Mac-TV.de

Mac-TV.de (https://www.mac-tv.de/Forum/index.php)
-   TV-Talk (https://www.mac-tv.de/Forum/forumdisplay.php?f=16)
-   -   Steve Ballmer bei Forbesumfrage als schlechtester CEO gewählt (https://www.mac-tv.de/Forum/showthread.php?t=14128)

kongo 20.06.2012 14:46

Steve Ballmer bei Forbesumfrage als schlechtester CEO gewählt
 
Ich fände ein Microsoft-Bashing-Thema mal wieder witzig. Zu viel Diplomatie ist langweilig. Der Anlass ist auch schnell gefunden. Steve Ballmer ist in einer Forbes Umfrage als schlechtester CEO gewählt worden.

Verpasster Smartphonemarkt, verpasster Tabletmarkt, die Vistakatastrophe, usw.
Jetzt riskiert er mit Windows 8 sogar das Wohl und Wehe der ganzen Firma

Viele hätten sogar Angst, dass Ballmer aus Microsoft ein zweites RIM macht.

http://www.golem.de/news/forbes-maga...205-91854.html

siberia21 20.06.2012 14:53

das mit dem schlechtesten CEO kann sein.

Aber mit Windows 8 Riskiert er sicher nicht die ganze Firma - MS lebt nicht vom Betriebssystem Windows 7 oder 8. Das ist eher witzig.

MunichMacy 20.06.2012 16:54

Wenn ich ihn mir auf den Keynotes anschaue, hab ich mehr das Gefühl, dass er keine Ahnung hat, was er da eigentlich verkauft.
Er betet mantraartig Verkaufsfloskeln, die aber immer substanzlos wirken. Erst wenn er dann anderen abgelöst wird, hat man das Gefühl: jetzt kommt jemand der Ahnung hat.
Aber Unterhaltungswert hat er, dass muss man ihm lassen! ^^

allesinmac 20.06.2012 16:58

Auch immer wieder lustig das er kaum Applaus bekommen hat. Auch insgesamt war es immer sehr sehr ruhig :-).

siberia21 20.06.2012 17:05

ja und wie ich gerade wieder Erfahrungen durfte, machte euch mal keine Sorgen das ein CEO MS zu Fall bringt oder gar das Betriebssystem einen Wert hat. Man Verdient bei MS viel, viel Geld außerhalb von Windows 7 oder 8.

mdmtv 20.06.2012 17:17

Ich finde den Typen gut, sagt was ihr wollt. Eine Firma, die so groß ist, aber wo es möglich ist, so durchgeknallt als CEO zu bestehen, das ist doch super.
Ich kenne bedeutend kleinere Firmen, da sitzen irgendwelche Schlipsträger auf ihrem GF Posten und warten nur darauf, bis man sie mit "Eure Durchlaucht" anspricht, schaut Euch die ganzen Nieten in Nadelstreifen doch nur an, welchen "Highflyer" sie bekommen und welche Leistung sie bringen.
Ob der MS Börsenkurs nun stagniert oder nicht, eine Kündigungswelle, die durch die Presse gegangen wäre, habe ich bisher nicht erlebt, im Gegensatz zu HP, Nokia und anderen "Nulpen". Wie er menschlich so ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber rein unternehmerisch laufen da draußen IMHO ganz andere Pfeifen rum.

Arcam 20.06.2012 19:46

@mdmtv

volle Zustimmung

Jörn 21.06.2012 01:06

Natürlich gab's vor ein paar Jahren eine große Kündigungswelle bei Microsoft. Die Aufregung war groß. Was nicht bedeutet, dass MS ernsthaft in wirtschaftlichen Schwierigkeiten gewesen wäre. War wohl eher eine Art Hausputz.

mdmtv 21.06.2012 07:42

Du weisst, was ich sagen wollte...

siberia21 21.06.2012 08:41

ja letzten Endes gehört trotzdem was dazu ein solches Unternehmen zu leiten. Und mdmtv :D genau das kenne ich auch. Wobei ich zugegebener Maßen wohl Glück habe selbst Kunden die ein mehrere Millionen Euro Unternehmen haben, sind erstaunlich normal.

Jadawin 21.06.2012 09:13

Ein Kapitän, der seinen Ozeanriesen durch alle Untiefen immer sicher in einen Hafen steuert, und dabei eine kunterbunte Uniform und eine Narrenkappe anhat, ist ein guter Kapitän, und sogar dabei ein individuelles Unikat.

Findet er seine Häfen jedoch nicht mehr, und weiss auch nicht mehr, welche Passagiere er befördern soll, und verbringt seine Zeit vor allem damit, sein Schiff alle 2 Jahre neu anzupinseln, ist er einfach nur noch ein bunter, lächerlicher Depp.

mdmtv 21.06.2012 09:55

Zitat:

Zitat von Jadawin (Beitrag 217987)
[...] ist er einfach nur noch ein bunter, lächerlicher Depp.

Der bunte lächerliche Depp macht vieles richtig, ich zumindest würde mir nicht zutrauen, eine Firma wie Microsoft führen zu können und bezeichne ihn deshalb auch nicht als lächerlichen Deppen. Ich denke, das steht denen zu, die erfolgreicher sind, alle anderen sind für mich Neider, die am Schreibtisch zwar wissen, wie's geht (so wie wir auch 40 Mio. Trainer der Fußball-Nationalmannschaft haben), aber selbst keine 5 Leute in Lohn und Brot halten.

Gruß,
Sönke

P.S. Ist nicht persönlich gemeint, ich weiss wie Du's meinst, aber ich gebe Leuten, die 'was reißen erstmal mehr Bonus, als Leuten, die 'was schreiben. :-)

Jadawin 21.06.2012 10:10

Zitat:

Zitat von mdmtv (Beitrag 217988)
Der bunte lächerliche Depp macht vieles richtig, ich zumindest würde mir nicht zutrauen, eine Firma wie Microsoft führen zu können und bezeichne ihn deshalb auch nicht als lächerlichen Deppen.

Daher verzichtest Du natürlich auch auf Kritik an hohen politischen Amtsträgern, Kirchenführern, und selbstverständlich anderen CEOs, denn schließlich würdest Du Dir auch nicht zutrauen, ein Land, eine Glaubensgemeinschaft oder ein DAX-Unternehmen zu führen?

Entschuldige, aber nur weil man kein CEO ist, kann man wohl in der Lage sein, die Leistungsfähigkeit von CEOs zumindest ansatzweise zu bewerten. Und ganz zum Schluss gibt es dafür gar ein objektives Bewertungssystem - die Börse.

Abgesehen davon: Es ist ja allgemein bekannt, was Balmer alles falsch gemacht und wo er in erschreckender Weise daneben gelegen hat, aber wo genau hat er denn "vieles richtig gemacht", ausser dass er unbestritten in seiner Studentenzeit in Haward gutes Networking betrieben hat, wobei ihm König Zufall dabei ja wohl auch noch ordentlich die Karten gelegt hat?

mdmtv 21.06.2012 10:39

Kritik ist für Dich also gleichbedeutend mit einer Beleidigung? Nur weil ich ein Handeln kritisiere beleidige ich Personen nicht.

Und dass ein Börsenkurs ein objektiver Indikator für irgendwas ist, glaubst Du doch selbst nicht...

Jadawin 21.06.2012 10:51

Wir sind in diesem Punkt wohl unterschiedlicher Auffassung: Auch wenn die Bezeichnung "lächerlicher Depp" im Allgemeinen sicher als Beleidigung verstanden werden kann, halte ich sie in diesem besonderen Fall für eine fundierte kritische Bemerkung. Untermauernde Umstände und Beispiele dafür gibt es zahlreiche, und Du kennst sie.

Und schon klar, am Aktienmarkt sind ausschließlich welt- und faktenfremde, nur nach Bauchgefühl und Hörensagen agierende halbseidene Glücksritter beteiligt. Ich vergaß, dass Kennzahlen und ihre Entwicklung an der Börse keinerlei Rolle spielen...

mdmtv 21.06.2012 11:00

Belassen wir's dabei, wir sind tatsächlich wieder unterschiedlicher Meinung. :-)

allesinmac 21.06.2012 13:28

Ihr wollt mir doch nicht sagen das Steve Ballmer für manche ein "Vorbild" ist?! Ich kann diesen Mann nicht lange zuhören. Ich kaufe den auch nichts ab was er da auf der Bühne erzählt. Er steht da nur, redet halt seinen Text den er sagen soll und das wars, und hofft das er das Produkt irgendwie gut verkaufen kann. Ich sehe zwischen ihm und dem Produkt nie eine Verbindung.

Man merkt ja auch an den Attacken die er schon öfters miterleben musste, was ich allerdings auch nicht gut finde, dass er einfach nicht gut ankommt. Keine Ahnung wie er sich da so lange halten konnte.

Noch schlimmer finde ich allerdings das sie jetzt "versuchen" einen auf Apple zu machen. Fremdschämen pur!

Update: Sieht man sehr schön in diesem Video: http://www.youtube.com/watch?feature...&v=aSj8GUZDuac

saxophonmusikant 08.07.2012 23:09

Es liegt nicht an fehlenden extrovertierten Typen, es fehlt an Produkten, die man nach außen präsentieren könnte. Denn die wurden vorher immer schon woanders von wem anders präsentiert.

Daniel 23.07.2012 13:31

Zitat:

Zitat von allesinmac (Beitrag 218003)

Update: Sieht man sehr schön in diesem Video: http://www.youtube.com/watch?feature...&v=aSj8GUZDuac

Haha, lustige Stelle bei 0:50 :-D

stephanjürgen 03.08.2012 18:50

Steve Ballmer wurde aber auch schon stark gefeiert. Man darf sich noch daran erinnern wie er damals schreiend und springend auf die Bühne hüpfte. Einen riesiger Applaus war ihm sicher!

Lieber ist mir aber so einer als wenn ich manche Firmen sehe, wo junge Heinis in ihren Anzügen arrogant Mitarbeiter entlassen, die bereits 17 Jahre in der Firma tätig waren. Also dort anfingen, als der Typ der einen nun entlässt, noch im Kindergarten war. Sowas ist mir nämlich passiert. Dann eben besser einer wie Steve Ballmer, obwohl der auch anders kann wenn er will.

JavaEngel 03.08.2012 20:08

Wundert das jemanden?

mattin 03.08.2012 20:15

Zitat:

Zitat von mdmtv (Beitrag 217988)
aber ich gebe Leuten, die 'was reißen erstmal mehr Bonus, als Leuten, die 'was schreiben. :-)

Du gibst einem Menschen, der an den kriminellen Machenschaften seiner firma massgeblich beteiligt war, mehr Bonus? Interessant. Ist finanziell Erfolg so geil oder willst du uns hier wieder zeigen, wie doof wir alle sind?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.