logo
logo
Neues Galaxy S10 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen zum iPhone > Allgemeine Diskussion über das iPhone
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 21.02.2019, 09:03
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.500
Neues Galaxy S10

Hurra, nun gibt es es endlich, den totalen iPhone-Killer: das neue S10 schlägt den Newsforen zu Folge das XS auf allen Gebieten, sogar der Preis ist auf Apple Niveau (und da nicht von Apple folglich OK). Ich werde mir trotzdem keines kaufen, weil ich ein Gerät mit dem OS des Datensammlers Google nicht haben will. Warten wir ab, was bleibt, wenn sich der Nebel verzogen hat.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.02.2019, 10:39
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 627
Mit dem Doppeldisplayklapphändy haben sie jetzt auch endlich die prestigeträchtige 2k€ Grenze erreicht. Da wird unserem Lieblingshersteller nur übrigbleiben, mit 15 Kameras, 11 Bildschirmen und 128-Kernprozessor zu antworten - für 3k€ natürlich...
Die Preisentwicklung ist mittlerweile - ich weiss nicht...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.02.2019, 10:43
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.500
15 Kameras klingt eher nach Huawei
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.02.2019, 07:04
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 627
Zwei XS mit Side-Kontakten zu einem Gerät zum Aufklappen machen. Dann haben wir die selben Vorteile (doppeltes Gewicht, doppelte Kosten, doppelter Bildschirm) .
Bin mal gespannt, wie das der Markt aufnimmt und wie lange es Updates dafür gibt.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.02.2019, 08:57
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.500
Ich finde das - tut mir leid - eine Ober-Schnaps-Idee. Solche Ansätze gab es ja schon vor einigen Jahren - damals mit aufklappbaren Tablets. Letztendlich ist nichts draus geworden. mal sehen wie es diesmal wird. Für den Haufen Geld fühle ich mich be einem iPad besser aufgehoben.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone XS MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 4 LTE
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.02.2019, 12:07
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.625
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

wirklich sinnvoll ist die Faltversion nicht aber es ist eine interessante Tech Demo was man mit faltbaren Displays machen kann.

In ein paar Jahren wenn die Technik günstiger / leichter / flacher ist könnte es da sicher die ein oder andere Interessante Anwendung für geben.

Das ganze steht und fällt halt mit der verfügbaren Software (das Problem kennen wir ja leider auch am iPad).
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.02.2019, 17:04
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.896
Dass sich Displays um einen engen Radius biegen lassen, muss nicht zwingend dazu führen, dass das gesamte Gerät gefaltet wird (oder dass überhaupt etwas gefaltet wird).

Wenn das gesamte Gerät gefaltet wird, wird es zwangsläufig dick.

Ebenso gut könnte man ein Display seitlich herausziehen oder herausschieben, um die Fläche zu verdoppeln. Oder es entrollt sich, so wie ein Rollo am Fenster, und wickelt sich wieder auf.

Warum muss man das gesamte Gerät aufeinander klappen?

Diese Vorschläge klingen vielleicht etwas abwegig. Mir kommt es darauf an, dass flexible Displays nicht zwangsläufig gefaltet werden müssen, um nützlich zu sein. Vielleicht ist das nicht der richtige Weg.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.02.2019, 18:06
Ruegge Ruegge ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.243
Schauen wir mal wie die Preise 2-3 Monate nach Verkaufsstart aussehen, bestimmt fallen die ganz gut.

Das Galaxy Fold betrachte ich als gute Tech Demo, wobei es mir wohl zu dick ist.
Ein seitlich heraus rollbarer Bildschirm wäre bestimmt praktischer und so könnte auch wieder das 16:9 Format herstellt werden, das jetzige quadratische Format ist für mich eher unpraktisch. Toll finde ich das mehrere Apps, also 3 Apps, auf dem Bildschirm parallel anordbar sind, das wäre auch toll für iPads. Apple hinkt da schrecklich hinterher, ebenso fehlt den iPads Multiuser.

Ich denke nicht das sich Apple in den nächsten Jahren für so eine Faltlösung entscheidet, außerdem ist der Preis nur für Tech Spielkinder mit Asche ohne Ende interessant.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.02.2019, 18:20
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.896
Ich frage mich, ob die Technologie eher für große Tablets passt, als für kleine Smartphones. Ein großes Tablet etwas transportabler zu machen, könnte ein Fortschritt sein. Ein kleines Smartphone dicker zu machen, ist vielleicht nicht so gut. Ich bin unentschieden.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.02.2019, 20:07
Florian Raabe Florian Raabe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2011
Ort: Nordhessen
Beiträge: 680
Aber stellt euch doch mal folgendes vor:
Ein MacBook, welches ähnlich aufgebaut ist, wie das Galxy Fold. Dann wäre die komplette Tastatur quasi ein Display, und es gäbe keine länderspezifischen Tastaturen etc. mehr. Wenn man dann auf einer Webseite scrollt, könnte die Tastatur verschwinden und die Webseite würde vom oberen Teil des Laptops nahtlos bis zum unteren Teil durchlaufen, das sähe sicher spektakulär aus. Oder eine DJ-Anwendung, oben irgendwelche Auswahlmöglichkeiten für Lieder oder so und unten zwei Turntables.. Es gäbe meiner Ansicht nach so viele Anwendungen für einen zweiten (Touch-) Bildschirm auf einem MacBook...
Vielleicht ist DAS der optimale Einsatzzweck, beziehungsweise die Zukunft von flexiblen Bildschirmen bei Apple..
__________________
Never change a running System
-Since 1996
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.