logo
logo
Die Apple Watch - Seite 6 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen zur Apple Watch > Allgemeine Diskussion zur Apple Watch
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #51  
Alt 10.03.2015, 07:35
jankernet jankernet ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 230
Um mal den Vergleich mit Luxus-Handtaschen zu machen:
Louis Vuitton hat auch aberwitzige Preise auf die Handtaschen jedes Jahr steigt der Preis um 10% auf das gesamte Sortiment. Wenn man die Handtaschen gut behandelt kann man die nach Jahren zum Einkaufspreis wiederverkaufen.
Ich glaube nicht das die Apple Watch nach 1 Jahr das gleiche Wert ist wie beim einkauf. Apple verzettelt sich da mit der Annahme es sei ein Luxusartikel.
Klar die ersten Margen gehen weg wie warme Semmeln aber ob die Verkäufe beständig bleiben- ich glaubs nicht!

Ich bin froh "nur" ein 4S zu haben so muss ich mir gar keine Gedanken machen ob ich eine Watch kaufen sollte. Die einzige wo mir gefällt kostet 1149.-
Man sollte allerdings auch bedenken, dass Apple für den schlechten Euro nix kann und wir so doppelt gearscht sind. Wäre der Euro bei 1,5USD dann wären alle Apple Uhren min. 100.- günstiger.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 10.03.2015, 07:44
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 627
Bestimmt tolle Design- und Ingenieursleistungen verbunden mit dem bekannt wirkungsvollen Applemarketing.
Es bleibt aber trotzdem nur ein elektronisches Gadget mit begrenzten Funktionen und noch begrenzterer Lebensdauer. Wo bitte soll da ein solcher aberwitziger "Wert" herkommen? Hänge ich mir das tolle Armband und Gehäuse funktionslos in 5 Jahren an den Arm, weil es ein Ive-Design hat? Als Schmuckstück? Als Beweis meiner Geldverschwendung und Einfalt?
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 10.03.2015, 07:53
iEi iEi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2012
Beiträge: 311
Also ich denke die Uhr wird sich langfristig nicht gut verkaufen.

Erstens sind ja nur iphone5 und höher potentielle Kunden und alle Android-User oder iPhone 4 Leute gehen schonmal leer aus.

Zweitens werden wohl die meisten Männer ein Metallarmband wollen und da ist dann fast 1200 Euro ein Preis den viele nicht zahlen werden.
Und ob man für 400 dann mit nem Plastikarmband rumlaufen will...mal gespannt.
Außerdem verkratzt Alu sehr leicht.
Die Rettung könnten hier günstige Fremdarmbänder sein (falls die kommen).

Drittens ist die Uhr trotzdem nur ein Technik-Gadget welches nach ca 2 Jahren veraltet sein wird (nix da mit "austauschbarem Innenleben") und auch das Akkuproblem besteht weiterhin und wird mit laufender Lebenszeit der Uhr nicht besser werden... Und die Uhr hat auch bis jetzt keine Funktion die man nicht auch sehr gut mit dem iPhone alleine machen könnte.

Viertens wird sie als Schmuck nicht laufen. Sie sieht eigentlich immer gleich aus (nämlich ein schwarzes ausgeschaltetes Display am Arm) und ist für die typische Frauenuhr zu groß und MacGiver-mäßig und für den Mann zu geschwungen und weiblich (auch stereotypen-Alarm)

Fünftens ist sie als Sportuhr eigentlich nahe an unbrauchbar - hier stimme ich voll mit Jörn überein.

Ich bin mal echt gespannt wieviele Leute Ende 2015 eine AppleWatch (noch) haben und wie zufrieden die Leute damit sind. Ich werde mir auf jeden Fall erstmal keine kaufen und mal abwarten was Modell 2 oder 3 so macht dann.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 10.03.2015, 08:05
ymoeller ymoeller ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2008
Beiträge: 96
ymoeller eine Nachricht über AIM schicken
Die Chinesen werden es kaufen.

Meine 15 Jahre alte Automatic Uhr hält noch immer. Dazu noch eine Batterie betriebene Omega die 30 Jahre auf dem Buckel hat. Da kommt keine Apple Watch dran. Denke aber dafür konzipierte Apple die Watch auch nicht. Die wollen die jungen reichen, oder die die sich dafür halten, ein Objekt der Begierde und des Neids ansprechen und denen das Geld aus der Tasche ziehen. Damit werden sie Erfolg haben.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 10.03.2015, 08:11
nexus nexus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2008
Beiträge: 5.431
Also, da ich mir das Ding eh nie zulegen werde kann man irgendwie doch objektiver bzw. befreiter über die Preisstruktur reden. Das einzige wo ich echt innerlich prusten musste war eine Goldschnalle für 7000€. Das zeigt eindeutig dass diese Uhr ein Luxusartikel sein soll. Das kann in keiner Weise auch nur ansatzweise gerechtfertigt werden, zumal ich nicht verstehe wie Apple das nur damit rechtfertigen will dass es Gold ist. Reicht nicht, aber das ist den Leute die das kaufen eh egal.
Genau das ist der Punkt, Hauptsache exklusiv.

Ich wäre relativ vorsichtig damit, zu sagen die wird sich schlecht verkaufen, meiner Meinung nach wird das Ding weggehen wie nichts. Warum? Gehen wir mal vom ersten iPhone aus. Da war Modell No. 1 auch preislich angesiedelt, dass genau das Gleiche gesagt wurde. Es folgte eine Preissenkung und der Zwang mit Vertrag & Co.
Doch in meinen Augen gewichtiger ist hier das iPad zu nennen. Das spielt in einer ähnlichen Liga wie die Stahluhr (gut, Armbandabhängig...), und doch viele Leute hatten Geld für ein iPad. Ich maße mir aber an zu behaupten, der Großteil hat sein iPad nicht wirklich genutzt bzw. tut es nicht - die Verkaufszahlen gehen ja auch zurück bzw. stagnieren.

Deshalb würde ich nicht von vornherein von einem Flop sprechen, ebenfalls kann man natürlich auch einen Erfolg schwer voraussagen. Es muss eben diesen "haben-wollen-Faktor" bekommen. Ich selbst habe beim iPad gedacht das werde ich mir nie holen, zack, einmal in der Hand, und ich hatte es dann doch (die Uhr ist mir zu dick und gefällt mir einfach nicht! Meine Uhr ist zwar nicht unbedingt sehr teuer, aber ich liebe sie, und so klassisch zeitlos kann die Apple Watch einfach nicht aussehen...außerdem ist sie nur 6mm dick ). Das kann sicher bei vielen Leuten auch passieren, die der Uhr generell nicht abgeneigt sind; bzw. die Leute, die sie haben werden sich natürlich erstmal von anderen absetzen - Apple hat hier ein neues Statussymbol geschaffen.

Modell 2 wird günstiger, 10x mehr können, aber so kennen wir das ja. Den early-adopters ist das wurscht.

Die einzige Frechheit finde ich liegt in iOS 8.2. Ich habe jetzt eine App, die ich nicht entfernen kann, Sondern eine weitere die in meinem Ordner für unnötige Apple-Apps landet (ist eh unfassbar lästig dass man keine Apple-Apps löschen kann). Was spricht gegen den App Store?! So kann man auch aufdringliche Werbung machen, danke Apple für nichts!
__________________
"Meine Defintion von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen."
Harald Juhnke
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 10.03.2015, 08:59
tfmac tfmac ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Solingen
Beiträge: 1.007
tfmac eine Nachricht über AIM schicken
Zitat:
Zitat von Ruegge Beitrag anzeigen
Apple Watch: Einfach eine kaufen, in den Schrank legen und nach 10-20 Jahren teuer verkaufen.
Zwischendurch mal aufladen.
Da hast du aber vergessen, dass du noch ein iPhone dabei legen musst, welches in 10 oder 20 Jahren höchstwahrscheinlichin gar nichts mehr unterstützt wird...
__________________
ich bekenne mich zum lichtscheuen Gesindel... ;-)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 10.03.2015, 10:51
fafhnir fafhnir ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 143
Das Ding wird ein Erfolg, jede Wette.

Die 18 Stunden bei der beschriebenen Benutzung entsprechen 2 Tage für
den Otto-Normal-User. (Ich benutze mein Handy viel, aber auf 90
Nachrichten komme ich nicht). Und mal echt, das ist die erste
Generation.

Viel wichtiger ist, dass man mit der Uhr zeigen kann, das man Kohle
hat - ein Statussymbol also. Hey, und selbst wenn sich jemand ohne
iPhone so ein Teil kauft und sich nur die Uhrzeit anzeigen lässt
(hält dann 3 Tage), so hat er immer noch ein Apple-Status-Symbol am
Handgelenk!

Und wenn demnächst auf jedem Roten Teppich, jeder Talkshow mit
Promi-Gästen und auf jedem Profi-Fußballer dieser Welt eine
Apple-Watch zu sehen sein wird, ist die Sache klar: So was will ich
auch!

Wenn jemand sich für 80€ ein Götze-Trikot kauft, sind die 450€ für
die kleine Uhr locker drin.

Die Tech-Specs? Die sollen sich die ganzen Hipster-Nerds und
Tech-Blogger doch dahin schieben, wo keine Sonne scheint. Das Ding
ist cool und Schluss. Oder denkt wirklich jemand, die
geltungsbedürftigen Fußballer und Feierabend-Gangster-Rapper dieser
Welt rennen mit BEATS-Tuppa-Dosen auf den Ohren rum, weil sie beim
Genuss von Brahms oder Mozart nicht gestört werden wollen? Echt?

Ich würde mir jetzt keine Aktien von Schweizer Uhrenfirmen kaufen,
denn wer mehr als 500€ für eine Apple Watch ausgibt, kauft sich keine
Tissot, TAG-HEUER & Co mehr. Und ich gehe jede Wette ein, dass Apple
in den ersten Monaten locker 5 Mio Apple-Watches vertickt. Die
Edition-Modelle sind wahrscheinlich sofort weg, da limitiert. An
reichen Idioten mit kleinem Penis herrscht nun wahrlich kein Mangel!

Das sind dann 3-4 Mrd US$, die dem Schweizer Uhrenmarkt fehlen (Die
Schweiz exportiert in der Summe pro Jahr für ca. 20 Mrd US$ Uhren).
Das sind dann mal locker 20% Einbruch, eher 30% übers Jahr.

Rolex & Co, zieht euch warm an!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 10.03.2015, 11:30
Juke Juke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 356
Naja, soweit würde ich jetzt nicht gehen.
Bestimmt hast du Recht das die Edition besonders in Arabischen, China oder Russischen Märkten meist gekauft und daher relativ schnell ausverkauft sein wird. Auch denke ich, das die Uhr ein Erfolg wird. Aber, ob die Apple Watch eine Alternative zu teuren mechanischen Uhren wie Rolex, Breitling, Omega & Co wird, bezweifele ich.

Ich bin zwar kein reicher Idiot mit einem kleinen Penis ;) besitze aber eine Uhr der oben genannten Marken. Wieso ? Weil ich absolut fasziniert bin von der Technik und der Genauigkeit. Auch ist dies das einzigste Schmuckstück was ich trage und ich bin sicher das die Investition mehrere Jahrzehnte hält.
Für mich wird die Apple Watch eine Ergänzung darstellen. Ich bin sicher das ich mir eine kaufen werde (Sport), denke aber nicht das ich die 24 Stunden am Tag tragen werde. Ich werde die Uhren wechseln, abhängig was ich am Tag mache.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 10.03.2015, 11:59
BUMM-Oli BUMM-Oli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2010
Beiträge: 260
Also was mich sehr enttäuscht hat das es scheinbar die dunke Apple Watch nur in Verbindung mit dem dunklen Stahlarmband gibt.
Ich hätte mit der dunklen Apple Watch geliebäuglet und mir dann dazu das einfache Lederarmband gewünscht. Aber diese Startkonfiguration scheint es nicht zu geben.
Enttäuschend.
__________________
MacBookPro Retina 15 Zoll Mid 2014, 2,2 GHZ i7
iPhone XS Max und iPad Pro 12.9, Apple TV 4K, Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 10.03.2015, 12:43
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 391
Also von TAG Heuer , Rolex und co, wird Apple sicherlich keine Kunden groß abziehen.

Mich hat TAG Heuer zumindest nicht als Kunden verloren.

Zudem spielen die Uhren preislich in einer ganz anderen Liga (von den Gold Modellen mal abgesehen).

Ohne jetzt auf den Sinn bzw Unsinn dieser Smartwachtes einzugehen.

Aber bei den klassichen Uhren gibt es eine vielgrößere Vielfalt, wo die Applewatch doch immer gleich aussieht. (Schwarzes Display)

Und auch nach 20 Jahren, ist eine hochwertige klassische Uhr immernoch schön anzusehen. Sprich sie ist einfach Zeitlos.

Ne Smartwatch ist nach jedem technischen Fortschritt sofort Alteisen.

Ein echter 911er Fahrer z.b. käuft sich auch kein Modefahrzeug eines anderen Herstellers, auch wenn dieser preislich in der selben Liga mitspielen würde.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.