logo
logo
Windows 11: Apples Chance? - Seite 4 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Rund um Apple und Technik > Apple allgemein (und den Rest der Welt)
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #31  
Alt 10.07.2021, 11:57
McTenner McTenner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2020
Ort: Teutoburger Land
Beiträge: 306
Zitat:
Zitat von woreich Beitrag anzeigen
Stellt sich die Frage, was das alles mit Windows 11 zu tun hat. Sorry. Nix natürlich - eher mit Kylin 麒麟. Warum? Ist billiger.
Etwas weiter geschaut gibt es da schon einen Bezug zu Windows und Co.:
in China und weiteren Ländern wie Russland wird an Betriebssystemen und Chips ausserhalb westlicher Sanktions-/Einflussreichweite entwickelt.

Das wären dann einige der Bevölkerungs- und rohstoffreichsten Länder dieses Globus, die potentiell aus dem Kundenkreis westlicher IT-Unternehmen fallen.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 12.07.2021, 15:23
McTenner McTenner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2020
Ort: Teutoburger Land
Beiträge: 306
iFun.de: Wenn Microsoft macOS gestaltet hätte
Klick
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12.07.2021, 16:23
Thomas78 Thomas78 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 3.895
Hallo Jörn,

ich bin grundsätzlich bei Dir - Apple hat gute und fortschrittliche Betriebssysteme. Ich bin deswegen Apple Kunde (und nicht wegen der hohen Preise).

Trotzdem habe ich halt die Feststellung gemacht, dass der Großteil meiner Verwandtschaft und Kollegen es lieber haben, wenn alles Technische so bleibt, wie sie es gewohnt sind, während ich froh bin, wenn immer alles weiter entwickelt wird und sich Dinge verändern. Insofern bin ich der Meinung, dass sich nur ein kleiner Teil der Menschen mit den jährlichen Neuerungen in Betriebssystemen beschäftigt. Und es ist dann halt eher nervig, wenn nach dem Update Dinge nicht mehr funktionieren, sei es Hardware mangels aktueller Treiber oder inkompatible Software - oder manchmal das Gerät langsamer wird als vorher.

Ob Windows oder Mac OS vorn liegen, ist mir aber schnuppe - ich nutze beide und komme mit beiden klar. Und wenn man sieht, wie Apple mit dem Thema Games umgeht, dann bin ich froh, dass es da noch Windows gibt. Ich hatte damals die Hoffnung, dass es viele gute, umfangreiche Spiele auf dem iPad gibt. Aber bisher fällt mir da nur Pascal's Wager und Grid Autosport ein, die einigermaßen qualitativ hochwertig sind.
__________________
iPhone 12 Pro Max / iPad 13" / Mac mini M1 / watch 6 / ATV / WindowsPC für Spiele / PS5 / XboxSeriesX
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.07.2021, 21:04
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.398
Nur bleibt halt die Technik nicht so, wie sie ist. Ganz egal, wie das irgendwer findet. Wer das nicht möchte, muss bei alten Versionen bleiben. Dies kann er bei macOS ebenso wie bei Windows.

Warum wollen die Kunden, dass alles beim Alten bleibt? Beispielsweise, wer kauft sich das gleiche Auto zweimal? Wer kauft sich den gleichen Fernseher zweimal? Normalerweise freut man sich, dass man sich verbessert, wenn man mal ein altes Produkt ersetzen muss.

Der Windows-PC ist eine Ausnahme. Vermutlich hat Windows das Vertrauen der Kunden derart ruiniert, dass niemand mehr Spaß daran hat. Das gilt für den minderwertigen PC-Softwaremarkt insgesamt.

Hingegen: iPhone-Apps sind so simpel, und auch so simpel zu installieren, dass es schon kurz nach dem Start die größte Software-Plattform der Welt wurde. Die Leute laden, installieren, probieren aus, löschen wieder, probieren etwas anderes. Ein neues iOS wird meist umgehend installiert. Das beweist: Es liegt nicht an den Leuten. Es liegt an der Software, genauer an Windows und der ganzen Windows-Schund-Software, die es auf dem Mac so nicht gibt.

Dass man plötzlich den Mac bootet und überhaupt nicht mehr weiß, was los ist, ist ein Märchen. Die Updates sind moderat, harte Einschnitte kommen selten, und meist mit jahrelanger Ankündigung (etwa 64 Bit). Wer vor zehn Jahren zurecht kam, kommt auch heute zurecht.

Es war Windows, das von einem auf den anderen Tag alles eingerissen hat mit dieser lächerlichen „Modern UI“ in Windows 8, oder wie das damals hieß. Das Gejammer der Kunden bezieht sich also wohl auf Windows, nicht auf macOS. Auf macOS habe ich so ein Gejammer nämlich noch nie gehört, und ich wüsste auch nicht, worauf es sich beziehen sollte.

Hier geht es ja darum, ob Windows 11 eine verpasste Chance ist. Wenn Microsoft sich vor allem damit brüsten kann, dass alles so ist wie bisher, dann verstehe ich nicht, warum sie nicht direkt bei Windows 10 geblieben sind?
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 13.07.2021, 08:08
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 987
Es sieht so aus, als würde MS die Supportzeiträume für Windows und Office auf 5 statt bisher 10 Jahre eindampfen. Wenn es Macos 11/12 gibt und Windows lediglich die "10" anbietet, rotieren wohl die Marketingstrategen und überlegen, wie sie Apple auf diesem Gebiet (die Versionszahlen zumindest) überholen können .
So minderwertig kann die Anwender- und Betriebssoftware bei Windows allerdings auch nicht sein. Tatsächlich habe ich mit dem aktuellen Macos und auch früheren Versionen deutlich mehr Hänger und Abstürze als mit Windows. Insbesondere zu Beginn neuerer Macos-Versionen häuft sich das jeweils und nimmt mit den Updates wieder ab. Eine Konstante seit meinem Switch zu Tiger.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 13.07.2021, 09:47
McTenner McTenner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2020
Ort: Teutoburger Land
Beiträge: 306
Zitat:
Zitat von woreich Beitrag anzeigen
Tatsächlich habe ich mit dem aktuellen Macos und auch früheren Versionen deutlich mehr Hänger und Abstürze als mit Windows.
Bitte keine Fakten hier.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 13.07.2021, 10:40
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.398
Mein Mac Pro mit jeweils den aktuellen macOS-Versionen (aber nicht mit den kleineren Updates, diese installiere ich nur gelegentlich) läuft monatelang ohne Reboot.

Daneben steht mein iMac für Büro-Aufgaben, der hatte seinen letzten Reboot vor mehreren Jahren (u.a. weil neuere OS-Versionen dort nicht unterstützt werden, da er noch eine Festplatte hat).
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 13.07.2021, 11:43
govea govea ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 73
Also ich nutze keine Beta-Software von MacOS, aktualisiere aber regelmäßig am Tag, wenn das neue Betriebssystem online geht. Bisher lief sofort immer alles ohne Probleme.
Ich nutze allerdings auch nur die Stangenware von Apple plus Word und Co. von Microsoft. Mein iMac ist von 2015 und läuft und läuft…
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.07.2021, 18:23
McTenner McTenner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2020
Ort: Teutoburger Land
Beiträge: 306
Und zack haben wir Windows auf allen Geräten.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.07.2021, 19:10
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 987
Ist das was wirklich Neues? Remotedesktop arbeitet prima, Terminalserver ebenso und es gab auch mal Shadow, die Windows Home VMs mit guter Grafikkarte angeboten hatten. Nun also in irgendeinem Rechenzentrum als xxx365. Es wird sicher funktionieren und angenommen werden. So hätte man mit seinem Mac den Komfort, die relative Sicherheit und die unvermeidlichen MS-Produkte ebenfalls - im Original. Warum auch nicht.
Oder Normaluser könnte nun mit einem Micro-PClein ebenfalls ein komplettes 365 nutzen. Gute Idee soweit. Wenn da mal der Datenschutz nicht wäre oder die verschiedenen halblebigen Ausnahmen davon.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.