logo
logo
Was erwartet Ihr Euch vom Apples Education-Keynote? - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Rund um Apple und Technik > Apple allgemein (und den Rest der Welt)
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 24.03.2018, 19:27
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.390
Was erwartet Ihr Euch vom Apples Education-Keynote?

Irgendwie ist es erstaunlich still um diese Keynote. Was erwartet Ihr Euch denn von der Keynote?

- Werden irgendwelche interessanten Geräte vorgestellt?
- Wird Apple einen Beitrag zur Verbesserung der Schulen leisten können?
- Findet Ihr das Thema "Computer und Bildung" generell interessant oder langweilig?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.03.2018, 21:17
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 18.120
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

wenn es so läuft wie mit den letzten Edu Sachen von Apple gibts viellleicht Verbesserungen Richtung iBooks Author, verbessertes MDM für Schulen, …

Evtl. auch noch ein MacBook oder iPad das ein wenig mit den im US Bildungsbereich beliebten Chromebooks konkurieren kann.

Da wir davon in D vermutlich wenig bis gar nichts haben werden lässt zumindest mich das Event ziemlich kalt und ich erwarte da auch nichts wirklich bahnbrechendes (zudem ich wenns losgeht vermutlich auch noch auf der Arbeit hocke).
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.03.2018, 21:42
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.390
Ich könnte mir vorstellen, dass da in Richtung Lern-Software noch Luft nach oben ist, und vielleicht hat Apple dafür einen Vorschlag.

Offenbar soll es ja eine neue Software geben, die das neue "ClassKit" benutzt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.03.2018, 11:45
Pablo Nop Pablo Nop ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 1.036
Da wird nicht viel kommen. Neue Classroom-Software, ein verbessertes (i)Books, OS-Updates für alle Geräte im Laufe der Woche.

Spannend sind höchstens die billigeren iPads (ohne Pro). Nicht umsonst gibt es ja auch keinen Live-Stream.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.03.2018, 14:30
lukemac lukemac ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.185
Für mich wäre mal ein bezahlbares MacBook cool, um mein 2012er MacBook Air endlich zu ersetzen... "leider" läuft das Gerät immer noch ganz gut und erfüllt seinen Zweck... weswegen ich mich bisher sehr gescheut habe, weit über 1.000€ für ein neues Gerät auszugeben - endlich ein Retina Display in einem "günstigen" MacBook wäre etwas echt feines für mich ^^
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.03.2018, 19:07
Ruegge Ruegge ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.249
Ein preiswertes MacBook Air mit Retina Display und preiswerte iPads und ein iPhone SE erwarte ich.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.03.2018, 19:54
bastian.stalder bastian.stalder ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2012
Beiträge: 51
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Findet Ihr das Thema "Computer und Bildung" generell interessant oder langweilig?
Mich interessiert das Thema natürlich aus beruflichen Gründen sehr. In Bern ist für die nächsten Jahre eine grosse Investition in die IT-Systeme der Schule geplant. Die Schüler der Oberstufe sollen dereinst 1:1 mit Geräten ausgestattet werden.

Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Werden irgendwelche interessanten Geräte vorgestellt?
Um für den Bildungsbereich interessant zu sein, müssen vor allem kostengünstige Geräte zur Verfügung stehen. Da sehe ich zurzeit die grössten Schwächen bei Apple. Die Zeiten, in denen an Schulen aus Prinzip auf Macs gesetzt wurde, sind vorbei.

Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Wird Apple einen Beitrag zur Verbesserung der Schulen leisten können?
Eine einzelne Gerätekategorie verändert die Schule nicht wirklich. Um für die Digitalisierung fit zu werden, muss die ganze IT-Infrastruktur aufeinander abgestimmt sein. Dazu gehören WLAN-Netze, Kopiergeräte, mobile und stationäre Computer, Software und nahtlos integrierte Webdienste.

Da Apple nur einen kleinen Teil dieser Anforderungen abdeckt, wäre es sinnvoll, wenn deren Geräte sich mühelos in eine schulische Umgebung einbinden lassen. Proprietäre Dienste etc. werden es in den Schulen zunehmend schwer haben.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.03.2018, 20:23
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.390
Ich glaube nicht an wichtige Hardware-Produkte, denn diese würde Apple mit einem riesigen Tamtam ankündigen. Allenfalls gibt es preisgünstige Varianten, die nur von Schulen gekauft werden können. Der Nachfolger eines MacBook Airs wäre eine gigantische Sache und würde auch ein gigantisches Event erfordern.

Persönlich würde ich mich freuen, wenn Apple sich nicht auf den Schul-Apparat und dessen Abläufe, sondern auf das einzelne Individuum und dessen Lernerfolg konzentrieren würde. Software könnte helfen, Unterrichtsstoff im stillen Kämmerlein zu üben, zu wiederholen oder überhaupt erstmal anschaulich zu machen. Mit anderen Worten: Wer's im Unterricht nicht sofort kapiert, erhält zu Hause mit seinem iPad eine zweite Chance. Er bleibt nicht zurück, sondern kann wieder aufholen. Sowas fände ich toll und sehr Apple-like.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.03.2018, 20:50
bastian.stalder bastian.stalder ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2012
Beiträge: 51
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Software könnte helfen, Unterrichtsstoff im stillen Kämmerlein zu üben, zu wiederholen oder überhaupt erstmal anschaulich zu machen.
Da ist dann aber nicht nur Software gefragt, sondern vor allem Inhalte. Die wird Apple nicht produzieren. Letztlich ist das, was dir vorschwebt ja längst schon möglich. Über Online-Lernportale, Youtube etc.

Und was unterstützende Software angeht: Da entwickelt Apple logischerweise für die eigenen Systeme. Wenn Schulen aber erst einmal in Chromebooks oder Samsung-Tablets investiert haben, wird Apple-Software kaum noch Beachtung finden. Das ist schade, aber unvermeidlich.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.03.2018, 21:20
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.390
Ich setz' Dich mal auf die Liste meiner potenziellen Talk-Gäste, falls wir dazu eine Sendung machen sollten.

Überhaupt wäre ich interessiert, mehr Meinungen zu hören von Leuten, die sich mit dem Bildungsthema auskennen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.