Mac-TV.de

Mac-TV.de (https://www.mac-tv.de/Forum/index.php)
-   Peripherie (https://www.mac-tv.de/Forum/forumdisplay.php?f=32)
-   -   Was muss ich tun, um meinen LCD-Fernseher als zweiten Bildschirm zu verwenden? (https://www.mac-tv.de/Forum/showthread.php?t=8303)

allesinmac 01.03.2010 20:59

Was muss ich tun, um meinen LCD-Fernseher als zweiten Bildschirm zu verwenden?
 
Hallo,

ich habe hier einen recht aktuellen Samsung LCD-Fernsehr 32" (auch HD tauglich) rum stehen, der eigentlich nur für die Wii kurz angemacht wird :-). Ich möchten diesen Fernseher aber nun auch als zweiten Bildschirm verwenden um zb auch Mac-TV drauf zu gucken. Ich besitze einen iMac 20" Intel.

Was empfehlt ihr mir? Was für ein Adapter müsste ich dafür kaufen? Sollte nicht sooo teuer sein und müsste ein etwas längeres Kabel haben. Das würde mich gerne interessieren. Danke schon jetzt!

PS: Ich hoffe ich habe die richtige Kategorie gewählt...

TobiBook 01.03.2010 22:07

Eigentlich sollte das problemlos gehen.
Je nach iMac-Modell und gewünschten Eingang vom Fernseher brauchst Du einen Adapter von Mini-DVI oder Mini-DisplayPort auf VGA, DVI oder HDMI.
DVI/HDMI kannst Du nur bis zu 10 Meter übertragen, VGA (auf Kosten der Qualität) auch länger.

Also:
Was hat der iMac für einen Videoausgang?
An was für einen Eingang vom Fernseher willst Du den iMac hängen?
Willst Du auch den Ton übertragen? Hat der Fernseher einen Soundeingang? Optisch? Cinch digital? Cinch analog?
Wie weit ist die Entfernung zwischen den Geräten?

Meinen älteren Samsung-Fernseher habe ich per VGA angeschlossen, da bei DVI/HDMI-Anschluss immer der vermeindliche "Overscan"-Rand entfernt wird und damit der komplette Rand vom Desktop samt Menüzeile und die Hälfte vom Dock fehlt. Aber der Glotzofant ist wie gesagt auch schon älteren Datums.

heinzgitz 01.03.2010 22:35

Hallo TobiBook ich hab auch ein älterer Fernseher wie Du, geht das auch bei meinem Uhrgestein Philips 100Hz Röhren Fernseher Jahrgang 1993.

TobiBook 01.03.2010 23:07

Ich fürchte, ich habe mich missverständlich ausgedrückt.
Mein "älterer" Fernseher ist schon ein LCD. Da ich aber auf pixelgenaue Abbildung Wert lege und das mit HDMI wegen dem Overscan (eigentlich nichts anderes als eine Streckung) nicht funktioniert, nehme ich VGA.

heinzgitz 01.03.2010 23:14

Hallo "TobiBook" und was heisst für mein Uhrgestein jetzt genau?

486er 01.03.2010 23:14

Ich habe auch schon einen Beamer mit einem 50m VGA-Kabel an mein MBP angeklemmt. Die Farben haben etwas gelitten, aber für Powerpoint hats auf jeden Fall gereicht, auch Videos liefen super.

allesinmac 01.03.2010 23:34

Wo kann ich das nachschauen welchen Videoausgang ich an meinem iMac habe? Der Fernseher ist 6m von mir entfernt und es müsste nicht unbedingt die allerbeste Qualität übertragen werden. Ich möchte darüber nicht unbedingt meine HD-Filme gucken. Der ton muss nicht unbedingt übertragen werden das kann mein iMac auch übernehmen, kann man das so machen oder wäre das dann nicht mehr so synchron?

Welche Anschlüsse mein TV hat (hat ziemlich viele) müsste ich morgen mal nachschauen...

TobiBook 02.03.2010 00:29

@heinzginz: Argh, sorry, ich hab Dich total missverstanden. Einen Röhrenbildschirm kannst Du nur über S-Video oder Composite anschließen. Das geht aber nur, wenn Du einen Mac mit Mini-DVI-Anschluss hast (und auch kein MacBook nach Juni 2008 ist). Dann brauchst Du einen Mini-DVI-auf-Composite/S-Video-Adapter (Amazon-Link) (siehe Bild unten). Was hat Dein Fernseher denn für Eingänge? Scart?


@allesinmac:
Das ist Mini-DVI:

und das ist Mini-Display Port


Mit 6m könnte es mit DVI/HDMI noch klappen.
Das Audio würde ich auch vom Fernseher ausgeben lassen, zum Filme gucken ist es seltsam, wenn der Ton hinten links aus dem Eck kommt. Synchronität sollte aber kein Problem sein.

OrangeMac 02.03.2010 00:41

Also ich hab meinen IMac per miniDVI auf HDMI-Adapter und einem 10m-Kabel an meinen Philips LCD angeschlossen und das Bild war absolut top, genausogut wie mit einem 2m-Kabel.

Audio kommt leider weiter vom iMac, da Apple da per HDMI nur Bild überträgt, keinen Ton.

TobiBook 02.03.2010 00:43

Habe gerade auf Wikipedia gelinst. Tatsächlich ist dort als maximale empfohlene Kabellänge für DVI bzw. HDMI 10 Meter angegeben.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.