logo
logo
Windows 8 - Seite 13 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen über Windows und Microsoft
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #121  
Alt 20.06.2012, 14:26
siberia21 siberia21 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 2.502
Ich habe aus der Erfahrung heraus jetzt auch keine schlechtes Gefühl mit der Oberfläche. Nur will ich dir das nicht absprechen, jeder sieht das anders. Wenn es ein Gefühl ist sowieso nicht. Da kann man nicht drüber streiten, dass Ordnet jeder Selbst ein.

Doch letzten Endes, worin liegt der Vorteil von Metro.

- Ganz klar ein einfacher weg direkt zu dem zu kommen wo man hin will.
Wenn einen das nicht passt ok lägt man sich die Verknüpfungen von oft gebrauchten halt auf den Desktop

- Informationen zu erhalten bevor man überhaupt ein Programm aufmacht
In Metro siehst du sofort ob du einen neue Mail hast, ob es Nachrichten gibt die interessant sind usw. Börsen Werte, Wetter usw.

- Du kannst dir Metro so gestallten von den Kacheln wie du sie brauchst.
- Die Optik ist klar und einfach, Farben Signalisieren worum es geht

So sehe ich Metro mal ganz davon abgesehen das ich für meine Tägliche Arbeit nicht ständig den Desktop brauchen und wenn ich ihn will ist er ein klick entfernt.
__________________
Genug Apple Zeugs über viele Jahre
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 27.06.2012, 12:52
Thomas78 Thomas78 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 3.843
Gerade die Optik und Farben sind es, die mich abschrecken, überhaupt nur über ein Windows Tablet nachzudenken. Und ein Buch möchte ich nicht erst lesen, um ein Tablet bedienen zu können. Die Demo bei Mac-TV hat doch als Abschreckung gereicht (links ein Menü reinholen, dann mal rechts was. Dann Bildschirm teilen in unterschiedlichen Stufen. Viel zu kompliziert für Tablets.
__________________
iPhone Xs Max / iPhone 6+ / Nokia 6.1 (Android 9) / iPad 13" / MBP 13" / watch 2 / ATV
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 27.06.2012, 13:09
siberia21 siberia21 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 2.502
Dem widerspreche ich gänzlich.

Windows 8 ist noch einfacher als Androide von der Handhabung gestrickt.

Natürlich wenn man nur das iPhone und iPad als Verlgeich ran zieht ist es ein wenig zum Haare Raufen, aber selbst dann. Überlegen wir doch mal bitte wieviele von uns Wissen wie man schnell zwischen Laufenden Anwendungen auf dem iPad Wechselt.

Viele...

Gut wieviele von den die sich damit nicht befasst haben wissen das?

wenige... bis gar keiner

Ich habe heute noch Kunden den ich immer noch ein "das geht" entlocken kann indem ich einfache Grundfunktionen zeige. Die haben das Gerät aber schon seit mehrene Monaten und sind bis heute nicht auf die Geste gekommen und noch einige Beispiele mehr.

Von dem her wenn jemand schreit das Windows 8 zum Komplex sei dann hilft der Blick über den Tellerrand. Bzw. ein Blick in die Gesichte.

Überlegen wir mal wo wir bei MS her kommen und wo wir sind. Ich gehe einfach mal vom kleinsten Nenner aus:

Windows XP Tablet PC Editionen 2005 (grausig weil einfach Windows XP plus Stift Bedienung)
Windows Vista (schon besser für den Stift)
Windows 7 (akzeptabel - schneller und Multitouch
Windows 8 (perfekt für Stift und Finger) + Windows - schnell

Aber letzten Endes bleibt es natürlich Windows und ein Mac User klar mag darüber soviel eigentlich gar nicht hören. (*fg* ich ja auch nicht aber ich nutze es halt nun mal sowie den Mac auch der vor mir steht. Solang Apple kein Funktionsfähiges Tablett bringt mit dem ich mehr als Konsumieren kann wird es Windows bei mir bleiben)
__________________
Genug Apple Zeugs über viele Jahre
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 27.06.2012, 16:02
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.898
siberia21, aber der Unterschied ist doch, dass man bei den früheren Betriebssystemen auch ohne die "unsichtbaren" Funktionen gut klarkommen konnte. Und Du schreibst ja selbst, dass es viele Leute gibt, die selbst simple (aber grundlegende) Funktionen auch nach länger Zeit nicht gefunden haben, und das zeigt, wie wichtig es ist, dass ein Gerät unbedingt mit den sofort sichtbaren Elementen bedienbar sein muss.

Bei Windows 8 ist praktisch nichts sichtbar. Aus Prinzip. Die Checker werden's checken, und der Rest rauft sich dauernd die Haare. Ständig ist man am Suchen: war es jetzt oben versteckt, oder unten, rechts oder links? Um einen PC auszuschalten, muss man in die Charms (rechts), dort in "Settings" und da ist es dann eine der Optionen.

Es ist eben ein Unterschied, ob Funktionen weg sind, weil man sie nicht mehr braucht (Fortschritt) oder ob sie einfach von einem Idioten versteckt wurden, damit es stylisch aussieht (kein Fortschritt).

Das ist das eine.

Das andere ist, dass ich nicht sehe, wie die über-simplen Metro-Apps für traditionelle PCs mit großen Monitoren nützlich sein können.

Spannend ist es aber allemal, und es gibt auch gute Ideen beim "App-Launcher" von Metro.
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 16.07.2012, 12:08
Marvin89 Marvin89 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.089
Passend zu Jörns Beitrag habe ich hier mal zwei bzw. drei interessante Videos. Es geht darum, dass ein älterer Mann, der durchaus technikafin ist, mit Windows 8 alleine gelassen wird und aufgenommen wird, wie er zurechtkommt und wo er scheitert. Er hat ein iPad, ein iPhone und einen Windows XP Computer. Seit einiger Zeit auch einen Windows 7 Computer. Er ist also, wie ich eingangs schrieb, kein Anfänger und interessiert sich auch für Computer. Es ist interessant, wie er bei Windows 8 plötzlich wieder bei null anfangen muss. Ein paar Tage später setzt ihn sein Sohn dann vor einen Mac mit OS X Lion. Obwohl er sich nicht für Mac OS X interessiert hat und auch noch nie an einem Mac gearbeitet hat kommt er erstaunlich gut zurecht. Zugegebenermaßen erkennt er ein paar der Icons wieder, da er ja wie gesagt ein iPad und iPhone hat. Aber gerade diese Konsistenz lobt er bei Apple. iOS und Mac OS fühlen sich gleich an.
Er hat ebenfalls Windows 8 auf einem Tablet ausprobiert und dort erging es ihm wesentlich einfacher. Es fühlte sich viel intuitiver an. Obwohl es natürlich trotzdem nicht so einfach war. Aber trotzdem war für ihn der Unterschied zwischen Tabletbedienung und Desktop-Bedienung mit Maus und Tastatur dann doch ziemlich groß und er konnte viele Dinge, die er beim Tablet herausgefunden hat nicht auf die gleiche Art und Weise am Desktop lösen.

Naja, schaut einfach selber mal rein:
Windows 8: http://www.youtube.com/watch?v=v4boT...feature=relmfu
Mac OS X: http://www.youtube.com/watch?v=XeeOk...feature=relmfu
Vergleich: http://www.youtube.com/watch?v=Qbjnb...feature=relmfu

So wie diesem Mann wird es vielen anderen Windows-Nutzern ergehen, die sich vielleicht nach langer Zeit mal wieder einen neuen Rechner kaufen müssen, auf dem dann schon Windows 8 drauf ist. Besonders die vielen Leute, die sich sowieso nicht viel mit Computern auskennen, werden bei Windows 8 erstmal hilflos sein. Vielleicht kann Apple die Angst vor einem Umstieg auf Windows 8 für sich nutzen und den Usern wieder einmal beweisen, wie einfach doch der Mac ist und dass es für Windows 7 Nutzer keine große Hürde darstellt. Oder aber die Leute flüchten schon gleich zu iOS. Ich bin echt gespannt, was die Zukunft bringen wird und wie sich Windows 8 schlagen wird.
__________________
iMac 27" late 2013 | iPhone 6s 64 GB | iPad Air 2 Wifi+Cellular 64 GB | Apple Watch Sport
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 16.07.2012, 12:19
ThomasDeger ThomasDeger ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2009
Beiträge: 26
Ich habe heute bei einem deutschen Premium Autohersteller erfahren das die Apple Hardware und OS X in der Erprobung für den Produktiven Einsatz in der Automatiesierungs und Steuerungstechnik haben.
Wenn das stimmt und sich da Apple behauptet wird sich die Windowsdiskusion bald erledigt haben.
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 16.07.2012, 12:41
Marvin89 Marvin89 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.089
Hier habe ich noch mal ein interessantes Video von The Verge. Die haben das iPad mit iOS 5 und die Windows 8 Release Preview auf einem Tablet miteinander verglichen. Den Vergleich finde ich sehr gut, aber passt mal auf, was bei 09:27 passiert. Der Typ geht in den Aero-Desktop und man denkt sich nur: Was zur Hölle ist denn das für ein Chaos.
Apple hat es richtig gemacht. Das iPad hat bei mir noch nie irgendwelche Probleme gemacht. Ich wurde nie mit irgendwelchen Fehlermeldungen genervt. Außer vielleicht die Nachrichten, dass der Akku bei 20% (oder 10 und 5 Prozent) ist. Sonst bekommt man da einfach keine nervigen Popups von wegen dass das Virenprogramm mal upgedated werden sollte. Windows 8 auf dem Tablet ist mit Metro echt interessant und durchaus ein gelungenes Konzept. Aber warum zur Hölle sich Microsoft dazu entschlossen hat, den normalen Desktop mit reinzupacken verstehe ich nicht. Die ganzen gewöhnlichen Apps müssen doch eh noch ein bisschen für Fingerbedienung optimiert werden. Es ist doch für den normalen Konsumenten nur verwirrend.
__________________
iMac 27" late 2013 | iPhone 6s 64 GB | iPad Air 2 Wifi+Cellular 64 GB | Apple Watch Sport
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 16.07.2012, 13:56
JavaEngel JavaEngel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.009
Windows 8 wird das Ende der Ära Ballmers einleiten. Weder in der Firma noch im Privatbereich kann ich gutes über dieses System hören. Ich denke nach dem Schuss mit Nokia wird das sein letztes "Meisterstück" werden.
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 16.07.2012, 13:57
Walter Plinge Walter Plinge ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: München
Beiträge: 800
Die von Dir verlinkten Videos sind tatsächlich sehr interessant. Man kann sehr gut sehen, wie der Mann versucht, alte Verhaltensmuster auf die neuen System anzuwenden. Den Safari erkennt er natürlich nur deshalb auf Anhieb als Internetbrowser, weil das der Standardbrowser unter iOS ist. Hingegen finde ich es interessant, dass er es tatsächlich schafft unter OSX ein Finder-Fenster zu öffnen, ohne zu wissen was ein Finder ist. Einfach weil das Document/Download-Icon prominent im Dock platziert ist. Das zeigt meines Erachtens sehr gut, was MS größter Fehler bei Windows 8 ist: Die Entfernung des Startmenüs unter Aero. Dadurch ist der Nutzer gezwungen auch auf dem Desktop Metro zu verwenden, und das ist es, was den größten Widerstand hervorruft.

Edith: Was man übrigens auch schön sieht: Er ist verwirrt, dass die Menüzeile immer noch die Menüzeile des Safari ist, obwohl er den gerade minimiert hat (und nicht wie zuvor die des Finders). Eindeutig eine Windows-Altlast.

Geändert von Walter Plinge (16.07.2012 um 14:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 16.07.2012, 17:00
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 627
Praktisch jeder PC wird mit Windows 8 verkauft werden und die wenigsten werden sich die Mühe machen nach Win7 o.ä. zu fragen. Anschließend sind die Leute begeistert - Stockholm-Syndrom eben.

Nun gut. Wir haben schon mehrere Windows-versionen überstanden....
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.