logo
logo
Hamsterkäufe in Frankfurt - Seite 15 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Off Topic > Abseits der Computerwelt (Off-Topic)
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #141  
Alt 28.03.2020, 04:26
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.432
Augsburger Allgemeine:

Zitat:
Darf ich Freunde in deren Wohnung besuchen?

Nein, ein Besuch um des Besuchs willen stellt keinen triftigen Grund da
Hier wird das Problem betrachtet aus der Perspektive des "Verlassens der Wohnung". Für das Verlassen der eigenen Wohnung braucht es einen triftigen Grund, etwa das Einkaufen von Lebensmitteln.

Biertrinken ist demnach kein triftiger Grund. Und das in Bayern! Wer hätte das gedacht...

Geändert von Jörn (28.03.2020 um 04:52 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #142  
Alt 28.03.2020, 09:00
gerbro gerbro ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2010
Beiträge: 246
Ich habe mich darüber auch gewundert (ähnliches in NRW) und kann kein Verbot für private Treffen in Wohnungen finden. Das ist etwas absurd, scheint aber rechtlich schwieriger zu regeln zu sein. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Inakzeptabel ist das eine, verboten das andere.
Mit Zitat antworten
  #143  
Alt 28.03.2020, 10:19
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.761
Also ich weiss wirklich nicht, was da unklar oder unsinnig sein könnte. In meinem obigen Post habe ich die entsprechenden Passagen aus dem aktuellen Verordnungsblatt der bayerischen Staatsregierung kopiert. Grundsätzlich darf man draussen nicht in Gruppen herumspazieren, auch nicht mit einer Person - es sei denn, sie gehört zum Haushalt / Familie, sondern nur ALLEIN. D.h. dass zB gemeinsames Jogging in Gruppen ab 2 nicht erlaubt ist.

Immer wieder stösst man auf den Begriff „Kontaktsperre“ - d.h. Gruppenbildungen sind untersagt - was bedeutet, dass man nicht in Pulks über 2 Personen (Abstand 1,5 m) rumstehen darf. Wohlgemerkt „rumstehen“ nicht rumwandern. Aus dem Haus darf man nur „in triftigen Gründen“ - diese sind allesamt aufgelistet. Nachbarliche Besuche gehören nicht dazu. Ich sehe jetzt nicht, wieso eine Kontaktsperre wie hier beschrieben in der Wohnung nicht gilt. Wenn sich die Kontaktpersonen stundenlang im geschlossenen Raum aufhalten ist die Ansteckungsgefahr noch grösser als draussen. Und die Balkone sind in der Regel nicht so gross, dass 1,5 m Abstand funktionieren. Insofern ist die Aussage der Augsburger Allgemeinen zutreffend.

Auf BR24 wurden Berichte von Polizeieinsätzen veröffentlich, die zeigen sollten, wo die Ausgangsbeschränkungen nicht eingehalten werden (was gottlob eher die grosse Ausnahme ist). Da waren auch Fälle dabei, wo 2 Personen, die im selben Haus wohnten, sich zu einer Party in einer der Wohnungen getroffen haben und dass diese „Veranstaltung“ durch die Einsatzkräfte beendet wurde. Tatsächlich gibt es viele Anzeigen von Übertretungen bei der Polizei. Das würde ich jetzt nur in krassen Ausnahmefällen, die meine eigene Gesundheit beträfen, tun - allerdings mache ich meine Ansicht in Fällen wie dem von mir beschrieben durchaus im persönlichen Gespräch klar. Ob es was hilft?

Wenn jeder Corona-Virenträger nur eine Person zusätzlich ansteckt, verdoppelt sich allein dadurch die Anzahl der Fälle. Nachdem wir nicht wissen, wann jemand erkrankt ist und schon vorher das Virus weiter geben kann, ist die eingeführte Kontaktsperre das absolute Minimum an Massnahme (allerdings wie oben ausgeführt auch schon ziemlich das machbare Maximum). Dran halten muss man sich halt.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 5 LTE
Mit Zitat antworten
  #144  
Alt 28.03.2020, 11:22
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.519
Schon interessant, dass ein Ansteigen staatlicher Repression direkt Blockwarte auf den Plan rufen.

In NRW darf man übrigens zu zweit rumlaufen oder in einer Wohnung sein.
Mit Zitat antworten
  #145  
Alt 28.03.2020, 11:41
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.761
Ich denke, es ist schon ein Stück notwendiger Verantwortung, nicht einfach den Kopf in den Sand zu stecken und so zu tun, als ginge einen das alles nichts an. Schliesslich hat man nicht nur das eigene Wohl, sondern auch das derjenigen im Fokus, die aus Ignoranz oder Laisser-Faire die Regeln, die ja nicht aus Schikane bestehen, einfach ignorieren. Nebenbei - die Kontaktsperre ist vom Bund einheitlich festgelegt (s. Bundespressekonferenz vom Freitag vergangener Woche).

Und noch was - den Begriff „Blockwart“ zu verwenden, halte ich schon etwas für grenzwertig. Blockwarte waren im 3. Reich dazu da, die „Linientreue“ der Bevölkerung zu bespitzeln. Wie gesagt - ich zeige niemanden an, weil mir solche Dinge vom Grundsatz her gegen den Strich gehen. Aufklärung muss aber schon sein - ebenso wie die möglichst lückenlose Durchsetzung der Notverordnungen. Denn nur so machen sie Sinn.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 5 LTE
Mit Zitat antworten
  #146  
Alt 28.03.2020, 11:45
mleis mleis ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2014
Beiträge: 43
Ja, man muss da vorsichtig sein und genau differenzieren. Die in Bayern getroffenen Maßnahmen sind ja noch etwas härter als in den meisten anderen Bundesländern.

Es herrscht da auch unter Virologen sehr große Unsicherheit, welche der Maßnahmen eine weitere Senkung der Infektionsrate bringen und welche nicht. Einig sind sich alle, dass Menschenansammlungen problematisch sind, im Detail wird's dann immer schwieriger. Das wichtigste ist denke ich, dass man seinen gesunden Menschenverstand benutzt und eben wo es geht Kontakte vermeidet. Das Spazierengehen an der frischen Luft oder auch Jörns Radtour sehe ich da aber (in der freien Natur) als völlig unproblematisch. Auch wenn dir da Leute entgegenkommen, dürfte ein Übertragungsrisiko da praktisch bei null liegen. Heiß wird es nur dann, wenn du in der Gastwirtschaft einkehrst (geht ja jetzt nicht mehr) oder auf dem Rückweg den Zug nimmst oder jemanden triffst und dann mit der Person 30 min ein Schwätzchen hältst, am besten noch mit Handschlag. Solche Dinge sollen nicht mehr stattfinden, und anscheinend tun sich das auch weitestgehend nicht mehr.

Die einzige Chance für die Politik war klare Grenzen zu ziehen, damit es keine Diskussionen über Einzelfälle gibt. Gerade weil sich viele auch weigern, ihren Kopf zu benutzen. Ich sehe aber überhaupt nicht, dass sich an den Einschränkungen in nächster Zeit was ändern wird, derzeitige Debatten über ein schnelles Aufheben der Maßnahmen sind völlig verfrüht.
Mit Zitat antworten
  #147  
Alt 28.03.2020, 11:52
mleis mleis ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2014
Beiträge: 43
Zitat:
Zitat von mkummer Beitrag anzeigen
Nebenbei - die Kontaktsperre ist vom Bund einheitlich festgelegt (s. Bundespressekonferenz vom Freitag vergangener Woche).
Das stimmt zwar, allerdings ist hiernach das Aufhalten im öffentlichen Raum mit EINER weiteren Personen (egal wer), weiterhin erlaubt. Das Gebot, auf Abstand zu achten, gilt natürlich trotzdem. Und weiterhin die Empfehlung, soziale Kontakte einzuschränken.

Bayern ist aber noch einen Schritt weitergegangen. Da gelten ja noch schärfere Maßnahmen.

EDIT: Ich finde diese Übersicht vom ZDF eigentlich ganz gelungen.
Mit Zitat antworten
  #148  
Alt 28.03.2020, 13:13
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.761
Naja, so ein öffentlicher Raum ist die eigene Wohnung in der Regel nicht. Außerdem war die Rede nicht von Einschränkung sondern Vermeidung unnötiger Kontakte. Merkel sprach außerdem davon, dass dies keine Empfehlungen sind, sondern Vorschriften.

Wie auch immer - ich halte es für wenig sinnvoll, jetzt endlos drüber zu debattieren, wo sich nutzbare Löcher in den Vorschriften befinden. Jeder muss sich Gedanken drüber machen, wie man das Ganze möglichst wirksam in seinem Bereich anwendet. Wenn wir nämlich die Infektionskurve nächste Woche nicht runter kriegen, sind wir ziemlich am Arsch. Und dann ist es auch wurscht, ob wir mit jemand in der Wohnung hätten sein dürfen oder nicht.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 5 LTE
Mit Zitat antworten
  #149  
Alt 28.03.2020, 13:33
mleis mleis ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2014
Beiträge: 43
Es geht mir dabei nicht um das Ausnutzung von irgendwelchen Schlupflöchern. Im Prinzip sind wir doch bei der ganzen Sache sowieso einer Meinung.

Zitat:
Zitat von mkummer Beitrag anzeigen
Jeder muss sich Gedanken drüber machen, wie man das Ganze möglichst wirksam in seinem Bereich anwendet.
Genauso ist es. Ich lebe am Rand einer 10.000-Einwohner-Stadt. Gestern hab ich das schöne Wetter genutzt, und bin 2 Stunden durch den Wald gelaufen. Alleine. Dabei bin ich insgesamt vielleicht 8 Personen begegnet. Es hat sich mittlerweile jeder dran gewöhnt, dass man mit Abstand aneinander vorbeiläuft. Ein nennenswertes Infektionsriskio hat dabei nicht bestanden. Und deshalb finde ich es auch gut und nach wissenschaftlichen Maßstäben richtig, dass genau diese Dinge noch möglich sind und hier in Hessen keine Ausgangssperre in Kraft ist.

Es mag aber auch sein, dass für Großstädte da andere Regeln gelten (müssen). Da kann man eben mal nicht so schnell in den Wald gehen zum Laufen..

Lässt sich alles nur schwer schwarz/weiß betrachten.
Mit Zitat antworten
  #150  
Alt 28.03.2020, 13:54
mighty_Maxwell mighty_Maxwell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 400
Also gestern hat die TAZ das ganz schön in einer Grafik zusammengefasst, immer noch nicht sehr einheitlich.

Den Artikel findet ihr hier:
https://taz.de/Kontaktbeschraenkung-im-Alltag/!5674895/


(Quelle: TAZ / Link siehe oben)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.