Mac-TV.de

Mac-TV.de (https://www.mac-tv.de/Forum/index.php)
-   Peripherie (https://www.mac-tv.de/Forum/forumdisplay.php?f=32)
-   -   Sammelthread zum HomePod (https://www.mac-tv.de/Forum/showthread.php?t=17507)

Jörn 26.05.2018 20:06

Der Echo hat zwar angeblich nachgefragt, und das halte ich auch für plausibel. Aber er hat aus dem Kauderwelsch irgendwo im Raum etwas aufgeschnappt, was nicht für ihn bestimmt war.

Das ist eben die Kehrseite der Medaille von Amazons ach-so-toller Spracherkennung auf weite Distanzen bei erstaunlich billiger Hardware. Es funktioniert, weil man mit schwachen und daher fehleranfälligen Signalen zufrieden ist, und weil sich Amazons Server den Rest zusammenreimen.

Apple hingegen hat den HomePod mit einem teuren Array an Mikrofonen und mit Beamforming ausgestattet, um Richtung und Entfernung besser abschätzen zu können. Überall in der Presse heißt es über Apple: "Seid Ihr doof! Macht's wie Amazon!"

Ich will damit nicht sagen, dass Apple alles besser macht und vor Bugs gefeit ist. Aber ich will sagen, dass die Computer hier prinzipiell vor einem schwierigen Problem stehen: zu erkennen, was eigentlich gemeint ist und was sich gerade im Raum abspielt. Dafür die billigste Hardware und das schnellste Entwicklerteam zu haben ist vielleicht nicht die beste Lösung. Vielleicht ist Apple gar nicht so doof und so überteuert, wie es auf den ersten Blick aussehen mag.

Ich möchte das nur zu bedenken geben. Apple und das Siri-Team haben natürlich trotzdem jede Menge eigener Probleme, und auch ein Mikrofon-Array muss erstmal klug verwendet werden.

Aber was erwarten sich die Leute von einem Gadget, das 39 Euro kostet? "Ich habe mir ein Dings für 39 Dollar gekauft, und es machte einen FEHLER! Skandaaaaaal!"

Shit in, shit out. Für 39 Euro bekomme ich bei Apple gerade mal ein USB-Kabel.

woreich 26.05.2018 21:15

Das Echo u.a. verwendet ein Microfone-Array aus 7 Mikrofonen zur Fernfelderfassung von Kommandos. Nach meinen Beobachtungen funktioniert das sehr gut. Das Ding stand hier in der Küche und spielte Musik ab. Im Wohnzimmer lief der TV. Ich rufe Alexa, dass sie das Abspielen der Musik abbricht und das tut sie auch brav und wiederholbar. Ich würde in diesem Fall eher von preisgünstiger, funktionsfähiger Mikrofontechnik sprechen.

Jörn 26.05.2018 22:00

Klingt plausibel. Haben alle Echo-Varianten diese 7 Mikrofone? Auch die winzigen Modelle? In der originalen Geschichte heißt es, alle Räume wären mit diesen Dingern ausgestattet gewesen, um Elektrogeräte zu steuern. Klingt für mich eher nach den kleinen Echo Dots. Leider stehen keine Details in dem Bericht.

Letztlich ändert das nichts am prinzipiellen Problem. Denn wenn die Mikrofone einwandfrei verstehen können, was gesagt wird, muss dennoch erkannt werden, ob die Konversation etwas mit dem Gerät zu tun hat. Die dafür vorgesehenen Trigger-Worte müssen besonders klar erkannt werden. Gerade Systeme, die sehr "hellhörig" sind (was uns zuerst fasziniert), haben das eingebaute Problem, dass sich dadurch Dinge in den Vordergrund rücken, die eigentlich nicht in den Vordergrund gehören. Die Schwelle müsste bei manchen Kommandos vielleicht höher sein. Ein "feines Gehör" reicht offenbar nicht aus.

Das iPhone beispielsweise "hört" den ganzen Raum. Aber es ignoriert Kommandos aus bestimmten Richtungen (hinten und unten). Das nervt manchmal kollosal. Offensichtlich sah Apple einen Grund, nicht einfach jedes Kommando zu "schnappen", sondern lieber etwas zurückhaltender zu sein. Wie man's macht ist es verkehrt...

Thomas78 26.05.2018 22:59

Wenn der Dot mich bei lauter Musik gut versteht, dann bleibt die Lautstärke voll an. Versteht Alexa das Codewort schon schlecht, dann fährt die Lautstärke runter.

Das die Teile (alle) zuhören, ist halt ein Problem an sich. Ich habe Siri schon immer deaktiviert, da ich keine lauschenden Geräte möchte und ich mich auch nicht mit einem Gerät unterhalten möchte. Ich finde es besser, wenn die alle nur auf Tastendruck zuhören würden. Deshalb haben meine Echos auch nur Strom, wenn ich Musik hören möchte.

QWallyTy 27.05.2018 00:35

Moin,

genau aus diesem Grund hätte ich jetzt langsam echt gerne mal die Möglichkeit einen HP in D zu kaufen um mir selbst ein Bild zu machen wie gut / schlecht die Hardware im Vergleich zu den Echos ist (ich hab sie alle könnte also wunderbar testen). Software kann man ja gut Reviews, den Mac-TV Beitrag lesen aber Hardware muss man letztendlich immer einmal selbst in der Hand haben um zu wissen ob es passt oder nicht (grad bei so was subjektiven wie einem Lautsprecher).

Hat eingentlich schon wer Ständer für den HP gesehen so wie es sie auch für Sonos und Co gibt so dass man sie relativ frei im Raum platzieren kann?

Jörn 29.05.2018 16:36

Mega-Kreisch!

Am 18. Juni soll es den HomePod angeblich (gerüchteweise) in Deutschland geben!

Was tun, was tun??

Eigentlich war mir der Klang dann doch etwas zu wenig silbrig, zu wenige Höhen... und zu laut... aber seit ich ihn testen durfte, vermisse ich ihn. Diese kleine Box hat einfach was magisches.

Aber Stereo hätte ich schon gerne, aber das wird dann teuer für etwas, das ich eigentlich nicht brauche...

Andererseits beginnt der Sommer, und der Sommer braucht Musik...

Was tun, was tun??

rene204 29.05.2018 17:55

kaufen, kaufen, kaufen, das Geld für 2 Stück liegt schon bereit.. ich freu mich.....

QWallyTy 29.05.2018 18:21

mh lieber wäre mir natürlich diese Woche gewesen (Urlaub) aber sollte er wirklich irgendwann heute abend als vorbestellbar aufschlagen werde ich es wohl einfach mal testen (man kann ja 14 Tage zurückschicken).

Stand jetzt (1820) kennt ihn die deutsche Store App noch nicht. Kann natürlich auch sein dass man ihn nicht vorbestellen kann - so groß war die Nachfrage ja bisher nicht wirklich.

QWallyTy 29.05.2018 20:24

falls wer über einen Bericht stolpert wie sich der HP nach dem Update verhält (haben sie vielleicht auch wieder am Sound gedreht?) bitte hier rein kippen.

Danke

Jörn 29.05.2018 21:09

Man achte darauf, ob der neue Segen von Airplay 2 sich nur auf iOS bezieht, oder ob der Mac auch in gleicher Weise berücksichtigt wird.

Zitat:

AirPlay 2

- Control your home audio system and AirPlay 2-enabled speakers throughout your house

- Play music at the same time on multiple AirPlay 2-enabled speakers in your house, all in sync

- Control AirPlay 2-enabled speakers from Control Center, the Lock screen, or AirPlay controls within apps on your iPhone or iPad

- Use your voice to control AirPlay 2-enabled speakers with Siri from your iPhone or iPad, HomePod, or Apple TV

- Take a call or play a game on your iPhone or iPad without interrupting playback on your AirPlay 2-enabled speakers


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.