Mac-TV.de

Mac-TV.de (https://www.mac-tv.de/Forum/index.php)
-   OS X (https://www.mac-tv.de/Forum/forumdisplay.php?f=33)
-   -   Wieviel Speicher braucht bei euch der WindowServer? (https://www.mac-tv.de/Forum/showthread.php?t=17846)

QWallyTy 22.07.2019 21:39

Wieviel Speicher braucht bei euch der WindowServer?
 
Moin,

bei meinem neuen 2018er mini verbraucht der WindwServer gut Speicher.

- nach einem Neustart sind es so um die 400-500 MB
- nach 1-2 Tagen ohne Abmeldung / Neustart meist 700-900 MB

Da ich jetzt seit einiger Zeit wieder aktiv Spaces nutze was ich am MBP komischerweise lange nicht gemacht habe kann ich das jetzt auch nicht wirklich mit alten Daten meines MBP vergleichen.

Habe hier:
- 3 Spaces
- Merere Finder Fenster / Tabs auf
- Safari mit diversen Tabs
- 8-9 Standard Apps die permanent laufen (Mail, Fantastical, Tweetbot, …)
- plus halt diversen Kram in der Menüleiste

Wie schaut das bei euch aus? Nutzt ihr auch Spaces und habt ähnliche Verbrauchswerte?

Überlege schon mein RAM upzudaten da hier trotz 16 GB vermutlich auch wegen dem WindowServer immer wieder mal geswapt wird (und ich wollte eigentlich demnächst auch mal wieder VMs nutzen da wirds dann wohl langsam eng im RAM).

Jörn 22.07.2019 22:59

Bei mir um die 200 MB mit 5 bis 10 offenen Apps und einer Million Safari-Tabs. Nach meiner Beobachtung beeinflusst die Anzahl der Apps/Fenster diese Speichermenge nur geringfügig. Auch ein paar Spaces ändern daran so gut wie nichts.

Ich würde daher raten, dass es vielleicht eine oder zwei ganz bestimmte Apps sind, die den Speicher verbrauchen.

Übrigens, der "Virtuelle Speicher" liegt bei mir bei über 6 GB, aber das sind ja nur theoretische Werte.

QWallyTy 23.07.2019 10:57

Moin,

echt? Ich hätte gedacht SWAP wird wirklich genutzt und nicht nur "vorgemerkt" oder was auch immer.

Schon komisch mit dem WinServer - muss ich wohl nach und nach mal alle Erweiterungen durchtesten wer da so viel Leistung braucht

Jörn 23.07.2019 15:51

Ist denn der "virtuelle Speicher" gleichbedeutend mit dem Swap?

War es nicht mal so, dass es nur "reservierter" Speicher ist, d.h. die App meldet es beim System an; es kann aber sein, dass es überhaupt nicht benutzt wird. So ist bei meinem WindowServer etwa 6 GB an "Virtuellem Speicher" vorgemerkt (dies sieht man, wenn man den "Info"-Button anklickt), während der Swap-Speicher bei 0 Byte steht (dies sieht man in der allgemeinen Anzeige ganz unten).

QWallyTy 23.07.2019 18:30

Ich verstehe es so:

Das was ich in Info sehe ist vorgemerkter aber nicht zwingend benötigter Virtueller Speicher (hier 8,2 GB) was unten in Swap steht ist das was wirklich ausgelagert wird (grade steht da 0 geht aber jenachdemm was ich mache bis auf 2 GB hoch).

Jörn 23.07.2019 20:20

Ja, so verstehe ich es auch.

Mit 16 GB hast Du eigentlich schon sehr viel RAM. Die Apps, die Du nennst, sind ja nicht sonderlich groß.

Es könnte sein, dass die Auslagerungen nicht den Grund haben, dass der RAM komplett voll ist, und dass panikartig Platz gesucht wird. Sondern vielleicht organisiert macOS dies aufgrund von Schätzungen oder sonstigen Kriterien, etwa, ob eine App gerade in Gebrauch ist. Speicherverwaltung ist ein sehr kniffliges und schwer zu durchschauendes Thema.

Wenn Du keine praktischen Auswirkungen spürst (längere Wartezeiten beim Wechsel von Apps, usw.), dann würde ich das System einfach sein Voodoo machen lassen.

QWallyTy 19.08.2019 21:34

So,

der mini hat nun 32 GB.

Ob sich dadurch im Alltag was tut muss sich zeigen aber auf jeden Fall hat sich macOS über das Mehr an Speicher gefreut denn es belegt nun beim quasi nichts tun 18 GB, Swapt nicht mehr, komprimiert nicht mehr.

Jörn 20.08.2019 00:11

Interessante Beobachtung. 32 GB scheinen einen Unterschied zu machen. Muss ich mal weiter verfolgen...

Danke für den Bericht!

QWallyTy 20.08.2019 11:25

vermutlich liegt hier jetzt das halbe OS im RAM :-)

Walter Plinge 20.08.2019 14:42

Hi, ich habe mich gerade heute morgen gewundert, dass der Windowserver auf meinem neuen MacMini über 700MB belegt (nach ca. 18h Laufzeit). Hatte die Speicherauslastung nur angeschaut, weil ich gestern von 8GB auf 32GB aktualisiert hatte. Der Rechner ist neu (gerade erst letzte Woche von Grund auf neu eingerichtet) und es wurden keine großen Speicherfresser gestartet.

Was hier passierte war: Mehrfaches Ein- und Ausloggen verschiedener User. Anschauen verschiedener Quicktime-Filme in verschiedenen Accounts, Surfen mit Safari, diverse App-Updates (per App-Store) und TimeMachine-Backups, EMail mit Mail und Outlook, MS-Teams Chats und Word. Werde das mal beobachten. Vielleicht wird es ja auch mit Catalina wieder besser.

QWallyTy 20.08.2019 18:20

Moin,

ich beobachte den WinServer ja schon eine Weile (OK jetzt mit 32 GB ists mir solange keine VMs laufen mehr oder weniger egal) aber der hat wirklich einen hohen und schwankenden Speicherbedarf.

Grade sind es hier mal wieder 800 MB an "guten" Tagen nur 400.

Meist ists nach nem Neustart weniger also müllt der sich wohl über die Zeit mit irgendwas zu.

Ich habe hier allerdings auch so Sachen wie Hocus Focus laufen die ja in die UI eingreifen (nicht aktive Fenster abdunkeln) Vielleicht liegts auch an sowas.

desELend 20.08.2019 22:31

:-) bei mir belegt Mail fast 8 GB die 600MB für den WindowsServer fallen da bei mir überhaupt nicht auf zumal Mactechnews auch schon fast 300MB belegt ?! Mein nächster Mac hat definitiv auch 32GB RAM.

QWallyTy 21.08.2019 14:49

jo einige Websites gehen extrem verschwenderisch mit Speicher um und das wo Safari selbst auch schon knapp 300 MB haben will.

Mall ist hingegen hier sehr sparsam mit 200 MB unterwegs.

Walter Plinge 21.08.2019 20:46

Ich habe mal im Web ein bisschen zum Thema rumgeforscht (nachdem ich hier schon Speicherverbrauch bis 2,45GB gesehen habe). Anscheinend hat der Windowserver ein kleines Problem mit skalierten Auflösungen. Also zum Beispiel einen 4K Monitor nicht mit geraden Teilern betreiben (z.B. 1920x1080/3840x2160) sondern mit ungeraden (z.B. 3006x1692 => mein default; Systemeinstellungen=>Monitor). Bis High Sierra gab es da wohl sogar ein Speicherloch.

Nachdem ich testweise mal auf volle 4K gewechselt habe, ist der Speicherverbrauch schlagartig auf 400MB gefallen (von zuvor 950MB).

QWallyTy 21.08.2019 21:17

Ah interessant - nutze hier allerdings native 4k und schwankt trotzdem zwischen 400-800 MB.

Kann mir jetzt mit 32 GB aber recht egal sein.

Finde das nur erschreckend wenn ich an die Amiga oder noch früheren C64 Zeiten denke - schade dass es sich heute nicht mehr lohnt speicherschonend zu coden. Wie performant wären wohl heutige Systeme wenn sie so gut wie damals auf Speicherverbrauch getrimmt wären?

Dann gäb es aber auch nicht jedes Jahr ein OS Update sondern vielleicht nur alle 3-4 Jahre aber vielleicht wäre es das auch wert.

mleis 22.08.2019 18:52

Ich sehe das etwas anders. Brach liegender freier Speicher nützt meinem System überhaupt nichts. Solange so viel frei ist, will ich eigentlich, dass macOS schön viel in den Arbeitspeicher schiebt, schließlich hab ich dafür bezahlt ;-) Das Speichermanagement ist eigentlich schlau genug, um das zu unterbinden, sollte der Speicher kurzfristig anderweitig benötigt werden. Speicherlecks, die immer mehr verschlingen, sind natürlich etwas anderes. Aber ansonsten hätte ich kein Problem damit, wenn den Threads übermäßig Speicher zugewiesen wird, sofern er denn im Überfluss vorhanden ist.

desELend 26.08.2019 21:38

ah, das aktuelle macOS Update hat meine speicher hungriges Mail geheilt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.