logo
logo
Health mit Drittanbieter-Apps - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Rund um Apple und Technik > iPhone
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 05.01.2015, 21:46
nurbs nurbs ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Beiträge: 25
Health mit Drittanbieter-Apps

Angeregt durch einen Abnehmthread im Schwesterforum triathlon-szene.de, bin ich gerade dabei mich mit der iOS 8 App Health zu beschäftigen.

Mich würde interessieren wer von euch mit der App arbeitet, seine Daten aus Drittanbieter-Apps synct, welche Probleme ihr damit habt und wie ihr allgemein damit arbeitet.

Doch von vorne...

Seit Ende Dezember versuche ich ein paar Kilogramm abzuspecken. Auf Empfehlung eines Kumpels habe ich mir die App MyFitnessPal (MFP) installiert, mit deren Hilfe er 15 Kg verloren hat. Im Grunde ist es nicht viel mehr als ein Kalorienzähl-Programm, aber so werden einem die Sünden des Tages gut vor Augen gehalten und man wird zur Selbstdisziplin angehalten. Nachdem ich das Programm installiert hatte, habe ich die Möglichkeit zur Synchronisation mit anderen Apps entdeckt. Hierzu gehören Apple Health, Strava, Garmin Connect, Withings, Runtastic und viele weitere.

Natürlich habe ich mir als verkappter Nerd gleich einen Fitnesstracker und eine neue Waage geholt. Bitte bitte bitte keine Kommentare über Sinn oder Sinnlosigkeit der Anschaffung

Als Waage habe ich die Withings WS-30. Diese verbindet sich per Wifi mit dem Netz und lädt mein Gewicht sowie BMI in die Wolke. Diese Daten holt sich die zugehörige App auf dem iPhone wieder ab und schreibt die Werte auch in Apple Health.

Bei den Fitnesstrackern gibt es eine unüberschaubare Anzahl von Produkten. Smartwatches, Sportuhren oder einfach nur Armbänder. Die Apple Watch kommt für mich aus verschiedenen Gründen erst einmal nicht in Betracht, weshalb ich mich letztendlich für das Garmin Vivosmart entschieden habe. Das Armband zählt meine Schritte, analysiert meinen Schlaf, läßt sich per ANT+ auch mit weiterem Zubehör koppeln und zeigt eingehende Notifications vom iPhone an. Wie sollte es anders Sein, auch hierzu gibt es eine App und einen Online-Account.

Ich habe die Geräte erst seit 3 Tagen, doch die ganzen Daten zu verheiraten (Gewicht von der Waage, Treppensteigen vom iPhone, Schrittzähler + Schlaf von Garmin und Kalorien von MyFitnessPal) ist noch nicht ganz rund. Keine der drei Apps (Withings, Garmin oder MFP) hat wirklich alle Daten vorliegen und arbeitet darauf.

Zusätzlich habe ich noch einen Garmin Forerunner 310xt zum Joggen und ein Garmin Edge 705 zum Radfahren. Diese Daten sollen später, aufgrund des Wetters gibt es hier aktuell nichts zu tracken, über Garmin Connect auch den Weg ins iPhone finden. Ich befürchte dann ist das Chaos vorprogrammiert. Überschreibt der Forerunner das Armband oder werden am Ende die verbrauchten Kalorien addiert?!

Irgendwie ist das ganze schon ne geile Angelegenheit (Nerdfaktor, Datenschutzbedenken und weitere Aspekte bewusst außen vorgelassen), aber das letzte i-Tüpfelchen fehlt noch.

Bevor ich jetzt mit konkreten Fragen komme... nutzt überhaupt irgendwer ein ähnliches Setup?!?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.01.2015, 10:17
mkummer mkummer ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 2.133
Ih benutze seit längerem das Withings-Equipment: Waage, Blutdruckmesser und Schrittzähler. Funktioniert gut - mit der iOS-App. Eine Zusammenarbeit mit dem HealthKit ist problematisch, weil die bisher angesammelte Datenmenge von einigen Jahren die interne Datenbank von iOS offenbar überfordert. Es dauert stundenlang bis die Daten an HealthKit übergeben sind und HealthKit ist danach sehr instabil - d.h. es zeigt oft bei Start der Apple App nur leere Datensätze. Nachdem ich aber ohnehin alle Geräte von Withings benutze, habe ich die HealthKit-Anbindung wieder ausgestellt, da es die Withings-App ja prima tut.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2015, 14:25
Kear Kear ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2010
Beiträge: 365
Ich kann die Probleme von mkummer leider nur bestätigen. Die Zusammenarbeit zwischen Health App und Withings App ist katastrophal schlecht. Ich hoffe bereits seit Wochen mit jedem Update, sei es von Apple oder von Withings, dass sich da endlich etwas verbessert. Bislang allerdings Fehlanzeige.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.01.2015, 00:06
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 18.120
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

Health ist echt die Pest egal ob mit Withings Pulse O2, Vivo Smart oder Up Move. Und fitbit ist ja ganz außen vor.

Bei mir schaut es aktuell so aus:
- fitbit one zum Schritte zählen (die ganzen Armbänder waren bei mir viel ungenauer und fitbit one passt schön dezent in die Jeanstasche oder die Socke
- Withings Waage (noch die allererste weiß das Modell grade nicht) mit der bin ich auch wirklich sehr zufrieden auch wenn die App nach dem Verkauf des Pulse o2 dauernd meckert ich soll mich mehr bewegen
- iHealth Handgelenk Blutdruckmesser (schon länger nicht mehr genutzt sollte ich mal wieder reaktivieren)
- Runkeeper eignet sich sehr gut zum Lauftracken (hier meist auf nem Laufband) und anderen Aktivitäten
Mit UP Move habe ich auch ein wenig gespielt die App ist aber nicht wirklich hübsch und mit der garmin connect App bin ich auch nicht wirklich warm geworden.

Momentan landen die Daten von der Waage und Runkeeper in der fitbit App die mir sehr gut gefällt. Nachteil sie kann nur einen Account verwalten und dieser darf auch nur einen Tracker haben (hätte sonst gerne noch mal mit dem Charge HR oder Surge gespielt aber auf den One mag ich nicht verzichten).

Health ignoriere ich momentan komplett da IMHO noch frühe beta (lahmer Sync, schlechte Diagramme, Daten verschwinden auch schon mal) da ich aber eh das meiste mit der sehr guten fitbit App mache kann ich das gut verkraften.

Up 3 von Jawbone könnte mich noch interessieren auch wenn ich dann wieder die miese App nutzen müsste und Pebble soll ja demnächst auch was neues auf den Markt bringen. Surge wäre super aber nur in der Kombi Schritte mit One Rest mit Surge aber das geht nicht. Apple Watch werde ich wenn nicht was ganz komisches passiert in der ersten Generation wohl nicht kaufen dafür kann die einfach zu wenig / hat zu wenig Sensoren.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.01.2015, 10:18
nurbs nurbs ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Beiträge: 25
Hey, vielen Dank für die Antworten.

Scheinbar liegt es also doch an Apple Health und nicht an mir

Das ganze Thema steckt wohl noch in den Kinderschuhen und die optimale Lösung gibt es nicht. Bleibt nur zu hoffen, dass Apple mit Erscheinen der Watch auch ein Software-Update für die Health App herausbringt.

Angeblich soll es bei einem Update auch möglich sein den iPhone internen Schrittzähler zu deaktivieren. In Health kann man zwar eine Priorisierung der Datenquellen angeben, aber dem traue ich nicht so ganz.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.