logo
logo
Was haltet Ihr vom neuen iPad Pro mit M1? - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Rund um Apple und Technik > iPad
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 21.04.2021, 11:03
lukemac lukemac ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.166
Was haltet Ihr vom neuen iPad Pro mit M1?

Was haltet ihr vom neuen iPad Pro mit M1 Prozessor?

Ich bin sehr zwiegespalten. Mein einziges Gerät zu Hause ist ein iPad Pro 12.9“ von 2018 inkl. Pencil und Magic Keyboard.

Was kann das M1er iPad von der Leistung her mehr bzw. wo ist der ernsthafte Benefit momentan?

Mein System fühlt sich niemals langsam an, obwohl 2 Jahre alt.

Oder ist der M1 nur die Vorbereitung für iPad OS 15?

Was müsste iPad OS 15 können, damit sich der M1 im iPad lohnt?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2021, 11:30
desELend desELend ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Backnang
Beiträge: 712
Mein Gedanke als ich den M1 im iPad Pro gesehen habe war: nun kommt endlich macOS auf das iPad.
iPad OS15 müsste also einen modus mitbringen, der automatisch wenn man an den TB ein Display anschiesst auf macOS wechselt.

So könnte man die Vorzüge der CPU voll ausnutzen, den soviel Power nur für iOS Apps "seits ma net bös" hahaha

Ansonsten bin ich mit meinem iPad Pro12,9" 2018 (oder 19 pha kein Ahnung) voll auf zufrieden.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.04.2021, 16:03
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.779
Ich könnte mir vorstellen, dass es keine Produkt-, sondern eine Businessentscheidung war.

Zwei Gründe:

1. Es hat derzeit Priorität, an der Weiterentwicklung des M1 zu arbeiten. Deshalb sind keine Ressourcen für die Entwicklung eines extra iPad Pro Chips frei.

2. Möglicherweise ist es wegen der Weltmarkprobleme derzeit einfacher, auf einen bereits vorhandenen Chip zu setzen, statt einen neuen zu produzieren.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.04.2021, 17:09
lukemac lukemac ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.166
Das ist auch ein guter Punkt. Aber im Ernst... da kaufe ich mir lieber ein iPad Pro 2018/2020 und ein MacBook Air M1 - mit dem ich den M1 softwaretechnisch gleich wirklich ausreizen kann ����*♂️
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.04.2021, 17:27
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 2.104
Warten wir mal padOS 15 ab - damit könnte sich so einiges ändern.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 12 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.04.2021, 20:07
MunichMacy MunichMacy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2008
Beiträge: 439
Die Ketten des bisherigen iPadOS müssen gesprengt werden, dass sehe ich ebenfalls so.
Das neue iPad Pro macht für mich keinen Sinn, wenn es gefangen bleibt in dieser Umgebung. Trotzdem habe ich bei diesem Gadget das Gefühl: ICH WILL ES ... !
__________________
Mit freundlichem Gruß
MunichMacy
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.04.2021, 16:34
lukemac lukemac ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.166
Ich hab mir jetzt einfach ein MacBook Air M1 bestellt. Mein letzter Mac war bis vor 2 Jahren ein MacBook Air 2012.

Jetzt hab ich einen M1 mit ausgewachsener Softwareunterstützung und ein iPad, das tut, was es soll. :P

Das MacBook ist heute angekommen und - wow... tut doch wieder gut, einen ausgewachsenen Mac zu besitzen, der alles kann.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.04.2021, 16:42
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.337
Glückwunsch! Ein tolles Gerät!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.04.2021, 16:45
lukemac lukemac ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.166
Vielen Dank - ich konnte nicht widerstehen, als ich gesehen habe, dass es ein Refurbished Gerät mit 16 GB RAM und 512GB Festplatte für 1.399 EUR bei Apple gab...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.04.2021, 19:35
lukemac lukemac ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.166
Nach nun ca. 24 Stunden mit dem Gerät: mein iPad Pro bleibt sicher das Gerät um Medien zu genießen und visuell kreativ zu werden. Aber: mit dem Mac ist man so schnell unterwegs. Keine großen Workarounds, schnellstes Wechseln zwischen Fenstern, Dateien hin und her schieben, alles zackig.

Ich hatte ganz vergessen, dass "Computing" auf einem Mac durch das sehr gute und riesige Trackpad qualitativ etwas anderes ist, als auf typischen PC-Laptops... und mich nochmal daran erinnert, warum mein iPad keinen Laptop ersetzen kann - auch wenn das iPad Pro ein tolles Gerät für andere Zwecke ist...

Zitat:
Zitat von mkummer Beitrag anzeigen
Warten wir mal padOS 15 ab - damit könnte sich so einiges ändern.
Eventuell ja... ich befürchte nur, dass es enttäuschender wird, als man es sich vorstellt und auch iPadOS 15 dem M1 nicht wirklich gerecht wird. Was bräuchte das OS, um aufzuholen?

- Benutzerverwaltung
- Ausgewachsene Software (Final Cut Pro, Adobe CC, euch fällt sicher noch einiges an Software ein)
- Fensterverwaltung: man ist einfach schneller, als das Frickeln bisher
- Ausgewachsener Finder
- Volle Monitorunterstützung (die 4:3 Variante ist kaum zu gebrauchen - da sind wir uns sicher einig)
- die Liste kann beliebig und noch lang fortgesetzt werden

Den M1 zu verbauen macht absolut Sinn, aber ich sehe wenn nur einen Bruchteil von den Funktionen wirklich kommen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.