logo
logo
Galaxy Fold Devices - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Was ich eben im Web gefunden habe!
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 17.04.2019, 22:36
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.500
Galaxy Fold Devices

halten offenbar normaler Benutzung nicht besonders stand: in MacRumors wird berichtet, dass drei glückliche Redakteure je eines dieser neuen und sauteuren Geräte für ein längeres Hands-On bekommen und alle 3 nach kurzer Zeit ein kaputtes Display hatten. Kein Wunder - ich halte das nach wie vor für eine Schnapsidee.
https://www.macrumors.com/2019/04/17...9LT8QYVK1g4d-0
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.04.2019, 11:09
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 627
Nun ja - experimentieren halt. Samsung hat sicher genau gewusst, wie "haltbar" das ist. Deswegen verstehe ich die Veröffentlichung nicht - im Nachgang eher schlechtes Kharma für Samsung.

Ähnliche aber nicht ganz so schwierige "Idee" scheint mir das Gerät mit der Drehkamamera. Mechanik, Schmutz...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.04.2019, 14:09
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.897
Ja, das sieht momentan blöd aus. Aber denkt Ihr nicht, dass die Ingenieure mit umfangreichen Tests (eine Maschine klappt das Display tausend mal auf und zu) geprüft haben, wie stabil die Displays sind?

Die ganze Sache sieht mir etwas zu simpel aus. Ich persönlich bleibe erstmal skeptisch in beide Richtungen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.04.2019, 17:40
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 627
Hmmh - Man möchte natürliche Stories veröffentlichen. Alles was gerade "hyped", ist da natürlich ein prächtiges Ziel im Gedächtnis des geneigten Lesers. Und so wird kräftig geknickt, verbogen, gedrückt und gezogen, was das Zeug hält - bei Apple, bei Samsung, bei...

Da bei Dir ja (gottseidank) keine Werbung Einnahmen generiert, hast Du das auch ja nicht nötig! Daumen hoch! Hier wird nichts geschrottet!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.04.2019, 22:18
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.500
Mich haben diese öffentlichen Vernichtungsaktionen immer richtig geärgert - vor allem zu Zeiten, wo man noch viele Wochen auf die Auslieferung des bestellten Gerätes gewartet hat. Die Klicks auf die Youtube-Videos haben massig Einnahmen generiert - aber pervers habe ichs trotzdem gefunden. Die betreffenden Redakteure haben laut eigener Aussage allerdings die Galaxys normal behandelt (was immer das heisst). Und dass die Falterei keine sofortigen Wirkungen hinterlässt, kann ich mir nicht vorstellen. Mechanik und Physik kann man nicht wegkonstruieren . Das hat Steve seinerzeit beim Antenna-Gate auch nur mit Mühe zu überspielen versucht.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.04.2019, 00:36
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.897
Es gibt allerdings viele Materialen, die man problemlos um einen bestimmten (kleinen) Mindestradius biegen kann. Speziell Kunststoffe.

Woher diese Kunststoffe ihre Biegsamkeit und Langlebigkeit erhalten, ist heutzutage kein Geheimnis; die nötigen Molekülverbindungen (vermutlich extrem langkettige Polymere) kann die chemische Industrie bei Bedarf liefern.

Die Frage ist dann, wie man damit einen Touchscreen baut. Aber, wie gesagt, allein die Frage der Biegsamkeit scheint mir lösbar zu sein. Dass es einfach bricht wie ein Knäckebrot, finde ich unwahrscheinlich.

Wahrscheinlicher finde ich eher, dass mit der Zeit ein paar Spuren sichtbar werden, oder dass das ganze Konstrukt nicht sonderlich robust ist, eben weil es biegsam ist.

Kurz: Ich habe keinen Schimmer.

Auf den Bildern sah es immer sehr "wabbelig" aus, so als hätte man eine Plastikfolie nicht richtig befestigt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.04.2019, 09:05
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.500
Also ich weiss nicht - ich habe noch nie ein Material gesehen, das nicht durch mechanische Belastung früher oder später in die Knie gegangen ist. Drum versucht ja Apple auch seit geraumer Zeit, alles Mechanische möglichst ersatzlos zu beseitigen. Im Falle der Displays würde ich auf reduzierte Elastizität tippen mit dem Effekt, dass die Biegestelle zB faltig wird oder der drunter liegende Teil des Bildschirmes schneller abnutzt. Klar, das sind Vermutungen im Kaffeesatz - abwarten, was kommt. Ich bin nur sehr skeptisch.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.04.2019, 20:21
Fanagusin Fanagusin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2018
Beiträge: 69
ich frage mich warum man nicht 2 displays nimmt (randlose) und die dann an eine Mechanik bringt die das so zusammen führt das der abstand fast null wäre.

klar bleibt ein minimaler Übergang aber es gibt bestimmt andere Lösung für diese Idee ......... ich halte sie für käse und nutzlos
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.04.2019, 20:55
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.897
Tja, aber wenn man z.B. ein PDF oder eine Webseite lesen möchte, geht dann immer eine schwarze Linie mitten hindurch, selbst wenn die Linie nicht sehr breit wäre. Aber eben mitten durch...

Ok, kann man zur Not akzeptieren, wenn andere Vorteil es wettmachen. Aber bei dem hohen Preis, den diese Geräte derzeit kosten, ist das nicht akzeptabel. Da müssen sie tip-top-erstklassig sein.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Kunden selbst bei Toleranzen im Mikrometer-Bereich ausrasten, wie man beim iPad-Bendgate gesehen hat. Und da ging kein Strich durchs Display, sondern man musste mit der Lupe suchen, um überhaupt etwas zu finden.

Was mich an diesen Geräten am meisten stört, ist deren Dicke. In der Hosentasche möchte man ein schlankes Gerät haben.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.04.2019, 23:05
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.500
The Verge hat ein 10 min. Video gepostet, wo eine Menge Probleme aufgezeigt werden. https://www.youtube.com/watch?v=e7Wp...ature=youtu.be
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.