logo
logo
Mac-TV.de - Einzelnen Beitrag anzeigen - Workouts manipulieren - funktioniert das?
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 15.06.2019, 12:42
Berto Berto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Stockstadt am Main
Beiträge: 398
Zitat:
Zitat von QWallyTy Beitrag anzeigen
ne es können auch mehrere Watches gekoppelt sein (war zumindest beim Übergang AW2>AW3 der Fall) ob sich Activity mit zwei Uhren überlisten lässt weiss ich allerdings nicht.
Da muss ich Dir widersprechen, QWallyTy. Meine Erfahrung mit meiner AW2+AW4 (eine am linken Arm und eine am rechten Arm) ist, dass sich die Ringe nicht überlisten lassen. Die Ringe können auch nicht durch das iPhone beeinflusst werden. Und da immer nur eine Watch mit einem iPhone gekoppelt sein kann, bringt das nichts. Die Ringe sind ja auch nicht Account-abhängig, d.h. es würde auch nichts bringen, eine AW2 mit einem alten iPhone7 zu koppeln und die AW4 mit einem iPhoneX.

Zitat:
Zitat von nexus Beitrag anzeigen
Geht mir genauso. Habe z.B. März und April nur einen Tag mein Bewegungsziel nicht erreicht und dadurch war der perfekte Monat hin. Das hat mich unglaublich geärgert, hätte ich vorher nie gedacht.
Darf ich aber mal fragen, wie Du es hinbekommst Deinen Bewegungsring vor dem Exercise Ring zu schließen? Das habe ich wirklich noch nie geschafft...hatte es mal aus Spaß versucht aber ging nicht...
Ich habe folgende Erfahrungen gemacht:

1. Der blaue Stehring lässt sich nicht manipulieren! Einheit: STD. Es sind immer 12 und das Stehziel lässt sich nicht ändern.

2. Der grüne Trainingsring ist easy zu manipulieren. Dieser ist immer zeitabhängig! Einheit: MIN. Die gewünschte Trainingszeit kann man selber individuell festlegen. Ich habe schon Tage gehabt, an welchen ich beruflich bedingt den ganzen Tag im Auto reisen musste. Da kann man logischerweise weder stehen noch gehen. Und der Winkel des Arms passt auch nicht. Aber man kann z.B. ein Fahrrad Training starten. Beim Fahrradfahren erwartet die AW nicht, dass sich der Arm kontinuierlich und gleichmäßig bewegt wie z.B. bei einem Gehen Outdoor. Die für ein Fahrrad untypischen 100Km/h stören die AW dabei nicht. Laufen Outdoor z.B. misst neben kontinuierlicher Bewegung auch den Puls, d.h. man müsste schon permanent wild gestikulierend über die Autobahn fahren. Das sieht dann aber auch komisch aus für die anderen Verkehrsteilnehmer

3. Der rote Bewegungsring wird laut Apple Webseite lediglich aus allen anderen Werten errechnet. Einheit: KCAL. Das Bewegungsziel ist ebenfalls einstellbar. Wenn man z.B. kein Training startet, sich aber trotzdem viel bewegt (z.B. Wochenende Disco/Tanzen), dann hat man trotzdem viel KCAL verbraucht und der rote Ring ist schnell voll. Und obwohl man gar kein Training gestartet hat, wird auch der Trainingsring in diesem Fall etwas voller. Aber längst nicht so viel, als hätte man vor dem Tanzen gehen ein Lauftraining gestartet. Das müsste dann auch Deine Frage beantworten. Das Problem bei einer durchzechten Disco-Nacht ist, dass man zwar um 2 oder 3 Uhr bereits einiges an Trainingsring- und den Bewegungsring vielleicht sogar schon voll hat, aber danach sehr lange schläft und sich überhaupt nicht bewegt. Vielleicht sogar durch zu viel Alkohol den ganzen Tag nicht. Und dann bekommt man sein Stehziel (12 Std.) wieder nicht hin. Ich spreche aus Erfahrung

4. Der Unterschied Indoor/Outdoor ist anscheinend lediglich, dass bei Outdoor die Strecke per GPS aufgezeichnet wird und bei Indoor nicht. Bitte korrigiert mich, falls es jemand besser weiß.

OMG. Ich stelle gerade fest, dass ich sehr viel "kriminelle" Energie in mir habe
Mit Zitat antworten