logo
logo
Mac-TV.de - Einzelnen Beitrag anzeigen - macOS Sierra Lokale Kalender lassen sich nicht löschen
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 06.10.2016, 17:14
andijegg andijegg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: Rosenheim
Beiträge: 600
andijegg eine Nachricht über Skype™ schicken
macOS Sierra Lokale Kalender lassen sich nicht löschen

Hi,

habe hier in macOS Sierra ein komisches Verhalten in der Kalender-App.

Ich habe vor kurzem meinen iCloud account deaktiviert und wieder aktiviert, weil der Hot Sync gesponnen hat. Habe beim deaktivieren eine lokale Kopie von meinen Kalendern anlegen lassen (als Sicherheit).

Nach reaktivieren des Accounts hat macOS jetzt natürlich die ganzen gesicherten iCloud Kalender als lokale Kalender in der Kalender-App angelegt.

Natürlich will ich die lokalen Kalender jetzt nicht mehr haben und versuche seit geraumer sie zu löschen, ohne Erfolg.

Ich kann die Kalender zwar löschen, aber wenn ich die Kalender-App schließe und wieder öffne sind die Kalender wieder da.

Habe auch in der Library unter Calendars nachgesehen. Wenn ich die Kalender in der App lösche verschwinden die Ordner auch in der Library. macOS legt die Ordner beim Neustart der App aber wieder neu an...

Jemand ne Idee???
__________________
| MacBook Pro i7 15" Early 2014 | iPad Pro 12,9" 128 GB Cellular | iPad Mini 2 16 GB Wifi zur Haussteuerung | iPhone 7 128 GB | Watch 2 Nike+ | ATV 4 32 GB + 2x ATV 3 | Mac Pro 2006 als Mediaserver |
Mit Zitat antworten