logo
logo
MB Pro - Display am Scharnier kaputt - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen für klassische Macs > Apple-Hardware
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 12.04.2009, 12:56
JohnMacApple JohnMacApple ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2008
Ort: bei Coburg
Beiträge: 720
JohnMacApple eine Nachricht über ICQ schicken
MB Pro - Display am Scharnier kaputt

Hallo zusammen!

Ich muss den Osterfrieden mal stören, denn seit heute früh habe ich ein riesiges Problem:

Bei meinem MacBook Pro (Unibody, fast 6 Monate alt) ist der Bildschirm am Scharnier nicht mehr in der Fassung!
Schon seit einiger Zeit "knerzte" das Scharnier bereits beim Aufklappen, ich hielt das aber für nichts Ungewöhnliches. Heute mache ich den Laptop auf und plötzlich ist nichts mehr wie es mal war! Zwar geht der Laptop und der Bildschirm noch einwandfrei, das Gehäuse jedoch ist völlig verzogen und am Scharnier kann ich unter den Deckel sehen!

Ich hab mal ein Bild gemacht! Leider habe ich gerade keine "ordentliche" Kamera zur Hand, deshalb also die schlechte Qualität! Sorry!
Zu sehen ist das MBP von hinten mit dem Schlitz der da seit neustem das Innenleben meines Laptops preis gibt! -_-

Meine Fragen nun an euch:
Hat jemand ein ähnliches Problem? Wenn ja, wie habt ihr es gelöst?
Wie besorgniserregend ist das Problem?
Geht das bei Apple auf Garantie (die 6 Monate sind noch nicht rum!)?
Was muss ich da jetzt machen? Lässt Apple das Gerät abholen oder muss ich es in einen Apple-Store bringen (nach München)?
Wenn man das Gerät einschicken muss, muss ich dann meine Daten auf dem Laptop löschen (damit keiner an "sensible" Daten von mir kommt)?


Entschuldigt die vielen Fragen, aber es ist wirklich grausam mein MBP so zu sehen. Es schmerzt! BITTE HELFT MIR!
Angehängte Grafiken
 
__________________
„Ich interessiere mich sehr für die Zukunft, denn ich werde den Rest meines Lebens in ihr verbringen.“ - Charles F. Kettering, 1876-1958
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.04.2009, 13:02
idolum idolum ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 5.328
Unter 6 Monaten muss Apple beweisen, dass der Fehler beim Kauf noch nicht da war.

Leg einen neuen Account an mit den Namen "Support", auf die sich bei Bedarf die Servicemitarbeiter einloggen können. Ein Tipp von Leo.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.04.2009, 13:24
deedee deedee ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Köln/Bonn
Beiträge: 4.326
Sollte unter die Gewährleistung fallen und repariert werden (wenn es dir nicht hingefallen ist o.ä.).

Bring es in den Laden, in dem du es gekauft hast. Oder hast du es bei Apple Online bestellt? Ein autorisierter Apple Service Partner dürfte dir auch helfen. Die reparieren teilweise auch vor Ort ohne das Gerät einschicken zu müssen. Schau mal hier, ob du in deiner Nähe einen Service Partner findest.
__________________
Der frühe Vogel kann mich mal · die zweite Maus bekommt den Käse.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.04.2009, 17:18
v-X v-X ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 445
Abgesehen davon, dass du es entweder (wenn du zu weit von nem ASP wegwohnst) abgeholt bekommst oder eben zu einem bringen musst, gibt Apple 1 Jahr (freiwillig) volle Garantie, was heißt, dass du es auf jeden Fall repariert bekommst, denn ne Fremdeinwirkung ist es ja net (wenns dir halt auf den Boden gefallen is oder so, was aber ja nicht so ist, dann repariert Apple es natürlich nicht).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.04.2009, 18:42
JohnMacApple JohnMacApple ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2008
Ort: bei Coburg
Beiträge: 720
JohnMacApple eine Nachricht über ICQ schicken
Ok...dazu muss ich sagen, das MBP ist mir in der Tat schon einmal runtergefallen. Das ist nunmehr allerdings schon mehrere Monate (ich denke 3) her und da bestand das Problem noch nicht! Erst seit heute klafft dort dieser Schlitz! Ich denke aber mal, dass Apple dieses "Scharnier"-Problem darauf zurückführen wird, oder?

D.h. ich muss für den Schaden wohl selbst aufkommen oder besteht da trotzdem noch ne Chance, dass das auf Garantie geht?
__________________
„Ich interessiere mich sehr für die Zukunft, denn ich werde den Rest meines Lebens in ihr verbringen.“ - Charles F. Kettering, 1876-1958
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.04.2009, 18:52
radstar radstar ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 2.363
Sieht man denn, dass dir das Gerät schon mal heruntergefallen ist?
__________________
iMac 27", 2.7GHz i5, 256GB SSD, 1TB HDD, 8GB RAM; MacBook Air, 1.8Ghz; Mac OS 10.10.0; iPhone 4s 16GB; iPad 2 32GB Wifi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.04.2009, 19:29
JohnMacApple JohnMacApple ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2008
Ort: bei Coburg
Beiträge: 720
JohnMacApple eine Nachricht über ICQ schicken
Hm...wenn man genau hinschaut und weiß wohin man schauen muss, dann ja! Aber ich gehe mal schwer davon aus, dass die in der Reperaturwerkstatt geschulte Augen haben und das Ding ziemlich genau unter die Lupe nehmen werden!
Aber ich will ja hier auch niemanden hinters Licht führen. Dieser Sturz ist sehr lange her und das "Knertzen" beim öffnen ist erst seit kurzem zu hören und dieser Schlitz ist mir erst heute aufgefallen und ich habe das MBP sehr genau damals beäugt als es heruntergefallen ist! Da war das definitiv noch nicht!

Hm...HIER kannst du sehen was für Schaden der Laptop damals beim Sturz genommen hat!
__________________
„Ich interessiere mich sehr für die Zukunft, denn ich werde den Rest meines Lebens in ihr verbringen.“ - Charles F. Kettering, 1876-1958
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.04.2009, 19:32
n4r3H4r0 n4r3H4r0 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: London, UK
Beiträge: 15.056
So ist das also es ist dir runtergefallen!
Mein Tipp:

Sei ehrlich, wenn Apple es DANN immer noch kostenlos repariert spricht das nur für sich.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.06.2009, 16:13
Ironman Ironman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Augsburg
Beiträge: 257
Ich hab das jetzt erst gelesen. So wie es aussieht ist in Folge des Aufpralls ein Stift vom Scharnier verrutscht und mit der Zeit und immer wiederkehrendem auf- und zumachen irgendwann rausgesprungen.

Nun wüsste ich aber ob ich mit meiner Vermutung richtig liegen könnte, oder ob da was dran ist dass sich die Displays gerne mal vom "Mutterschiff" trennen. Denn ein knarzen hat mein MBP 15" gelegentlich auch beim schliessen, was aber auch an den Spannungen liegen könnte die durch die Umgebungstemperatur stattfinden.

Andererseits scheint die schwarze Kunststoffleiste bei meinem MBP im Scharnier zwischen Monitor und Gehäuse nach rechts gewandert zu sein - zumindest ist links ein etwas größerer Spalt als rechts.

Ist der o.g. Fall ein Einzelfall oder ist das noch jemandem passiert das sich der Monitor gelöst hat? Speziell ohne Außeneinwirkung, vielleicht bei jemandem der das Teil öfter unterwegs nutzt!?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.06.2009, 19:34
ctrettin ctrettin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Krefeld
Beiträge: 2.788
Ein Knarzen höre ich am Scharnier meines 13" Unibody auch.
__________________
There is more in life than Apple hardware, there is software, too.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.