logo
logo
ARD Apple Marken-Check - Seite 3 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #21  
Alt 04.02.2013, 21:06
AppleiPodFan AppleiPodFan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 1.800
Dann schreib noch was über hart aber fair. Geht auch um Apple.

Eine Frau schickt ihr Kind auf eine Walddorfschule, damit es nicht mit Technik in Kontakt kommt. (Ok, warum auch sonst ) Aber das muss man gehört haben, wie da manche Leute reden.
Ich kann nicht mehr.

Gute Nacht Welt, war schön dich gekannt zu haben


Das bestätigt mich nur, kein staatliches Fernsehen zu gucken. Mir reichen private Sender (Verdummung, ich weiß ) + Sky
Verstehen Sie Spaß ist das einzig wahre!

Hier ein Bild dazu:




Uploaded with ImageShack.us
__________________
Wenn die Dämmerung einsetzt, ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen.
  #22  
Alt 04.02.2013, 21:16
AppleiPodFan AppleiPodFan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 1.800
Aufnahme abbrechen. Umschalten. Genug ist genug. *KOTZWÜRG
__________________
Wenn die Dämmerung einsetzt, ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen.
  #23  
Alt 04.02.2013, 21:30
DerSchnelleElch DerSchnelleElch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2010
Beiträge: 1.046
Ich habe auch drei Kinder, mit iPod, MacBook und iMac. Und ich nutze die Kindersicherung, bei der sich der Mac nach 60 Minuten Tagesnutzung ausschaltet. Bei und alles problemlos. iPods werden abends eingesammelt und nach der Schule ausgeteilt. Funktioniert auch prima. Alles mit Alterskontrolle (Gibt's ja bei Apple). Und? Super Familienleben. Im übrigen: Unsere Kinder spielen auch draußen. Die polarisieren da im TV, das ist einfach unglaublich.

Apple macht Spass. Mir. Meiner Frau, Meinen Kids und das ist auch gut so und nicht einer ist süchtig. Nur gut, dass die Kinder Eltern haben. Die tun im TV so, als ob es nur durchgeknallte süchtige abhängige Kinder gibt.
__________________
Das habe ich nie gesagt.
  #24  
Alt 04.02.2013, 21:32
mattin mattin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Graz
Beiträge: 1.365
mattin eine Nachricht über AIM schicken mattin eine Nachricht über Skype™ schicken
Es zuckt noch, das sterbende Medium Fernsehn. Lasst es in Ruhe sterben.
  #25  
Alt 04.02.2013, 21:52
AppleiPodFan AppleiPodFan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 1.800
@DerSchnelleElch

Schade, dass dort niemand auf so eine Idee kam! Genau so ist es. Danke
__________________
Wenn die Dämmerung einsetzt, ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen.
  #26  
Alt 04.02.2013, 21:58
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 731
Bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob bei mir jetzt der Apple-Bauch (mein Schwerpunkt) oder eher der Kopf (wackelt bei der Sendung aber sehr - wie auch bei den anderen "Marken-Checks) anspricht. Die Idee mit dem Bierglas ist doch prima. Damit haben die gleich ein Argument, sich das aktuelle iPhone zu holen und das Samsung war eh für die Tonne.
Der nette ältere Herr war mir sehr sympathisch. Als Nachbar hätte ich ihm sicher gerne geholfen, sein Synchronisationsproblem zu beheben oder mit einem Tip, wie man das Teil bei ebay für gutes Geld los wird und das aktuelle stattdessen nimmt. Ärmlich hat der Typ ja nicht direkt gewirkt.

Interessant die Diskussion im Anschluss. Bei den spielenden Kindern gehe ich davon aus, dass die Aufsichtspersonen gerade duschen waren oder ein Event vorbereitet haben und so die Kids ruhiggestellt haben. Außerdem möchte ich nicht wissen, was für bürokratisch-justiziable Probleme auf die Aufsicht herunterbrächte, wenn eines der Kids sich bei der mitternächtlichen Geisterstunde verliefe oder eine Beule an einem Ast im finstren Wald holte. Ansonsten scheinen ja alle Klischees am Tisch zu sitzen - besorgte Mutter, falsch zitierte Wissenschaftlerin, überaus (ein-)gebildeter Lehrer, ein zappeliger Pirat.
Es ist halt wie in den anderen Talk-Sendungen auch. Kaum verwertbarer Output. Nach 10 Minuten haben alle ihre Statements gebracht und danach wird nur noch durcheinandergequasselt.
Mann - ich geh´jetzt Simsen. Nee - doch lieber ein eBuch lesen.

Der Markenname Apple hat aber auch hier wieder funktioniert - wir haben´s angeguckt.
  #27  
Alt 04.02.2013, 22:22
michaellehn michaellehn ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Ulm
Beiträge: 86
Zitat:
Zitat von Tomas121263 Beitrag anzeigen
Ich versuche ja echt unvoreingenommen an die Sendung ranzugehen, wenn ich aber sehe dass danach Hart aber Fair mit dem Thema" Handy an, Hirn aus - wie Dumm machen Apple und Co" läuft ahne ich nichts gutes.
Mal ernsthaft - ich werde gezwungen den Rundfunkbeitrag zu leisten, nur um dann Journalismus auf RTL2 Niveau zu bekommen, für den ich nichts zahlen muss.
Bin jedenfalls gespannt..
Die Aufgabe des sozialistischen Staatsfernsehen ist es dem Arbeiter und Bauer klar zu machen, dass er kapitalistische Konsumgüter wie Bananen und Äpfeln nicht nur nicht braucht sondern auch nicht will.
  #28  
Alt 04.02.2013, 22:25
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.487
Ich fand den Marken-Check gar nicht so schlimm wie ich gedacht hatte. Es war natürlich kein "Check", denn dazu waren die durchgeführten Experimente (iPhone im Bierglas) nicht geeignet.

Auch die befragten Experten waren keineswegs Experten, aber sie haben im Wesentlichen unschädliche Allgemeinplätze von sich gegeben, insofern habe ich daran nichts auszusetzen.

Für mich war es eine nette Sendung im Stil eines Boulevard-Magazins, und als solche fand ich sie nett gefilmt und hübsch anzusehen.

Bei TV Total gehört es immer zu den lustigsten Szenen, wenn irgendwelche Passanten in der Fußgängerzone nach irgendeinem Mumpitz befragt werden und dabei einen Haufen harmlosen Müll stammeln. Ich würde das nicht so eng sehen.

----------


Die Sendung "Hart aber fair" im Anschluss fand ich auch nicht schlimmer als andere Ausgaben. Die angesprochenen Probleme z.B. mit Kindern und dem ständigen Kontakt mit Internet und Spielen sind nach meiner Meinung real und diskussionswürdig. Es hatte nicht direkt was mit Apple und dem iPhone zu tun, sondern eher mit den "Neuen Medien".

Was die Diskutanten dort nach meiner Einschätzung zu wenig beachtet haben, ist die Tatsache, dass mit den Smartphones eine neue Ära oder Generation begonnen hat. Es ist etwas anderes als die Frage, ob Kinder zu viel Fernsehen oder zu wenig Fußball spielen. Die Diskutanten bezogen sich auf eine Welt, die nicht mehr lange in dieser Weise existieren wird. Man kann die "Alte Welt" nicht zurückholen.

Im AppStore gibt es sehr viele schöne Apps für kleine Kinder, mit denen man etwas entdecken oder Zusammenhänge erlernen kann (zusammen mit den Eltern). Oder mit denen man spielerisch die Grundrechenarten üben oder das Alphabet lernen kann. Ältere Schüler finden gute Apps, um französische Vokabeln zu pauken oder obskure mathematische Formeln umzurechnen in andere Formeln, die ebenso obskur sind. Es gibt eben nicht nur Games, und es liegt an den Eltern und Lehrern, ob sie die richtigen Angebote machen.

Viel zu wenig wurde darüber gesprochen, welche enorme Nützlichkeit die Smartphone-Revolution gebracht hat, und welchen Anteil Apple und das iPhone daran hatten. Erst dadurch wurde das Internet zum "Evernet" (Internet überall), und die leichte Bedienbarkeit ist eine Art Kulturrevolution. Bei "Hart aber fair" hat jemand gefehlt, der beschreibt, was dadurch alles möglich oder vereinfacht wurde.

Geändert von Jörn (04.02.2013 um 22:51 Uhr).
  #29  
Alt 04.02.2013, 23:16
dafedo dafedo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2008
Beiträge: 3.811
Die "enorme Nützlichkeit" der Geräte ist ja mittlerweile offensichtlich und war eben gerade deswegen nicht Thema der Sendung (so habe ich es zumindest aufgefasst).

Es sollte vielmehr der schleichende, nicht offensichtliche Prozess, thematisiert werden.
  #30  
Alt 05.02.2013, 06:35
DerSchnelleElch DerSchnelleElch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2010
Beiträge: 1.046
@Jörn: Die Nutzenaspekte, die in der Tat unser Leben massgeblich veränderten, wurden meiner Meinung nach so missachtet, wie guter Sex. Die Frage, die Menschen beschäftigt, die Kinder haben, ist weniger, ob das alles gut oder böse ist, sondern eher, wie sie damit umgehen sollen, welche Instrumente existieren, um das zu lernen, zu steuern und sinnvoll einzusetzen.

Mich interessiert es als Familienvater nicht die Bohne, ob Innovationen böse oder gut sind. Es sind Innovationen, sie sind Bestandteil unseres Alltags und jetzt kommt es darauf an, wie wir damit umgehen und meine Fragen beziehen sich dabei immer auf das "Wie mache ich das denn jetzt" und nicht: "Mache ich das überhaupt."

So. Und genau das ist ja der Punkt. Um diese Fragen zu beantworten, muss man sich ein wenig auskennen mit der Materie. Ich erinnere mich an den WDR-Computerclub. Ich erwähne das, weil es in der Tat mal eine Zeit in den öffentlich rechtlichen gab, in denen Menschen geholfen wurde. Ein Format wie Mac-TV wäre mal was bei der ARD am Sonntag Nachmittag für die Familie.

Jepp. Das wäre cool, aber was sag ich da? Schließlich kann sich jeder einloggen.
__________________
Das habe ich nie gesagt.
Thema geschlossen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.