logo
logo
Corona-Endlosthread - Seite 120 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Off Topic > Abseits der Computerwelt (Off-Topic)
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1191  
Alt 13.12.2020, 21:03
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.824
Weidels Aussage? Etwa diese hier?

Alice Weidel: COVID19 – Nichtstun der Bundesregierung gefährdet Leib und Leben der Menschen

Berlin, 12. März 2020. Die stellvertretende Bundessprecherin Dr. Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, fordert die Bundesregierung auf, konkrete Schritte zum Schutz der Menschen bzgl. des Corona-Virus einzuleiten statt ‚Handlungsempfehlungen‘ zu geben:

„Man überlässt die Bürger sich selbst – eine Praxis, die sich schon seit 2015 quer durch alle politischen Felder zieht. Lediglich da, wo man den Menschen in diesem Land noch ein bisschen Geld aus der Tasche ziehen kann, also zum Beispiel in Sachen Klimapaket, interessieren sich die Regierenden noch für das Volk.

Ich fordere die Bundes- und Landesregierungen auf, dem Beispiel vieler europäischer Länder zu folgen und endlich die entsprechenden Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung einzuleiten. Das Handeln der Politik ist fahrlässig und gefährdet Leib und Leben der Menschen in unserem Land.“
Mit Zitat antworten
  #1192  
Alt 13.12.2020, 21:05
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.438
Das is' ja witzisch... genau das Gegenteil von heute...
Mit Zitat antworten
  #1193  
Alt 13.12.2020, 21:23
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.824
Da wusste sie noch nicht, wie ihre Klientel tickt. Als sie es bemerkte, wurde schnell gewendet...
Mit Zitat antworten
  #1194  
Alt 13.12.2020, 22:06
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 423
Wie ich schonmal sagte,

"alle" Parteien eiern diesbezüglich rum.
Mit Zitat antworten
  #1195  
Alt 13.12.2020, 22:23
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 423
schon vergessen ?

https://www.tagesspiegel.de/politik/.../26147764.html
Mit Zitat antworten
  #1196  
Alt 13.12.2020, 22:27
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.438
Zitat:
Zitat von Arcam Beitrag anzeigen
"alle" Parteien eiern diesbezüglich rum.
Ich verstehe nicht, wie man das begründen kann.

Davon abgesehen: Der Hauptunterschied besteht doch darin, dass die klassischen Parteien ihre Verantwortung darin sehen, die Krise erfolgreich zu bestehen und daran mitzuarbeiten, auch in der Opposition. Deswegen hat man die Beschlüsse der Regierung im Frühjahr, die sehr schnell getroffen werden mussten, nicht blockiert und hat sich um einen gesellschaftlichen Zusammenhalt bemüht, anstatt alle gegeneinander zu hetzen.

Einzig die AfD hat ein Interesse am Scheitern der aktuellen Gesellschaft, auch um den hohen Preis, den eine Pandemie im Falle eines Scheiterns fordert.

Ich verfolge die Bundestagssitzungen auf Phoenix und habe doch den dringenden Eindruck, dass die AfD einfach Trolle sind, die das Scheitern jedweder Politik zu Ziel hat, egal welchen Inhalts, in der Hoffnung, dann ans Ruder zu kommen.

Opposition ist aber keine destruktive Rolle in einer Demokratie, sondern eine konstruktive. Das unterscheidet alle Oppositionsparteien von der AfD.
Mit Zitat antworten
  #1197  
Alt 13.12.2020, 22:31
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.438
Zitat:
Zitat von Arcam Beitrag anzeigen
Das ist kein "Herumeiern". Spahn hat sich nicht vorstellen können, dass wir erneut einen harten Lockdown benötigen werden. Seine Sichtweise war damals nachvollziehbar. Er wurde spekulativ über eine ungewisse Zukunft befragt, und alle Zuhörer wussten, wie man die Antwort einordnen muss. Die Logik, nach der Herr Spahn heute wie damals argumentiert, blieb dieselbe.

Sorry, aber mir ist nicht ersichtlich, wie man Jens Spahn vergleichen kann mit den Typen von der AfD. Neulich hat ein Bundestagsabgeordneter der AfD in einer Talkshow ausgeführt, warum das Tragen einer Maske möglichst abgelehnt und umgangen werden soll. Solche Leute sind mit ein Grund dafür, dass wir erneut einen Lockdown brauchen, und das wird dann Jens Spahn in die Schuhe geschoben, er würde rumeiern.
Mit Zitat antworten
  #1198  
Alt 13.12.2020, 22:41
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 423
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen

Ich verfolge die Bundestagssitzungen auf Phoenix und habe doch den dringenden Eindruck, dass die AfD einfach Trolle sind, die das Scheitern jedweder Politik zu Ziel hat, egal welchen Inhalts, in der Hoffnung, dann ans Ruder zu kommen.

So waren einmal Bundestagssitzungen als noch CDU oder SPD jeweils in der Regierung oder Opposition waren.

Da wir aber (mit kurzer Unterbrechung) 15 Jahre eine große Koalition haben und es quasi keine richtige Opposition mehr gab, ist dieses Bild entstanden.

Übrigens auch einer der Gründe des erstarkens der AfD.
Mit Zitat antworten
  #1199  
Alt 13.12.2020, 23:01
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 423
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen

... warum das Tragen einer Maske möglichst abgelehnt und umgangen werden soll. Solche Leute sind mit ein Grund dafür, dass wir erneut einen Lockdown brauchen, und das wird dann Jens Spahn in die Schuhe geschoben, er würde rumeiern.
Ich sehe aber nur Leute mit Masken. Ich komme ja seit Monaten garnicht in den Supermarkt oder an die Tankstelle ohne Maske. Ob ich diese ablehne oder nicht.

Und ja, wenn ich draußen spazieren gehe oder im Büro sitze, trage ich auch keine Maske. Wie eigentlich alle die ich hier antreffe.

Also hat fast die gesamte Bevölkerung sich nicht an den Regeln gehalten, wenn es jetzt einen erneuten drastischen Lockdown braucht.
Dieses der AfD nun zuzuschieben finde ich auch wieder etwas steil.

Und ja, die Regierungsparteien eiern seit beginn der Krise rum.
Beispiele gab es ja genug.

Bringt aber auch nix in der Vergangenheit rumzuwühlen.

Ahja, wo ist eigentlich die Solidarität zu unseren Pflegekräften geblieben? Die warten bis heute auf bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung.
Oder hat Herr Spahn schon genug Pflegekräfte aus Mexiko rekrutiert

Ich höre und sehe zumindest keine Balkonklatscher mehr oder hitzige Debatten darüber im TV.
Mit Zitat antworten
  #1200  
Alt 13.12.2020, 23:01
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.438
Was möchtest Du erreichen? Ich verstehe Dein Ziel nicht. Möchtest Du mir einreden, alle Parteien wären so wie die AfD?

Der Reporter von Phoenix im Deutschen Bundestag sagte in der aktuellen Stunde zum Verhalten der AfD und ihrer "Gäste", im Anschluss an eine Rede:

Zitat:
"Das werden alle unterschreiben, die mit diesem Parlament zu tun haben. Die Atmosphäre im Deutschen Bundestag hat sich seit dem Jahr 2107 in fast allen Bereichen deutlich verändert."
Klingt nicht gerade so, als wäre die AfD so wie alle anderen Parteien.

In der Rede zuvor, auf die sich die Bemerkung bezog, hörte man, dass Abgeordnete der AfD im Parlament pöbeln und frauenfeindliche Bemerkungen machen, sodass für Abgeordnete eine feindliche Atmosphäre entsteht. Es ist eine permanente Verachtung des Parlaments — ich habe das in den Übertragungen auf Phoenix häufig beobachtet.

Die Rede mit viel Geschrei und Ordnungsrufen kann hier abgerufen werden (ab 45 Minuten und 45 Sekunden).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.