Mac-TV.de

Mac-TV.de (https://www.mac-tv.de/Forum/index.php)
-   Allgemeine Diskussion über das iPhone (https://www.mac-tv.de/Forum/forumdisplay.php?f=38)
-   -   iOS vs. Android - Video (https://www.mac-tv.de/Forum/showthread.php?t=14350)

Daniel 21.08.2012 02:08

iOS vs. Android - Video
 
Moin,

habe gerade ein Video bei YouTube gefunden, das ich gerne empfehlen möchte:
http://www.youtube.com/watch?v=NMiY1kSTHZw

Ich habe lange Zeit gedacht iOS ist top und nach wie vor Jahre voraus. Aber Google hat ganz schön aufgeholt und ist in vielen Dingen sogar besser. Im Video (und in den weiteren Folgen) wird auf viele Dinge eingegangen, die mich am iOS schon immer gestört haben. Das krasse ist, dass das bei Android nicht der Fall wäre. Die meisten Dinge laufen darauf hinaus, dass iOS von Apple extrem beschränkt wird. Es gibt nur den einen Weg, den sich Apple überlegt hat. Zum Glück ist das bei OS X (noch) nicht so extrem.

Ich bin jetzt jedenfalls so weit, dass mein nächstes Smartphone nicht unbedingt eins von Apple sein wird.

Gruß

mattin 21.08.2012 09:20

Im ersten Video finde ich seine Argumentation interessant und aus seiner Sicht nachvollziehbar, in den weiteren wirken die Beispiele an den Haaren herbeigezogen bzw (geschickt?) zu Gunsten Androids arrangiert.

Dann bin ich mal auf einen Erfahrungsbericht gespannt.

Walter Plinge 21.08.2012 10:35

Ich habe mir das Video angesehen, und ich muss sagen, es zeigt sehr schön exemplarisch was ich an Android nicht mag (ja, ich nutze -gezwungenermaßen - regelmäßig Android-Geräte). Er scheint Dinge als einfach zu empfinden, die ich für unnötig kompliziert halte. Sehr schön zeigt sich das, als er das Youtube Widget auf seinen Homescreen bringen will.

Meine Top 5 der größten Nervigkeiten unter Android (die er im Video teilweise nicht anspricht, und teilweise als Vorteil hinstellt):

1. Der "Zurück"-Button. Er ist schlicht unbenutzbar. Bei den meisten Apps kommt man damit zwar eine Ansicht zurück (bis hin zum Homescreen), aber manche Apps implementieren eine andere Funktion darauf (die auch als zurück interpretiert werden kann). Dadurch muss man in jeder App daran denken, was genau dieser Button jetzt bewirkt.

2. Das Löschen von Anwendungen (bzw. das Entfernen vom Home-Screen). Eine Anwendung vom Home-Screen zu entfernen heißt nämlich bei weitem nicht, dass sie gelöscht wäre. Dazu muss man in den App-Screen, dass Icon festhalten (also so tun als wollte man die Anwendung auf einen Home-Screen legen), und dann aber auf den Mülleimer ganz oben ziehen.

Das ist absurd, denn nach der Installation aus dem Playstore liegt eine Anwendung automatisch auf dem Home-Screen. Man muss also gar nicht wissen, dass ein App-Screen überhaupt existiert, um es zu nutzen. Allerdings wird man die installierten Anwendungen dann aber nie wieder los.

3. Dieses alberne Rechte-System. Ja, bei jeder Installation wird gefragt, ob Anwendung xyz die-und-die Rechte haben darf. Aber ehrlich: Hat schon mal jemand von euch eine Anwendung aus dem Playstore installiert? 99% aller Anwendugnen dort wollen vollen Netzwerkzugriff und vollen Zugriff auf die Telefoniefunktion (wenn nicht bei der Erstinstallation dann spätestens bei nächsten Update). Wenn man Apps aus dem Store nutzen will, hat man gar keine andere Wahl als dem zuzustimmen. Damit läuft die ganze Rechteverwatlung aber völlig ins Leere.

4. Die Lokalisierungen. Ja Android kommt mit zig Sprachen klar. Leider aber nicht viele Android-Apps. Wenn eine App nicht von einem großen (oder deutschen) Hersteller ist, ist sie auf deutsch schlicht nicht verfügbar (z.B. viele Casual-Games, aber auch viele kleine Helferlein). Das erlebe ich unter iOS anders, wo fast jede App die ich verwende auch in Deutsch erhältlich ist.

5. Die Werbung. Es ist fast unmöglich werbefreie Apps zu manchen Dingen zu finden. Ja ich bin gerne bereit Geld auszugeben, wenn ich dafür keine Werbung ertragen muss. Das ist leider unter Android deutlich seltener möglich als unter iOS (wobei sich die Situation hier im letzen Jahr deutlich gebessert hat).

Ich könnte hier problemlos eine Top 10 oder Top 20 daraus machen. Ich werde mit Android einfach nicht warm, und ich bedaure sehr, dass HP WebOS eingestampft hat, denn ich hielt dieses System für deutlich besser als iOS. Ich hoffe das RIM mit ihrem neuen OS einen längeren Atem hat, denn dort habe ich einige interessante Ansätze gesehen. Für mich ist Android derzeit das bei weiten schlechteste Smartphone/Tablet OS auf dem Markt.

mdmtv 21.08.2012 10:44

Genau wegen 1, 2 und 3 finde ich Android super. Und 4 und 5 kann ich für meine Apps nicht nachvollziehen.

Wen bringt das nun weiter, wer hat nun Recht?

Walter Plinge 21.08.2012 10:59

Zitat:

Zitat von mdmtv (Beitrag 220333)
Genau wegen 1, 2 und 3 finde ich Android super. Und 4 und 5 kann ich für meine Apps nicht nachvollziehen.

Wen bringt das nun weiter, wer hat nun Recht?

Wir beide? ;-) Ich zitiere aus meinem vorherigen Post (Hervorhebungen von mir):

"Er scheint Dinge als einfach zu empfinden, die ich für unnötig kompliziert halte."

"Ich werde mit Android einfach nicht warm!"

mdmtv 21.08.2012 11:13

Schon klar. :-) Nur, endet es nicht wieder in einem "Plattform-Krieg"? Android ist doof, weil...

Ich find's schade, dass ein Android-Thread nicht einfach 'mal bestehen kann, ohne die "Android ist doof, weil..." Schiene zu bedienen. Der Thread-Ersteller wollte sicherlich nicht mit seinem Post bezwecken, dass dieser Thread wie alle anderen im "Hauen und Stechen" endet. In diesem Forum kommt Apple nun wirklich nicht zu kurz. :-)

Just my 2 cents

Jörn 21.08.2012 13:36

Ich hab' jetzt ein paar Stunden mit dem Galaxy S3 herumgespielt und ich finde, dass es durchaus ein eindrucksvolles Gerät ist. Man bekommt was geboten fürs Geld. Das Ding legt einen eindrucksvollen Auftritt hin, gerade wenn man es mit dem deutlich kleineren iPhone vergleicht.

Zu Android, wie ich es auf dem S3 gesehen habe:

Die Software hat die Qualität, die ich aus Fernost erwarten würde. Viele Funktionen, viel Gedöns, enorm viele Einstellmöglichkeiten, viel Krawall, und das meiste ist geklaut. So dreist geklaut, bis ins Detail, dass einem als iPhone-Anwender echt die Worte fehlen. So krass war ja selbst Windows in den besten Zeiten nicht. Unglaublich.

Aufgefallen ist mir besonders die "Schafferei" (wie wir Schwaben sagen) mit den ganzen Screens, und irgendwie ist man immer dabei, etwas zu organisieren, oder irgendwohin zu navigieren, etwas wegzuräumen, ein-/auszublenden oder fortzuwischen. Das geht mittlerweile flüssig, aber für meinen Geschmack ist es wohl eher gedacht für Leute, die genau diese "Schafferei" toll finden, weil sie sich eben gerne mit dem Smartphone beschäftigen.

Beim iPhone sind es Apps, und das war's. Das ist mittlerweile was für Großväter.

Wer einen Ferrari mag, der will dort keine Automatik-Schaltung, sondern er liebt die Schafferei mit der Schaltung und dem Getriebe, und je mehr Schrauben man verstellen kann, desto aufregender. Andere Fahrer wollen einfach von A nach B, möglichst ohne Stress und Lärm.

Ich kenne ein paar Leute um die 20, denen würde ich wohl eher zu einem Android-Gerät raten, weil sie dort den Geilfaktor finden, den sie für das Geld haben wollen, außerdem gibt es dort mehr Möglichkeiten, Software zu stehlen, und das ist ein wichtiges Argument.

Mich stößt bei Android ab, dass es ein Plagiat ist, meist zweite Wahl, meist schlampig implementiert, und dass ein paar äußerst schamlose Gestalten dahinterstecken, die meine Komplizenschaft suchen, um sich die Taschen voll zu machen mit Geld, welches sie nicht ehrlich verdient haben. Ich hab' mit diesen Typen nichts gemein.

mattin 21.08.2012 13:53

Zitat:

Zitat von mdmtv (Beitrag 220335)
Ich find's schade, dass ein Android-Thread nicht einfach 'mal bestehen kann, ohne die "Android ist doof, weil..." Schiene zu bedienen.

Soso, Android ist doof. So platt kommen also die ausführlich aufgeschlüsselten Meinung hier bei dir an? Oder ist schlicht keine Diskussion erwünscht, weil man Android jetzt gefälligst mal besser finden soll?

woreich 21.08.2012 16:55

Ich höre immer wieder die Empfehlung, bei Android bräuchte man einen Virenscanner. Ist das so? Wenn ja, warum?

AppleiPodFan 21.08.2012 17:24

Ja das ist so. Weil die Apps nicht kontrolliert werden sozusagen und man auch leicht Virus Apps Laden können die dich ausspähen


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.