logo
logo
Mac-TV.de - Einzelnen Beitrag anzeigen - Die Anti-iPhone-Ära, oder: Die Welt mag mich nicht mehr
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 19.02.2020, 15:31
nexus nexus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2008
Beiträge: 5.455
Deine Kritik kann ich nachvollziehen. Zum einen finde ich diese Cookie-Meldungen ebenfalls furchtbar, ich bin sehr froh dass die EU zwar auf der einen Seite versucht dem Anwender seine Datenhoheit zurückzugeben, verzettelt sich aber in der Bedienung enorm. Andererseits, Werbung konnte man früher einfach wegblocken, heute behelfen sich Nachrichtenseiten insb. mit "+"-Angeboten, und auch das kann ich absolut nachvollziehen.
Es überrascht mich alles nicht. Früher waren die Webseiten mit ebenso viel Müll zugekleistert - Stichwort "Popup" und später dann besonders Flash. Dann konnten Popups geblockt werden und Apple verweigerte bei iOS Flash, und erst als dieses genug Marktmacht hatte, dass sich die Webseiten anpassten kam die nervige Flut an unnötigem Content wieder zurück. Ist eben eher ein Katz-und-Maus-Spiel.

Die jungen Leute folgen da übrigens noch eher dem Trend des Einfachen: Facebook hat die besten Tage längst hinter sich, dort ist man kaum noch unterwegs, es wurde auch hier einfach zuviel. Die neuen Kings sind Instagram und Snapchat (und vllt. noch WhatsApp). Kein Wunder, dass mittlerweile beim Starten von Insta und WA ein großes from facebook erscheint. Fragt sich nur, wie lange noch.

Wenn ich das noch etwas weiter spinnen darf: Die Ära des Smartphones wird von diversen, teils wirklich sehr guten Artikeln, sowieso schon längst als sich dem Ende zuneigend beschrieben, was sicherlich auch nicht ganz unbegründet ist. Wearables werden sicherlich mit der Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnen. Hier bleibt es spannend, aber in Pessimismus verfalle ich nicht, das tue ich eher beim Thema Umwelt, aber das ist eine andere Geschichte.
Ich bleibe gespannt wie es sich entwickelt. Schaue es mir aber teils sehr aus der Entfernung an, da ich mich immer mehr von diversen (sozialen) Netzwerken zurückziehe, und eben auf dem schönen "Surf-Komfort" verzichte. Ich sehne die Zeit herbei, wo ich nicht nach dem Aufstehen als erstes das Telefon anfasste und vor dem Schlafgehen nochmal eben dieses, da muss ich aber noch sehr an mir arbeiten, denn so schwer ist das Problem nicht zu lösen, es verlangt nur mehr Eigendisziplin...

Für mich ist beispielsweise dieses Forum extreme Nostalgie. Es existiert seitdem ich es kenne vor mehr als 11 Jahren unverändert fort, mit all seinem Macken, und war damals schon aus der Mode. Aber das ist mir wurscht. :)
__________________
"Meine Defintion von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen."
Harald Juhnke
Mit Zitat antworten