logo
logo
Fragen zu iCloud Fotos - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Rund um Apple und Technik > Macs, macOS und Zubehör
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 16.07.2021, 17:52
Slonterius Slonterius ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Beiträge: 51
Fragen zu iCloud Fotos

Hallo allerseits,

ich ziehe in Erwägung meine Fotobibliothek (ca. 800 GB) per iCloud Fotos zu sichern. Ich bin jedoch noch etwas skeptisch und möchte gerne eure Erfahrungen dazu hören. Gibt es Probleme jeglicher Art? Kann es ein klassisches Backup ersetzen?

Zusätzlich stellen sich mir folgende Fragen.

Die meisten Fotos und Videos nehme ich über das iPhone auf. Bisher habe ich das iPhone per USB Kabel an meinen iMac angeschlossen und die Fotos/Videos per Fotos App importiert. Dabei aber die Fotos/Videos auf dem iPhone behalten. Der iMac hat dennoch deutlich mehr Fotos gespeichert. Wie verhält es sich, wenn ich nun auf dem iMac iCloud Fotos aktiviere und danach auf dem iPhone? Werden die gespeicherten Fotos auf dem iPhone doppelt in die iCloud geladen, da diese ja schon vom Mac in die Wolke geladen wurden oder erkennt er, daß es die selben Fotos sind und lässt diese aus?

Bleiben sämtliche Metadaten erhalten? (Datum, Ort, Uhrzeit usw.)

Werden die Fotos und Videos zu 100% in der Originalfassung hochgeladen? Also nicht komprimiert oder in irgendein anderes Format umgewandelt? Ich weiß, steht so auf der Apple Seite, würde mich aber beruhigen, daß von anderer Stelle noch mal gehört zu haben.

Werden die Fotos am iMac dennoch per Time Machine mit gesichert, obwohl sie in der Wolke sind?

Was passiert, wenn ich mein iPhone verkaufen möchte und mich mit diesem von der Cloud abmelde um es zurückzusetzen? Die Fotos auf dem iPhone sind weg, bleiben aber hoffentlich in der Cloud?

Gibt es irgendwelche Einstellungen die man unbedingt aktivieren oder deaktivieren sollte?

Was ist der Unterschied zwischen iCloud Fotos und iCloud Drive Fotos in den iCloud Einstellungen des iPhones? Beim Mac gibt es die Einstellung unter iCloud Drive bei mir nicht.

Sorry für die vielen Fragen, war bisher auf Grund der Größe der Mediathek immer ein Verfechter des lokalen Speicherns und habe das deshalb nie weiter verfolgt. Da nun der große iCloud Plan 2TB hat (habe ich irgendwie nicht mitbekommen) reicht das ja dicke vom Speicher her. Und der Vorteil seine gesamte Bibliothek immer auf jedem Gerät synchron dabeizuhaben sowie sich keine Gedanken mehr über das sichern der Fotos machen zu müssen, gefällt mir sehr, wenn es denn alles so reibungslos funktioniert.

Grüße
Slonterius
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.2021, 22:25
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.398
Gibt es Probleme jeglicher Art?
Ja, es gibt Probleme jeglicher Art.

Kann es ein klassisches Backup ersetzen?
Nein. Zwar gab es bei mir bisher nie irgendwelche Datenverluste in der iCloud, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen. Vielleicht löscht Du die Daten selbst einmal aus Versehen? Ein lokales Backup ist immer gut, selbst wenn man es nur von Zeit zu Zeit macht.

Wie verhält es sich, wenn ich nun auf dem iMac iCloud Fotos aktiviere und danach auf dem iPhone?
Kein Problem. Es ist dann nicht alles doppelt, denn die Dateinamen usw. sind ja identisch, daher kann die iCloud das verhindern. Ich würde zuerst das eine Gerät, dann das nächste an die iCloud anbinden, damit Deine Internetverbindung nicht schlapp macht.

Bleiben sämtliche Metadaten erhalten? (Datum, Ort, Uhrzeit usw.)
Das weiß ich nicht bezüglich aller Metadaten. Nach meinem Verständnis werden die Originale hochgelitten, also müsste alles erhalten bleiben. Datum, Name und Zeit, bleiben in jedem Fall erhalten. Alles andere wäre ja völliger Wahnsinn.

Werden die Fotos und Videos zu 100% in der Originalfassung hochgeladen?
Ja. Ich würde Dir aber empfehlen, die Option anzuschalten, die den Speicher (auf dem Mac oder iPhone) optimiert. Dann werden, sobald der lokale Speicher knapp wird, nur Platzhalter oder geringe Auflösungen auf dem Gerät gespeichert. Das reicht, um sie auf dem iPhone jemanden zu zeigen. Wenn Du dann das Original benötigst, wird es automatisch geladen. Es arbeitet im Hintergrund und funktioniert nach meiner Erfahrung sehr gut. Du willst ja nicht 800 GB an alten Fotos auf dem iPhone haben, oder doch?

Es gibt eine Ausnahme: Manche Fotos könnten in modernen Formaten gespeichert sein, die nicht mit älteren Macs oder mit PCs kompatibel sind. Diese könnten dann diese Fotos nicht öffnen. Du kannst in den Einstellungen festlegen, ob bei einem Transfer auf ein solches Gerät automatisch eine kompatible Version gesendet werden soll, oder ob stur das Original gesendet werden soll. Beispielsweise, wenn Du Fotos per iMessage usw. versendest.

Werden die Fotos am iMac dennoch per Time Machine mit gesichert, obwohl sie in der Wolke sind?
Das weiß ich nicht genau. Normalerweise wird die gesamte Foto-Library auch per Time Machine gesichert. Aber wenn die Option "Speicher optimieren" angeschaltet ist, befinden sich nicht mehr alle Fotos lokal auf dem Mac, wenn der Speicher mal knapp wurde. Dann würden die "fehlenden" Fotos auch nicht mitgesichert.

Was passiert, wenn ich mein iPhone verkaufen möchte und mich mit diesem von der Cloud abmelde um es zurückzusetzen? Die Fotos auf dem iPhone sind weg, bleiben aber hoffentlich in der Cloud?
Sie bleiben in der iCloud, solange diese bezahlt wird. Es ist völlig normal, einzelne Geräte abzumelden und die Fotos auf diesem Gerät zu löschen. Wenn Du ein neues iPhone kaufst, kannst Du entweder einen direkten Transfer vornehmen (von Gerät zu Gerät, ohne die Wolke), oder Du machst alles über iCloud (dann dauert es halt eine Weile).

Gibt es irgendwelche Einstellungen die man unbedingt aktivieren oder deaktivieren sollte?
- Aktuelle Systemsoftware verwenden
- iPhone: Einstellungen -> Fotos -> iCloud-Fotos anschalten.
- Mac: Systemeinstellungen -> Apple-ID -> Fotos: Haken setzen.

Vielleicht schaut noch einer der Fotografie-Experten aus dem Forum über meine Antworten, falls etwas falsch sein sollte. Im Prinzip ist es sehr simpel.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.07.2021, 08:58
Florian Raabe Florian Raabe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2011
Ort: Wolfhagen
Beiträge: 799
Vielleicht auch mal kurz zu meinen Erfahrungen: Ich habe meine gesamte Foto-Mediathek auf der iCloud liegen, immerhin 80GB, bisher war alles reibungslos nie gab es einen Datenverlust oder andere Probleme.
Als Backup nutze ich Amazon Photos, dort wird ebenfalls alles in voller Auflösung gespeichert und man hat unbegrenzten Speicher, wenn man Prime-Kunde ist.
Mit dieser Kombination fühle ich mich tatsächlich sehr gut aufgehoben!
__________________
Never change a running System
-Since 1996
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.07.2021, 12:06
Slonterius Slonterius ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Beiträge: 51
Danke euch für eure Erfahrungswerte und Erklärungen.

Na, neben Datum und Uhrzeit wäre mir schon der Ort noch wichtig bei den Metadaten und vielleicht noch, mit welchem Gerät das Foto aufgenommen wurde. Der Rest wäre mir schnuppe.

Zum Speicher optimieren habe ich ein Frage. Ich verstehe das so: Solange Speicher auf meinem iPhone (256 GB) vorhanden ist, werden die Fotos automatisch aus der Wolke auf das iPhone geladen. Wäre dann bei der 800 GB Mediathek mein iPhone nicht dauerhaft voll? Da hätte ich Angst, daß es ständig vor sich hin rumpelt, weil wegen jedem Pups (z.B. App installieren, Dokument speichern) er immer erst den Speicher freigeben muß und im Zuge dessen einen Teil der Fotos hochlädt. Oder bleibt immer ein bestimmter Puffer an freien Speicher?

Und nach wie vor verstehe ich den Punkt Fotos unter iCloud Drive nicht. Was bewirkt es? Bei mir ist es anscheinend aktiviert. Habe aber in iCloud Drive keinen Ordner Fotos oder sonstiges wie bei z.B. Numbers.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.07.2021, 12:21
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.398
Zum iPhone-Speicher: Es bleibt immer genügend Puffer. Es ist nicht so knapp, dass ständig was im Hintergrund vor sich hin rumpelt. Es lädt auch nicht erst hoch, wenn der Speicher knapp wird, sondern immer. Sobald Du ein Foto machst (und im WLAN bist), lädt es hoch. Alle Fotos sind immer in der iCloud. Die iCloud ist der Haupt-Speicher. Wenn auf dem iPhone der Speicher knapp wird, löscht es einfach ein paar uralte Fotos vom Gerät, es bleiben aber geringer aufgelöste Platzhalter auf dem Gerät. Das Löschen geht blitzschnell im Hintergrund. Wenn Du diese Fotos dann doch wieder in Original-Auflösung brauchst, wird diese aus der iCloud nachgeladen.

-----

Warum der Punkt "Fotos" beim iCloud Drive bei dir aktiviert ist, weiß ich nicht. Aber da Du es ja sowieso demnächst benutzen willst, kannst Du es ignorieren. Achte darauf, es in den Einstellungen der Fotos-App zu aktivieren.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.09.2021, 18:08
Slonterius Slonterius ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Beiträge: 51
Ich habe nun den Schritt gewagt und iCloud Fotos in den Einstellungen der Fotos-App aktiviert. Erstmal nur auf dem iMac, auf dem sich auch die kompletten Fotos befinden. Da ich gerne meine Originale zusätzlich auf dem Mac gespeichert lassen möchte, habe ich anstatt "Mac-Speicher optimieren", die Option "Originale auf diesen Mac laden" eingestellt.
Er rödelt jetzt schon ca. 24 Stunden herum, hat aber immerhin schon ca. 4200 Fotos/Videos hochgeladen. Soweit so gut... was mich jetzt doch etwas stutzig macht: Die Fotos-Mediathek auf dem Mac ist um ca. 100 GB gewachsen, und wächst fortlaufend weiter...kann ich im Infofenster der Mediathek bei zugucken. Ist das normal? Ich hoffe doch jetzt nicht, daß er die Fotos/Videos alle hochlädt und im gleichen Atemzug wieder downloaded und speichert, weil die Option mit den Originalen auf dem Mac laden aktiviert ist und ich alle Fotos/Videos am Ende doppelt habe...dann bekomme ich hier ne Krise....weiß da einer mehr?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.09.2021, 01:48
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.398
Einfach abwarten und nichts machen. Wenn Du etwas tust, dann erst am Ende des Vorgangs. Sonst bringst Du alles durcheinander.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.09.2021, 23:54
Slonterius Slonterius ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Beiträge: 51
Also Jörn, Du hattest mal wieder recht. Nach dem Upload ist die Mediathek nur noch knapp 500 MB größer als vorher. Das ist zu vernachlässigen. Ich muß mich mal langsam daran gewöhnen nicht so misstrauisch zu sein und alles kontrollieren zu wollen wie bei Windoof sondern einfach zurücklehnen, wohlfühlen und Apple machen lassen, am Ende wird alles gut. It's magic...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.09.2021, 11:13
BUMM-Oli BUMM-Oli ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2010
Beiträge: 288
Ich würde mir wünschen das man eine Fotomediathek mit 2 iCould accounts teilen könnte. Oder automatisch mit denen die in der "Familie" sind.
Dann würden die Fotos die meine Frau macht da auch automatischlanden. Das wäre super. So muss sie momentan immer weiterhin per Kabel die Fotos auf den Laptop laden.
__________________
MacBookPro Retina 15 Zoll Mid 2014, 2,2 GHZ i7
iPhone 12 Pro Max und iPad Pro 12.9, Apple TV 4K, Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.09.2021, 12:13
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.398
Du kannst die "Famlienfreigabe" verwenden, dadurch wird bei allen Teilnehmern ein Ordner namens "Familie" eingerichtet. Bilder, die man dort reinwirft, werden allen Mitglieder angezeigt.

Oder Du erzeugst einen "geteilten Ordner" und fügst irgendwelche Leute hinzu (egal ob diese bei der Familienfreigabe teilnehmen oder nicht).

Eine Funktion, die generell alle Fotos teilt, gibt es nicht. Du musst sie also von Hand in den Ordner werfen.

Hier ist ein Artikel von Apple zur "Familienfreigabe": https://support.apple.com/de-de/guid...869cba7026/mac
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.