logo
logo
USB-C noch mehr Schmerzen als gedacht? - Seite 2 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen für klassische Macs > Peripherie
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 13.02.2017, 18:45
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Gibt es einfach ein hochwertiges Kabel, dass alles beherrscht? Vielleicht außer ein Preisschnäppchen zu sein. Da könnte man sich zwei Kabel, sagen wir in unterschiedlicher Länge, kaufen und wäre für alles gewappnet und es schont die Ressourcen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.02.2017, 19:29
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.885
Natürlich, jedes hochwertige Thunderbolt-Kabel mit USB-C-Anschluss. Die in den Steckern integrierte Elektronik führt jedoch zu Preisen von 80 oder 90 Euro, oder mehr (je nach Länge). Für einfache Peripherie ist das unnötig.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.02.2017, 19:35
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 620
Wenn diese einheitlichen Kabel zwangsläufig in großer Zahl hergestellt werden, dann ist diese Gadgetelektronik sicherlich billiger bzw. jetzt überbezahlt.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.02.2017, 20:12
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.586
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

glaube nicht das die Preise da schnell fallen werden da für die meisten Geräte genau das Kabel beiliegt was hoffentlich optimal zum Gerät passt. Und bei der komischen Geiz ist geil Mentalität in D werden bestimmt immer die billigsten Kabel als Ersatz gekauft. Bin schon auf die ersten gegrillten USB-C Ports gespannt.

@Sotto
wenn ich den heise Artikel recht verstanden habe hilft da auch aufpassen nur bedingt da zwei vom Aussehen und Bezeichnung identische Kabel z. B. durchaus unterschiedlich viel Strom liefern können oder das eine kann USB 3.1a das andere USB 3.1b.

Farbcodierungen (OK Apple hat sich bei USB 3 ja auch nicht dran gehalten) sind eine gängige Methode um gleichartige Stecker auseinander zu halten (Klinke Mikro / Lautsprecher, PS/2 Tastatur/Maus, …) warum also nicht diese bewährte Methode nutzen?
__________________
QWallyTy
MBP mid 2015 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.02.2017, 20:18
Sotto Sotto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2010
Beiträge: 541
Mit aufpassen meinte ich die Textbeschreibung gründlich lesen...

Belkin 0,5m TB3 Kabel kostet 25 Euro...Tut alles was ihr wollt, fast alles Deckt alle USB-C Intentionen ab...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 13.02.2017, 20:31
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.586
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
da wäre ich mir nur bedingt sicher.

Belkin macht zwar guten Kram aber für den Preis kann es sicher nicht alles. Hast du mal nen Link?

Alles würde bedeuten:
- TB3
- USB-C (USB3/3.1a/3.1b)
- Strom (bis zu 100W (Ampere grad vergessen))
- Displayport (da gibts auch 3 oder vier verschiedene Möglichkeiten)
- irgendwas hab ich garantiert noch vergessen
__________________
QWallyTy
MBP mid 2015 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.02.2017, 20:54
Sotto Sotto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2010
Beiträge: 541
Bei , es kann keine 100W, nur 60W

Hier
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.02.2017, 21:53
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.586
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
siehste und da fangen die Probleme ah.

- 60 W sind für das 15er MBP oder Stromversorgung über das LG 5k zu wenig. Da könnte es dann passieren dass das MBP je nach Aufgabe leer läuft obwohl es am Strom hängt.

Welche Geschmacksrichtung von USB3 es spricht haben sie gar nicht angegeben also alles nicht ganz so einfach.
__________________
QWallyTy
MBP mid 2015 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.02.2017, 22:14
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.885
Ähnlich ist es bei der Oktan-Zahl beim Benzin, und diversen Treibstoff-Varianten, die alle halbwegs funktionieren -- aber wenn man das Optimum haben möchte, muss man beim Tanken exakt wählen.

Kabel sind vielleicht in Zukunft gekennzeichnet mit "max. 60 Watt" oder "max. 5 GB/s".

Natürlich wäre es besser, wenn es nur eine einzige Art von Kabel gäbe, aber die Technik (und die Anwendungen) sind eben vielfältig.

Macht das die Technik unbrauchbar?



Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.02.2017, 22:29
Sotto Sotto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2010
Beiträge: 541
Datentechnisch decken aus dem USB Sprktrum alles ab, sie sparen laut einigen Foren an den Lizenzgebühren an Intel, deswegen nur 3A bei 20V und nicht 5A bei 20V.

Ich verstehe aber das Problem nicht, man muss halt das Kleingedruckte lesen.. TB3 spricht ja auch bis zu 100W und nicht von 100W...

Aktuell fährt man am besten wenn man das -USB-C Kabel zum Laden nutzt und für den Datenaustausch bedarf es dann die TB3-Kabel, die der jeweilige Peripherie-Hersteller ja eh mitliefert (zB LG5K Monitor oder bei den angekündigten TB3-Docks).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.