logo
logo
Corona-Endlosthread - Seite 128 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Off Topic > Abseits der Computerwelt (Off-Topic)
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1271  
Alt 23.01.2021, 20:35
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.152
hopsing27, sorry, ich verstehe Dich nicht. Für oder gegen welches Argument richtet sich der Hinweis auf die Korrektheit der Kölner Bilanz? Niemand hat die Korrektheit der Bilanz in Abrede gestellt (für den Gegenstand der Debatte). Mir ist ohnehin nicht klar, warum Du ein über 70-seitiges PDF postest, ohne zu erläutern, welche Punkte dabei wesentlich sein sollen.

Es hat auch niemand vorgeschlagen, das Bistum Köln möge sich auflösen.

Worum geht es Dir? Ich habe das Gefühl, Du springst zwischen den Argumenten hin und her. Das ist nicht nötig, denn niemand hat eine Religion angegriffen, die man nun verteidigen müsste. Es ging mir rein um den Umgang mit den Corona-Impfungen.

Ich habe lediglich gesagt, wenn ich Chef der reichsten Kirche der Welt wäre, hätte ich die Impfung für mehr als 5.000 Menschen bezahlt und mich nicht in die erste Reihe gedrängt. Selbstverständlich ist es das gute Recht eines jeden Religionsführers, sich anders zu entscheiden. Ich gebe auch gerne zu, dass von den Katholiken keine Kritik zu hören war, was den Schluss nahe legt, dass der Papst im Einklang mit seinen Mitgliedern handelt.

Vielleicht stellst Du nochmal klar, worum es Dir geht, und dann verlassen wir das Thema.

Geändert von Jörn (23.01.2021 um 20:59 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1272  
Alt 26.01.2021, 13:10
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.152
Erfolg!

Frankfurt hat nach langer Zeit die 100er-Marke unterschritten, und zwar deutlich — derzeit 77. Zuvor waren wir immer um die 120 herumgedümpelt.

Die Lockdown-Maßnahmen scheinen langsam zu wirken. Im Dezember schienen sie wirkungslos zu sein.
Mit Zitat antworten
  #1273  
Alt 26.01.2021, 13:42
Berto Berto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Stockstadt am Main
Beiträge: 423
Zitat:
Zitat von Jörn
Es ging mir rein um den Umgang mit den Corona-Impfungen.
Mein erster Gedanke, als ich von der Kritik an Jens Spahn, Deutschland hätte zu wenig Impfstoff bestellt, las, war wie oft "Alle können immer nur meckern. Aber selber besser machen, das kann kaum jemand. Und vielleicht kennen die Meckerer auch nicht alle Gegebenheiten!".

Mein zweiter Gedanke war, dass die Verteilung des Impfstoffs noch zu viel Diskussion führen wird. Okay, nun sind wir schon mitten in dieser Diskussion.

Wäre es denn moralisch so verwerflich, wenn wir als reiches Land zunächst uns selbst mit Impfstoff versorgen? In einem Flugzeug heißt es bei der üblichen Sicherheits-Unterweisung bezüglich Sauerstoffmaske schließlich auch "Erst, wenn Sie selbst versorgt sind, können Sie anderen helfen." Nur mal so in den Raum geworfen.
Mit Zitat antworten
  #1274  
Alt 09.02.2021, 00:36
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.152
Heute habe ich gelesen, dass die EU 2,265 Milliarden Impfdosen bestellt hätte.

Die EU hat ca. 450 Millionen Einwohner, einige der Impfstoffe erfordern zwei Dosen, also hat man je nach Impfstoff zwischen 5x und 2,5x so viele Impfungen, wie tatsächlich benötigt werden.

Allein von Biontech hat man 500 Millionen Dosen fest geordert, hinzu kommt eine Option auf weitere 100 Millionen.

Quelle: ZEIT

Aus dem Artikel:

Zitat:
Nach Angaben der EU-Kommission vom Januar sollen die ersten 75 Millionen Dosen der zweiten BioNtech-Bestellung im zweiten Quartal 2021 geliefert werden, der restliche Impfstoff dann bis Ende des Jahres.

405 Millionen Dosen sollen vom Tübinger Lieferanten CureVac kommen, dessen Impfstoff derzeit noch getestet wird. CureVac kündigte zuletzt an, noch in diesem Jahr bis zu 300 Millionen Dosen herstellen zu wollen.

Jeweils 400 Millionen Dosen sollen die Hersteller AstraZeneca, dessen Impfstoff bereits zugelassen ist, und Johnson&Johnson liefern.

300 Millionen Dosen bestellte die Kommission beim französischen Konzern Sanofi und 160 Millionen Dosen beim US-Unternehmen Moderna, dessen Impfstoff ebenfalls bereits zugelassen ist.

Insgesamt hat die Kommission damit Verträge über die Lieferung von 2,265 Milliarden Dosen unterschiedlicher Corona-Impfstoffe geschlossen.
Bei "Hart aber fair" hat eine Vertreterin der EU gesagt, die EU hätte 25% der weltweit verfügbaren Kontingente aufgekauft, aber die EU hätte nur 5% der Einwohner.

Ich finde das alles ziemlich beeindruckend.

Frank Plasberg hat dagegen eingewandt, warum man nicht einfach 100% der weltweiten Produktion gekauft hätte. Ähnlich äußerten sich Politiker bei Anne Will am Sonntag.

Speziell die Äußerung am Sonntag fand ich dubios, denn am Sonntag läuft bekanntlich Mac-TV, und ich frage mich, warum ein Politiker dann überhaupt bei Anne Will auftreten kann?
Mit Zitat antworten
  #1275  
Alt 09.02.2021, 16:24
McTenner McTenner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2020
Ort: Teutoburger Land
Beiträge: 291
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Die Allgemeinheit finanziert die Kirche, nicht umgekehrt.
Passend dazu aus den USA: klick
Mit Zitat antworten
  #1276  
Alt 10.02.2021, 12:43
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.710
Impfstoff Rezept leaken!

https://www.biontech-leaks.org/
Mit Zitat antworten
  #1277  
Alt 10.02.2021, 12:55
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.710
Der Sachverhalt wird wohl stimmen. Aber RT als Quelle ist mehr als peinlich.
Mit Zitat antworten
  #1278  
Alt 10.02.2021, 16:47
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.152
Den Aufruf zum "Impfstoff leaken" kann ich verstehen. Aber warum versucht man es nicht erstmal mit rechtsstaatlichen Mitteln?

Zunächst könnte man versuchen, den Patent-Inhabern ihre Patente abzukaufen.

Oder man könnte ihnen ihre Patente lassen, sie aber verpflichten, Lizenzen an andere zu vergeben. Solche Verpflichtungen sind Standard bei sog. "essentiellen Patenten", beispielsweise beim Mobilfunk, wo jede Firma das Recht haben soll, nach gleichen und fairen Konditionen diese Patente nutzen zu können. Ansonsten könnte Apple kein iPhone bauen.

Ich sehe zwar einerseits den dringenden Bedarf. Andererseits finde ich es seltsam, wenn man gerade jene in den Arsch tritt, die uns einen Ausweg eröffnet haben. Viele Firmen (und ihre Geldgeber!) haben hohe Risiken auf sich genommen, um ins Rennen um einen Impfstoff einzusteigen. Warum sollte man ihnen jetzt ihre Früchte stehlen? Die nächste Pandemie kommt bestimmt.

Ich würde erstmal versuchen, sich gütlich zu einigen.
Mit Zitat antworten
  #1279  
Alt 10.02.2021, 21:29
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.710
Das hat man mit Pfizer schon mal versucht. Das Ergebnis ist in afrikanischen Ländern bezüglich HIV zu sehen.
Mit Zitat antworten
  #1280  
Alt 24.02.2021, 20:49
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.152
In Sachsen-Anhalt blieb über drei Viertel (!) des Impfstoffs von AstraZeneca ungenutzt. Weniger als ein Viertel der Impfdosen konnten verwendet werden. Von rund 37.000 gelieferten Dosen wurden bisher erst 8.800 verimpft. Das berichtet die Mitteldeutsche Zeitung unter Berufung auf das Gesundheitsministerium in Magdeburg.

Der Grund dafür soll darin liegen, dass die Bürger diesen speziellen Impfstoff nicht gut genug finden und daher nicht zum Impftermin erscheinen.

Ein anderer Grund ist, dass bei den Studien, die zur Zulassung durchgeführt wurden, nur wenige Menschen über 65 teilgenommen haben, weswegen der Impfstoff in Deutschland nicht für ältere Menschen zugelassen wurde. (Andere Länder, in denen diese Begrenzung nicht gilt, berichten aber von keinerlei Auffälligkeiten bei älteren Menschen.) Da aber derzeit vor allem ältere Menschen geimpft werden, ergibt sich ein Dilemma.

----

Das ist ja wieder mal großartig. Die meisten Länder auf der Welt haben überhaupt keinen Impfstoff. Wir haben ihn, wenden ihn aber nicht an, weil wir etwas zu mäkeln haben. Er ist uns nämlich nicht gut genug.

Nach meiner Ansicht ist das die nächste Schlappe, die uns durch Facebook & Co. eingebrockt wird, nämlich die Flüsterpost von Laien, die einander zuflüstern, der Wirkstoff wäre nicht gut.

Das ist einfach ein statistisches Missverständnis. Schwere Krankheitsverläufe werden auch von AstraZeneca vollständig unterdrückt; leichte Verläufe können unter Umständen etwas häufiger auftreten als bei BioNTech, aber die Studien, anhand derer es verglichen wird, sind genau in diesem Punkt schwer zu vergleichen. Tatsache ist, dass der Wirkstoff den Aufenthalt auf einer Intensivstation (oder gar den Tod) sehr sicher verhindern kann. An diesem entscheidenden Punkt erreichen beide Wirkstoffe das gleiche Ergebnis.

Die Leute glauben, eine Wirksamkeit von 70% bedeute, dass bei 100 Geimpften stets 30 dabei sein werden, die keinen Schutz haben. Und dass also 30 von ihnen an Corona erkranken und eventuell sterben werden. Aber das ist nicht der Fall. Sondern die Viruslast wird gesenkt, weil das Immunsystem den Virus bekämpft, aber das gelingt nie zu 100%. Eine gewisse Viruslast bleibt vorhanden. Die Frage ist, ob sie unterhalb der Schwelle gedrückt wird, ab der man schwer erkrankt. Das ist der Fall.

70% bedeutet nicht, dass es bei 30% nicht wirkt, sondern dass alle eine Reduzierung der Viruslast von 70% bekommen, und das ist sehr gut. Grippe-Impfungen sind bei weitem nicht so effektiv.

Ich wünschte, ich könnte eine der übrig gebliebenen Impfdosen bekommen. Im Moment habe ich nämlich 0%, und das ist scheiße.

Ich stehe vermutlich ganz hinten in der Warteschlange, aber mein Leben ist genauso viel wert wie das Leben derjenigen, die vor mir in der Schlange stehen. Da stehe ich nun und warte, aber da vorne geht's einfach nicht vorwärts, weil herumgemäkelt und herumgezickt wird.

Geändert von Jörn (24.02.2021 um 21:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.