logo
logo
Mac-TV.de - Einzelnen Beitrag anzeigen - Eure Meinung zum September-Event 2019
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #52  
Alt 14.09.2019, 18:38
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
Zitat:
Zitat von Numaguggn Beitrag anzeigen
Nicht zuletzt auch, weil sie von Google und Co. in Sachen Neuro-Enhancements ganz schön stehen gelassen wurden. Das war nicht das erste Mal.
Es geht eben Zug um Zug. Apple macht mit iPhone/iOS einen Zug und ist vorne. Dann macht Google (oder Samsung) einen Zug, und sofort heißt es: "Wie blöd kann Apple sein?".

Das ist dann der Status Quo (Apple ist blöd) für den Rest des Jahres, bis Apple im nächsten Sommer/Herbst den nächsten Zug macht und wieder vorne ist. In der Presse heißt es aber nicht: "Apple ist vorne", sondern "Apple hat endlich aufgeholt".

Konkret geht es dieses Jahr um den "Night Shot", also um das Aufhellen von Nachtaufnahmen. Soweit ich es an den ersten Demo-Bildern erkennen kann, schlägt Apple die Konkurrenz in diesem Punkt. Denn die Bilder werden nicht insgesamt aufgehellt, sondern es bleiben erkennbar Nachtaufnahmen, nur mit einer besseren Ausleuchtung. Vergleich damit sehen die Google-Bilder völlig künstlich und unglaubwürdig aus. Wir werden es in den nächsten Monaten ja sehen. Meine Prognose ist, dass Google seine Technik an Apples Methode angleichen wird.

----

Die Google I/O-Keynote ist jeden Sommer voll mit Features, die Apple längst im Markt etabliert hat. Dieses Detail wird sehr selten in der Presse erwähnt.

Wenn ich mich recht erinnere, erforderte Googles Bildverbesserung per "Künstlicher Intelligenz" zunächst, dass die Bilder unverschlüsselt an Googles Server gesendet wurden, wo sie dann bearbeitet wurden. Eine feine Idee! Apple hat etwas länger daran gearbeitet und ist weite Wege gegangen, um es "on device" hinzubekommen -- sogar der Prozessor wurde daraufhin verändert. Sowas dauert mindestens zwei Jahre.

Mittlerweile gibt Google mächtig damit an, dass sie verschiedene Dinge (etwa Spracherkennung) "on device" beherrschen, aber niemand spricht mehr davon, wer diesen Trend begonnen hat und immer noch anführt.
Mit Zitat antworten