logo
logo
Der Alexa / Echo Thread - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen für klassische Macs > Peripherie
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 17.02.2017, 20:25
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.961
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Der Alexa / Echo Thread

Moin,

wie im Siri Thread angekündigt schaue ich gerne mal über den Tellerrand. Und als vor ein paar Tagen Alexa / Echo auch für Normalsterbliche ohne Einladung bestellbar war und ein Echo Dot nur 60 EUR kostet war das für mich der Zeitpunkt mir mal so ein "Spielzeug" zuzulegen.

Heut ists dann angekommen. Sehr schlichte Verpackung (Pappkarton) aber der Inhalt macht auch schon beim Auspacken einen guten Eindruck.

+ hochwertiger Kunststoff
+ angenehmes / wertiges Gewicht
+ tolle Farb LED Leiste für diverse Statusanzeigen
+ gutes USB Netzteil (auch wenn ich es nicht brauche da der Dot am nem Powercube hängt)

Inbetriebnahme ging auch fix.

Zur Zeit steht das Teil neben einem Sonos Play 5 und ist mit diesem per Klinke verbunden. Vielleicht experimentiere ich am WE noch mit einem Philips BT Transmitter da das die Lösung dann noch flexibler macht.

Nach 2-3 Stunden experimentieren kann ich noch nicht wirklich viel sagen aber

+ für Musik genial (habe mit diversen englischen und französischen Sachen gequält und alles wurde erkannt da ist Siri meilenweit weg
+ Skills - die Idee der Skills finde ich genial da sie anscheinend relativ einfach zu realisieren sind und das System 1000 mal flexibler machen als Siri.
+ extrem gutes Mikro Array. Ich habe Alexa im Rücken ca. 5 Meter von mir entfernt und sie versteht mich sogar bestens bei laufender Musik (probiert das mal mit Siri - OK der Vergleich hinkt ein wenig da es keine Siri Hardware mit so vielen Mikrofonen gibt).
- Skills da haben wir aber auch gleich einen Nachteil die angebotenen Skills können mich noch nicht so recht überzeugen / ich warte noch auf einige die die Alexa wirklich fordern*
- App. Eigentlich nur eine etwas bessere Webview ausserdem hat sie zwischendurch auch mal komplett die UI Sprache auf englisch gewechselt warum auch immer nach nem Neustart war wieder alles deutsch.
- der HUE Support ist bei Apple auch besser (habe allerdings auch noch nicht den Skill installiert sondern nutze nur die Funktionen der Alexa App.
+- die amazon Funktionen (kaufen, …) habe ich noch nicht getestet da grad mal nichts anliegt (auch wenn das komisch klingt).
+ Timer Wecker funktionieren auch sehr gut (OK da habe ich bei Siri auch selten Probleme)
+- Audible Titel können abgespielt werden (allerdings nur mit 1x)
- Kindle kann Alexa / Echo nicht obwohl man sich mittlerweile einen Großteil der Bücher per Sprachausgabe oder VO vorlesen lassen kann (es wäre also machbar)
+- Es soll ein Ponds Deutsch <> Englisch Skills geben findet die Suche aber nicht.

* Die Skills sind eine tolle Sache aber anscheinend gibts da in D noch nicht wirklich viel (kann ja noch kommen) Ich persönlich hätte da gerne

- netatmo (Wetter / für die Thermostate gibts schon was)
- Logitech Harmony (US schon verfügbar)
- AVM Fritz Dect wäre zur Steuerung der Steckdosen super
- ebenso elgato Eve

Auf jeden Fall doch schon anders als Siri - dass man normalerweise kein Display hat (sofern die App nicht läuft) fand ich jetzt gar nicht so störend wie zuerst gedacht. Mit guten Skills kann das wirklich eine mächtige Siri Konkurrenz werden und übertrifft Siri jetzt schon bei einigen Features (z. B. mehrsprachige Musik).

Würde Apple einen Dot anbieten würde der aber sicher statt 60 160 EUR kosten (und vermutlich würden wir es ohne mit der Wimper zu zucken kaufen).

TBC
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2017, 20:59
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.961
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
ach und schon die erste Frage:

Gibt es eine Möglichkeit 2 iCloud Kalender automatisiert in einen Google Kalender zu syncen also wenn ein neuer Termin angelegt wird dass dieser auch direkt im Google Kalender auftaucht?
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2017, 21:03
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.506
Erstmal Danke für das ausführliche Posting!

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2017, 21:47
schmiddi schmiddi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 41
Die Logitech Harmony lässt sich mittels "Yonomi" steuern.
Einfach mal nach "logitech harmony yonomi" googlen ;)
Funktioniert bei mir sehr gut.

Du kannst dort sogar alle möglichen Dinge kombinieren und so z.b. Dinge sagen wie: "Alexa, alles aus" und er macht den TV+Geräte aus, das Licht aus sowie vorhandene smarte Steckdosen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.02.2017, 07:52
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 741
Welch Fortschritte! Früher waren die Gespräche mit Jim Beam, Jack Daniels und Johnnie Walker doch recht einseitig. Heute führst Du Konversation auf hohem Niveau mit gebildeten Klötzchen hinter denen großartige Rechenzentren betrieben werden und tausende Mitarbeiter schuften. Während ich früher den Kurzzeitwecker in geschätzt 30 Millisekunden für die Frühstückseier "wachsweich" programmiert habe, führe ich nun Diskussionen mit Maschinen, die mir beim Weckerstellen noch vegane Hühnereier verkaufen wollen. Höhepunkt der Entwicklung in Kürze: Allerleilexa! Bad Licht! Klo spülen! - Gerne! Gleich? Ein "Bitte" wäre doch schön gewesen. Möchtest Du das Rock´n-Roll-Ambientelicht im Bad oder das biodynamische? Hast Du denn genug Klopapier? Der Smartklopapierhalter meldet gerade, dass er nur noch Vorrat für 3 Wischvorgänge hat. Ich hätte da gerade ein tolles Angebot...und aktuell meldet die BZ, dass der Wasserpreis gerade wieder gestiegen ist. Soll ich nur sparsam spülen...? Bitte denk auch dran, dass Dein Zahnputzcloudabo heute abläuft. Darf ich es für Dich und Deine Zahngesundheit verlängern?

Ich liebe diese aufmerksame Zuwendung - aber habt Ihr schon bemerkt, dass die Stimme leicht nörgelig wird, wenn man mal 2 Tage nichts gekauft hat?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.02.2017, 12:31
andijegg andijegg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: Rosenheim
Beiträge: 600
andijegg eine Nachricht über Skype™ schicken
Ich habe den Echo jetzt seit ein paar Wochen im Einsatz, Spracherkennung wenn man sich an bestimmte Phrasen hält wirklich top und auch über eine weite Distanz.
Das geht Top. Die Skills sind derzeit echt noch nicht wirklich zu gebrauchen, sehr oft sehr Buggi. Aber das kann ja noch werden.

Ich habe den Echo zum testen der Haussteuerung. Ich mach in die Richtung sehr viel vor allem mit HomeBridge auf einem Pi um meine Haustechnik in HomeKit zu integrieren, was auch wirklich perfekt funktioniert.

Leider ist die Steuerung über Siri sehr unpraktisch bei Apple gelöst. Immer das iPhone nehmen oder mit der Apple Watch... Naja Man denkt das wäre Praktisch, aber der Anwendungsfall ist eher unpraktisch.
Vor allem das "Hey" vor Siri ist nicht intuitiv und nervt im Alltag. Man denkt es nicht, aber ich empfinde es so.

Ich hab auch ein iPad im Wohnzimmer an der Wand hängen und ein iPhone 5c in der Küche als Bedieneinheit für HomeKit und natürlich ist auch da Siri aktiviert.
Nur ist leider Siri auf Entfernungen von mehr als 1m sehr unzuverlässig und im Alltag nicht zu nutzen. Schade.

Hier wollte ich testweise Echo zum Einsatz bringen, Erkennung auch bei über 6 Meter absolut zuverlässig, sprich reicht für mein gesamtes EG. Bei dem Kaufpreis sind hier auch mehr Echos vorstellbar.
Klarer Pluspunkt die Anspreche über "nur" Alexa, viel intuitiver als "Hey Siri" und auch viel responisver als Siri. Es ist keinerlei Pause nach Alex nötig man kann einfach schnell auch aus weiten Entfernungen Lossprechen.

Jetzt kommt aber das ABER:
Leider ist der Echo für eine ernsthafte Haussteuerung derzeit noch absolut Suboptimal, unübersichtliche Konfiguration über die Skills. Wenige Konfigurationsmöglichkeiten für Szenen etc.
Skills sind sehr Buggi und unzuverlässig. Derzeit noch nicht nutzbar wenn man mehr als nur ein paar Geräte hat. Hier Sind es derzeit um die 50 Geräte.

Auch Yonomi als Brücke für Geräte wie Harmony Hub und Sonos ist nicht wirklich zuverlässig.

Aber das kann ja noch werden und dann wäre der Echo eine echte Ergänzung zu HomeKit. Ich behalte ihn auf jeden Fall.

Echt klasse:
Chuck Noris Witze die Echo erzählt
__________________
| MacBook Pro i7 15" Early 2014 | iPad Pro 12,9" 128 GB Cellular | iPad Mini 2 16 GB Wifi zur Haussteuerung | iPhone 7 128 GB | Watch 2 Nike+ | ATV 4 32 GB + 2x ATV 3 | Mac Pro 2006 als Mediaserver |
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.02.2017, 12:37
iEi iEi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2012
Beiträge: 321
Hallo,

ich hab es im Siri Thread ja auch schonmal geschrieben:
Ich habe den Echo Dot schon ne Weile und bin eigentlich rundum zufrieden.

Die Spracherkennung ist (jedenfalls bei mir) um Längen besser als Siri. (anscheinend kommt Alexa mit Kurpfälzisch besser zu recht als Siri )
Vor allen die deutsch/englisch gemischten Abfragen zb bei Musik funktioniert hier tadellos.
In Verbindung mit Prime und/oder MusicUnlimited echt eine gute Kombi - und den Dot kann man easy an eine Stereoanlage anschließen (Kabel oder BT)

Hab auch einige Homeautomation-Geräte (lampe/Steckdosenleiste) dran - auch hier keine Probleme.

Und mit den Skills kann der Echo dann auch DB-Auskünfte, Eishockeyergebnisse und vieles mehr - hier ist natürlich Alexa erst am Anfang.

Erinnerungen und Kalender gehen wohl nur mit Google - daher hab ich hier keinen Nutzen.

Die üblichen "Basisfunktionen" wie Umrechnungen, Wetter, Verkehr, Nachrichten, Timer, Wecker, etc funktionieren auch alle sehr gut.

Schön finde ich auch die Einkaufslistenfunktion:
Man steht vorm Kühlschrank, merkt, dass die Milch leer ist, sagt "Alexa, füge Milch auf die Einkaufsliste" und hat "Milch" dann in der App in der Einkaufsliste stehen. (Beispiel)
Die AlexaApp an sich ist allerdings nicht so der Hammer - man benötigt sie aber auch nicht zur Benutzung.

Das Teil ist zwar nicht perfekt aber hat ordentlich Potential - und leider traue ich hier mittlerweile Amazon und Google mehr zu als Apple.
Und: Der Dot kostet halt nur 59 Euro... Also soviel wie eine iPhone Schutzhülle... Und weniger als ein AppleWatch Leder-Armband....

Ich kann das darum mal als Männer-Technik-Spielzeug nur empfehlen - in meinem Bekanntenkreis haben sich das jetzt auch einige gekauft, bis jetzt kam nur positives Feedback.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.02.2017, 15:16
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.506
Was würdet Ihr sagen zu der These, dass die schlechte Spracherkennung bei Siri meist in Szenarien beobachtet wird, bei denen ältere Hardware zum Einsatz kommt?

Denn die Mikros wurden erst in den neueren iOS-Geräten speziell für Siri optimiert, und erst dadurch wurde es möglich, aus größerer Distanz zu sprechen.

Was ist Eure Meinung/Beobachtung hierzu?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.02.2017, 15:23
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.506
Zitat:
Schön finde ich auch die Einkaufslistenfunktion:
Man steht vorm Kühlschrank, merkt, dass die Milch leer ist, sagt "Alexa, füge Milch auf die Einkaufsliste" und hat "Milch" dann in der App in der Einkaufsliste stehen. (Beispiel)
Aber diese Funktion gibt's bei Siri doch schon recht lange. Es ist eine Funktion der Notiz-App. Wenn man z.B. eine Notiz namens "Einkaufsliste" hat, dann kann man dieser Liste beliebige Texte hinzufügen. "Hey Siri, füge Basilikum zur Einkaufsliste hinzu."

Das scheint mir flexibler zu sein als nur auf eine Einkaufsliste beschränkt zu sein. Man könnte beispielsweise zusätzliche eine "Gästeliste" (für den nächsten Geburtstag) oder eine "To-Do-Liste" oder eine Liste mit Buchtipps haben und diese getrennt halten. Man kann mit Siri auch ganz neue Listen anlegen, die es zuvor nicht gab.

Und weil die Notiz-App neuerdings von mehreren Leuten gemeinsam bearbeitet werden kann, kann die werte Ehefrau auch ihre eigenen Wünsche in die Einkaufsliste diktieren, bevor Du einkaufen gehst.

Ehrlich gesagt bin ich noch gar nicht auf die Idee gekommen, "1 Sack festkochende Kartoffeln" mit der Amazon-App (!) zu verwalten. Oder kauft jemand seine Kartoffeln bei Amazon? Oder verstehe ich da was falsch?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.02.2017, 16:31
rene204 rene204 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 359
Hm, ich hab das gerade mit Siri mal versucht, über meine Apple Watch klappt das prima, allerdings geht das in eine Liste "Einkauf" in der Erinnerungs.app, nicht in die Notizen.
Geht aber richtig gut.
Und meine AWatch hab ich eh immer dabei am Handgelenk.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.