logo
logo
Neues Update mit neuem Dateisystem (APFS) bei Mac OSX - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Rund um Apple und Technik > Macs, macOS und Zubehör
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 28.03.2017, 06:50
Shinzon2010 Shinzon2010 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Oberbayern, Traunreut
Beiträge: 660
Shinzon2010 eine Nachricht über AIM schicken
Neues Update mit neuem Dateisystem (APFS) bei Mac OSX

Hallo Community,

weiss einer mehr über das neue Apple Dateisystem (APFS), was für Vorteile oder Nachteile es hat, da die Informationen dazu zu allgemein gehalten werden.
__________________
/Apple TV 4.Gen /Air 2/ iPhone XR /Win10 GamingPC/ iMac 27" Ende 2011 i7, 16GB/Mac Pro 2013 Catalina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.03.2017, 08:54
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 2.089
http://www.cultofmac.com/435718/apfs...e-file-system/
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 12 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.03.2017, 09:45
Shinzon2010 Shinzon2010 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Oberbayern, Traunreut
Beiträge: 660
Shinzon2010 eine Nachricht über AIM schicken
@mkummer
Danke für den Link, leider auf englisch will lieber was auf Deutsch lesen ;)
__________________
/Apple TV 4.Gen /Air 2/ iPhone XR /Win10 GamingPC/ iMac 27" Ende 2011 i7, 16GB/Mac Pro 2013 Catalina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.03.2017, 10:39
Astrakan Astrakan ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 98
https://www.heise.de/mac-and-i/artik...c-3639378.html
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.03.2017, 12:57
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 2.089
es lohnt sich, Apple Blogs und news auf englisch zu lesen (lernen), da selbige meist qualitativ auf einem viel besseren level sind als das deutsche…
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 12 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.03.2017, 13:04
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.217
APFS wird ein Thema der nächsten Live-Sendung sein. Juhu!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.03.2017, 13:31
Shinzon2010 Shinzon2010 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Oberbayern, Traunreut
Beiträge: 660
Shinzon2010 eine Nachricht über AIM schicken
Perfekt @Jörn freue mich schon tierisch drauf! Yeeeaaaahhhhh :D

@mkummer
Ja das ist mir auch klar das die Sachen auf englisch besser wären, aber ich will es auf Deutsch hören oder lesen. Ist einfacher! Leider ist auch die Übersetzungen dann zu alt bei Deutsch :(

@Astrakan
Ja das habe ich auch schon gelesen aber das ist noch von der Beta, und leider nicht aktuell.
__________________
/Apple TV 4.Gen /Air 2/ iPhone XR /Win10 GamingPC/ iMac 27" Ende 2011 i7, 16GB/Mac Pro 2013 Catalina
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.03.2017, 23:40
BSFD BSFD ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 14
APFS ist auch wirklich kein einfaches Thema. Jörn hat es zumindest recht gut in der Sendung umschrieben, wenn auch nicht immer ganz korrekt. Ich finde es ist eine Lösung, die zwar von Watch bis MacPro alles unterstützen soll, aber es gibt so einige Punkte die stören.

Folgende Punkte beziehen sich mehr auf die Nutzung in macOS.

ECC)
Auszug Elektronik Kompendium: „ECC kann 1-Bit-Fehler sofort korrigieren. 2-Bit-Fehler werden erkannt, aber nicht korrigiert. 3-Bit-Fehler können nicht alle erkannt werden. Dafür gibt es Speicherschutz-Verfahren, die deutlich mehr können.“

Sichere Metadaten unsichere Daten)
Geht Apple noch immer davon aus, dass Platten nie größer als ca. 12 TB werden. Hintergrund: Die Bitfehlerrate liegt in dieser Großenordnung und daran kommt auch Apple nicht vorbei!

Generallschlüssel)
Es bedeutet, dass man APFS wohl nie auf anderen Systemen als Apple nutzen kann.

TimeMachine alt/neu)
Eine neue TimeMachine Version wird nicht abwärtskompatibel zu sagen wir macOS 10.12 sein. Vermutlich wird man TimeMachine alt bei der Installation von macOS 10.13 nutzen können.

Snapshots und Schnelles Clonen/Kopieren)
Hier frage ich mich, wie man dies mit CopyOnWrite vernünftig kombinieren kann. Ich habe den Verdacht, dass APFS eine nicht gerade saubere COW Lösung ist. Wozu die Nanosekunden Zähler für Transaktionen. CopyOnWrite ist letztlich Alles oder Nichts, deswegen stimmt auch nicht die Aussage von Jörn mit den Transaktionen und ZFS/BTRFS. So lange der Einsprung in das Dateisystem nicht neu geschrieben ist, kann man in den freien Sektoren machen was man möchte. Selbst ein Stromausfall ist so unproblematisch.

Dateisystem Check oder FSCK)
Mal ehrlich, das ist eine Lachnummer. Moderne Dateisysteme brauchen keinen FSCK. Man darf dies nicht mit Scrub verwechseln. Scrub ist nur dazu da, alle belegten Bereiche zu lesen um so Fehler wie z.B. Bitrot zu finden.

Auch wenn wir bald SSD’s oder andere Festspeicher haben, aktuell sind diese nicht besser in der Fehlerrate wie Festplatten. Der Unterschied ist nur, dass wir bei 20 mal mehr Datenrate auch 20 mal schneller zu Bitfehlern kommen. Manche SSD’s sind nicht mal auslesbar, wenn die Schreibrate überschritten wird.

Da APFS weder eine korrekte Fehlerkorrektur der Daten, noch RAID Unterstütung ähnlich ZFS oder BTRFS anbietet, ist dies für mich keine sichere Alternative für die Zukunft, auch wenn wir dies zuküftig nutzen werden/müssen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.