Mac-TV.de

Mac-TV.de (https://www.mac-tv.de/Forum/index.php)
-   Diskussionen rund um Apple (https://www.mac-tv.de/Forum/forumdisplay.php?f=3)
-   -   Vernachlässigt Apple den deutschen Markt? (https://www.mac-tv.de/Forum/showthread.php?t=124)

Daniel 20.01.2008 02:52

Vernachlässigt Apple den deutschen Markt?
 
Oft hört man ja das Gejammer der Deutschen Apple vernachlässige den deutschen Markt. iTMS kommt viel später und die meisten Neuerungen im Laufe der Zeit auch, Preise werden trotz Doller Kurs eins zu eins übernommen, ja manchmal sogar noch erhöht, Preise werden in den USA gesengt (Apple TV) in Deutschland aber nicht, Werbespots kommen in Deutschen Fernsehen nur für wirklich Erfolgreiche Produkte (iPod/iPhone), die Macs lassen sie aber leber da untern rumdümpeln, usw.....

Also frage ich Euch: Vernachlässigt Apple den deutschen Markt?


Gruß
Daniel

macneo 20.01.2008 03:43

Ich weiß nicht ob das immer Gejammere ist, ich denke es ist auch viel Enttäuschung oder Resignation, die da mitschwingt.

Als echter treuer Fan möchte man halt von seinem Lieblingsunternehmen ernst genommen werden, sowohl mit seinen Wünschen als auch mit seinen Besonderheiten. Das Alles macht Apple nicht.

Die Preise passen nicht wirklich zum Dollarkurs, Service ist quasi nicht existent in Deutschland, wenn man nicht gerade einen fähigen Händler mit Werkstatt hat. Kulanz ist für Apple ein Fremdwort in Deutschland.

Ja, auf jeden Fall ignoriert Apple die deutschen Kunden, den Markt nimmt man gerne mit, am liebsten ohne viel Aufwand aber investieren, in Kundenbindung etc. nein das geht dann doch zu weit.

zack 20.01.2008 12:05

Generell würde ich sagen nicht, aber es stimmt schon. Manchmal habe ich das Gefühl, dass Apple zu wenig auf den europäischen Markt eingeht. Wie zum Beispiel die Geschichte vom iPhone mit UMTS Technik (diese ist hier weit verbreiteter als die jetzige verbaute Technologie in den iPhones)

Auch finde ich es schade, dass Apple hier noch kein Apple Store hat- finde ich nicht in Ordnung. Während England sich nicht mehr retten kann, wollen wir mal zumindest einen hier sehen.

Dieses Jahr, im Oktober diesen Jahres, soll ja nun endlich ein AppleStore in München eröffnet werden (Abbildung). Wenn man dem Glauben schenken darf.
Zitat:

Zitat von MacLife
Apple Store München bis Oktober fertig

Bereits im Mai letzten Jahres wusste die Wirtschaftswoche davon zu berichten, dass in der Münchner Rosenstraße 1 der erste deutsche Apple Store entstünde. Damals hieß es, mit der Eröffnung sei frühestens Mitte bis Ende 2008 zu rechnen. Jetzt bestätigte der zuständige Architekt Georg Nenadovic dem Blatt, dass der Neubau "zwischen August und Oktober" fertig sein werde.

grüße
zack(-winter)

n4r3H4r0 20.01.2008 12:29

Ich würde sagen ja, Apple vernachlässigt Deutschland, aber ebenso alle anderen Länder ausserhalb USA. Bestes Beispiel ist der neue iTunes Movie Rental Store!

Wie gerne würde ich auch Movies ausleihen, aber das geht ja leider nicht, nur weil ich in Deutschland wohne. Is doch gemein sowas. :-(

ronaldmac 20.01.2008 12:31

Zitat:

Zitat von macneo (Beitrag 1268)
Ich weiß nicht ob das immer Gejammere ist, ich denke es ist auch viel Enttäuschung oder Resignation, die da mitschwingt.

Als echter treuer Fan möchte man halt von seinem Lieblingsunternehmen ernst genommen werden, sowohl mit seinen Wünschen als auch mit seinen Besonderheiten. Das Alles macht Apple nicht.

Die Preise passen nicht wirklich zum Dollarkurs, Service ist quasi nicht existent in Deutschland, wenn man nicht gerade einen fähigen Händler mit Werkstatt hat. Kulanz ist für Apple ein Fremdwort in Deutschland.

Ja, auf jeden Fall ignoriert Apple die deutschen Kunden, den Markt nimmt man gerne mit, am liebsten ohne viel Aufwand aber investieren, in Kundenbindung etc. nein das geht dann doch zu weit.

Guter Beitrag! Schließe mich gerne an deinen Beitrag an. Mit dem nicht existierenden Service habe ich schon Erfahrung gemacht. Die machen schon bei den kleinsten Dinge große Probleme. Wenn man da hört, wie kulant sie teilweise in Amerika sind, da möchte man hier nur noch heulen. Selbst innerhalb der Garantie und wegen Kleinigkeiten machen sie Problem (upps, muss aufpassen, dass ich mich nicht wiederhole).

mattin 20.01.2008 12:38

Zitat:

Zitat von zack (Beitrag 1283)
Wie zum Beispiel die Geschichte vom iPhone mit UMTS Technik (diese ist hier weit verbreiteter als die jetzige verbaute Technologie in den iPhones)

Umgekehrt ist es. UMTS ist in Ballungsgebieten verbreitet, EDGE dagegen sehr viel flächendeckender. Hinzu kommt, dass das iPhone dank seiner schnellen Hardware genau so schnell ist wie Handys mit dem Stromfresser UMTS. Apple hat sehr wohl nachgedacht, was sie auf den europäischen Markt bringen.

Dass Gefühl, dass Apple Deutschland angeblich so vernachlässigt liegt meiner Meinung in den Wunschvorstellungen der Apple Fans und dem Umstand, dass Deutsche eben keine Amerikaner sind. Ich sehe täglich Apple Werbung in Geiz- und Blödmärkten Prospekten. Apple Produkte haben auf dem deutschen Markt weniger Erfolg, da die Deutschen nach anderen Kriterien kaufen und lieber über Dinge, die anders funktionieren, lästern, als sie mal auszuprobieren. Wenn man sich die Berichterstattung in den deutschen Medien anschaut, wird klar, dass Apple schon sehr erfolgreich hinsichtlich der hier vorgefertigten Meinung ist.

ronaldmac 20.01.2008 12:38

Zitat:

Zitat von nareharo (Beitrag 1286)
Ich würde sagen ja, Apple vernachlässigt Deutschland, aber ebenso alle anderen Länder ausserhalb USA. Bestes Beispiel ist der neue iTunes Movie Rental Store!

Wie gerne würde ich auch Movies ausleihen, aber das geht ja leider nicht, nur weil ich in Deutschland wohne. Is doch gemein sowas. :-(

Du kennst aber schon die Möglichkeit mit einer iTunes Card (aus den USA natürlich) und einem amerikanischen Account? Ist zwar ein Umweg, aber immerhin besser als nichts.

mattin 20.01.2008 12:40

Dass es hier keinen Filmverleih gibt liegt nicht an Apple. Europa ist nunmal nicht Amerika und die Lizenz- und Vergüzingsstreitigkeiten hier viel grösser.

ronaldmac 20.01.2008 12:47

Zitat:

Zitat von mattin (Beitrag 1293)
Dass es hier keinen Filmverleih gibt liegt nicht an Apple. Europa ist nunmal nicht Amerika und die Lizenz- und Vergüzingsstreitigkeiten hier viel grösser.

Aber sie dürfen dann nicht sagen, dass sie das bis 2007 anbieten und dann passiert doch nichts.

mattin 20.01.2008 12:57

Zitat:

Zitat von ronaldmac (Beitrag 1295)
Aber sie dürfen dann nicht sagen, dass sie das bis 2007 anbieten und dann passiert doch nichts.

Ich habe nirgendwo gelesen, dass Apple gesagt hat, dass sie Filme bis 2007 anbieten. Ich habe nur gelesen, dass Apple plante, in 2007 Filme anzubieten.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.