: Office, Office, Office und die Cloud. Wobei in letzterem auch viel Office drin steckt.
Thema geschlossen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.