logo
logo
Mac-TV.de - Einzelnen Beitrag anzeigen - [Über die AGBs von] WhatsApp
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 11.05.2018, 00:12
Fanagusin Fanagusin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2018
Beiträge: 77
[Über die AGBs von] WhatsApp

Eigentlich beginnt jeder meiner Beiträge mit einer Begrüßung,
aber dürft ihr euch bei diesem Post denken.


Ich habe heute die Aufforderung erhalten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbedingungen innerhalb von Wathapp zu Akzeptieren.
und habe mir diese zum teil durch gelesen.

Hierbei möchte ich daraufhinweisen Das jeder diese auf der Homepage selber lesen kann, und auch sollte wenn er diesen Dienst nutzt.

Erstmal finde ich gut das endlich Richtlinien zur Nutzung solcher Dienste entstehen, und Gesetzlich geregelt sind!!!!!!

Aber wie sooft gehen mir diese Bedingungen / Regelungen nicht weit genug.

Und hier beginnt mein eigentlicher Beitrag, also Herzlich Willkommen in diesem Post / Thema.

In den AGB Steht unteranderm drin das mein Verhalten durch eine "Intelligente" Software überwacht wird. Dies hört sich gut an und auch Richtig, wäre da im selben Abschnitt die Erwähnung das diese Gesammeltendaten an ALLLE Facebook unterfirmen gehen. Hierbei steht leider nicht Welche Daten genau.
Und hier beginnt mein Problem, es werden also Daten über mich und mein Verhalten gesammelt und an Dritte / Vierte weitergegeben.
Nebens Auswertung werden diese (Personen bezogen) gespeichert ohne das ein Zeitraum dafür angegeben wird.

"Sarkasmus an"
Ich finde es gut das eine mir unbekannte eine mir unbekannte menge an Daten über mich hat. Wo nicht mal klar Definiert ist was das genau für Daten sind.
"Sarkasmus Aus"

Es wird angegeben als Grund der Schutz anderer Personen aber auch mein eigener. Und ich bei Fehlverhalten Plattform Weit gesperrt werden kann.
Wenn ich das Richtig verstehe: Ich verstoße gegen die AGB auf Facebook und kann deswegen bei Wathapp gesperrt werden.

Nun möchte ich aufgrund dieser Punkte Wathapp nicht mehr nutzen, da ich der Meinung bin MEINE DATEN GEHÖREN MIR!!!!!!

Nun steht aber auch drin das jeder Nutzer die Kontakt Daten teilt (kann man bei Apple geraten blockieren) mit Facebook. Und hier ist sogar Definiert was genau, nämlich alles was du selber in deinem Adressbuch eingibst. Dabei ist egal ob der von dir erstellte Kontakt selber einen Facebook Dienst nutzt oder nicht, werden diese auf den Servern der Firma gespeichert und Unternehmen intern geteilt.

ÄH, ........
Puh,.........
Was soll ich sagen? ......

Mal davon abgesehen das dies eventuell gegen Deutsche Gesetze verstößt erzeugt das bei mir ein Kopfkino sondergleichen. ICH BIN GLÄSSERN und das will ich nicht!!!

Nun Stellt sich mir die Frage:

1.: Habe ich die AGBS Richtig verstanden? (Falls nein korrigiert mich bitte)
2.: Ist es Besser die AGBS zu akzeptieren oder Dagegen vorzugehen?
3.: Wie verhindere ich das Daten über mich gesammelt werden?

vor allem die Dritte frage ist für mich ein Problem!!!
Code:
Meine Daten gehören Mir

Und nun für mich das wichtigste:
Dieser Beitrag stellt meinen Konflikt mit Facebook da, und soll keine hetze gegen Diese Firma sein. Bitte nutz dies zur gepflegten Diskussion.


Mir ist klar das der Text voller Fehler der Rechtschreibung und Grammatik ist. Bitte entschuldigt dies, für mich ist so ein Beitrag sehr anstrengend. da ich Texte anders Wahrnehme.

z.B.: Dieser Satz sieht so für mich aus: sau hcim rüf os thies ztaS resieD


Euer Fans wünscht euch einen Angenehmen Abend
Mit Zitat antworten