logo
logo
Zeitvertreib im Apple Store: Angebot ausdrucken lassen :D - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 13.03.2013, 10:48
Kryptaesthesie Kryptaesthesie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: 127.0.0.1
Beiträge: 16
Zeitvertreib im Apple Store: Angebot ausdrucken lassen :D

Hallo,

Tag 1:
wenn euch einmal langweilig sein sollte, geht doch mal in einem Apple Store vorbei und bittet einen der Mitarbeiter um den Ausdruck eines Angebots für bspw. einen iMac.
Ich habe so am letzten Freitag im Hamburger Apple Store zwei, drei Mitarbeiter zur Verzweiflung gebracht - ganz hibbelig sind sie geworden.

Deren Workflow sieht das einfach nicht vor und ich wurde gefragt, ob ich kein Zugriff auf das Internet hätte? Da stünden alle Preise.
Ich erklärte daraufhin, dass ich ein Angebot in gedruckter Form für das Finanzamt für die Beantragung einer Rückstellung benötige - ratlose Gesichter.

Jedenfalls haben sie dann eine Mitarbeiterin aus dem Business-Team geholt, die zwar auch nicht drucken, wohl aber ein Angebot per E-Mail versenden kann - das ist doch schon mal was.

Tag 2:
Am folgenden Tag bin ich mit meinem Angebot erneut in den Apple Store, um zwei der darauf ausgewiesenen Produkte zu bestellen - eines der Produkte sollte gestrichen werden.
Das stellte auch soweit kein Problem da, als ich dann aber darum bat den Tippfehler bei der Rechnungsanschrift zu beheben, wurde der Mitarbeiter wieder ganz unruhig und klickte verlegen in seinem System.
Er erklärte mir dann, dass das nicht möglich sei.

Kein Problem, dachte ich mir und schlug dem schon leicht unsicheren Mitarbeiter vor, er solle das Angebot doch verwerfen und ein neues anlegen.
Zu erst tat er so, als hätte er meinen Vorschlag überhört. Als ich diesen erneut einbrachte dann die Beichte: dazu habe er keine Berechtigung.

Sein Vorschlag war nun, dass er direkt eine Bestellung auslöst, mich dann im Laufe des Tages ein Mitarbeiter anruft um weitere Details zu erfragen.

Schön wäre es auch gewesen schon am ersten Tag die Information zu bekommen, dass ich ausschließlich mit Kreditkarte bezahlen kann und keine andere Zahlungsweise möglich sei.

Schon recht unflexibel alles, oder?
Jedenfalls hatte ich kurzzeitig meinen Spaß, wie die Jungs und Mädels dort von Moment zu Moment unsicherer wurden.

Beste Grüße
Gerrit
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.03.2013, 11:58
Tensai Tensai ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Esslingen
Beiträge: 2.508
Und was soll das Ganze?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.03.2013, 14:45
LukeM LukeM ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.080
Och, ich finde die Story interessant.

Ein Gigant wie Apple schafft es nicht einen Kunden auf einfachste Weise zu bedienen, weil sein eigenes internes Regelwerk und festgelegte, festgesetzte Strukturen, welche von Visionären in Übersee für die ganze Welt beschlossen wurden, ihn daran hindern ;)

Hier von mir auch eine kleine Geschichte:


Lukas machte einen Termin im Kölner Apple Store, um ein Softwareproblem an seinem MacBook Air zu beheben.

Lukas ging zum Apple Store mit seinem MacBook.

Der Fehler konnte auch dort nicht behoben werden, letztlich lag es an einem Plugin Problem, welches Lukas selber rausfand.

Lukas wollte auch sein iPhone 5 wegen einem Pixelfehler austauschen lassen.

Leider ging das nicht mehr, weil der Termin für das MacBook galt, aber nicht für ein iPhone. Ich müsse doch bitte einen neuen Termin machen und nochmal kommen, schließlich wolle ich doch auch nicht einfach mit einem Austauschgerät in fünf Minuten abgespeist werden, sondern vernünftigen "Service" bekommen.

Fazit: Lukas ruft nächstes mal einfach bei Apple an, dann kriegt er sein neues Gerät innerhalb von zwei Tagen.

Soviel dazu, den Kunden rundum glücklich aus dem Laden gehen zu lassen ;)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.03.2013, 15:39
saxophonmusikant saxophonmusikant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 817
(OT)
Zitat:
Zitat von lm57400 Beitrag anzeigen
Lukas wollte auch sein iPhone 5 wegen einem Pixelfehler austauschen lassen.
Wemwegen?
__________________
"Donald schau, die Wunder werden nicht alle!" (Gustav Gans)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.03.2013, 15:40
LukeM LukeM ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.080
Ich verstehe deine Frage nicht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.03.2013, 15:41
saxophonmusikant saxophonmusikant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 817
Ach demwegen!


(Sorry, rettet dem Dativ!)
__________________
"Donald schau, die Wunder werden nicht alle!" (Gustav Gans)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.03.2013, 16:24
LukeM LukeM ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.080
Falls du meinst ob ich es nötig fand das iPhone wegen einem Pixelfehler auszutauschen: ja, die 400€ Galaxy Geräte meiner Freunde haben keine Pixelfehler, mein 680€ iPhone schon. Wer Apple die Apple-Steuer freiwillig zahlt, der darf auch entsprechende Geräte erwarten :)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.03.2013, 16:27
saxophonmusikant saxophonmusikant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 817
Es ging nur um deutsche Grammatik, sorry, ich dachte, das sei klar geworden.
Es muss heißen: Wegen eineS PixelfehlerS.
Weswegen?
Deswegen!
__________________
"Donald schau, die Wunder werden nicht alle!" (Gustav Gans)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.03.2013, 16:35
LukeM LukeM ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 1.080
Tut mir leid, die Krux der konzeptionellen Mündlichkeit im Zeitalter der Verwahrlosung der Sprache ;)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.03.2013, 17:31
Daniel Daniel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 869
Zitat:
Zitat von lm57400 Beitrag anzeigen
Falls du meinst ob ich es nötig fand das iPhone wegen einem Pixelfehler auszutauschen: ja, die 400€ Galaxy Geräte meiner Freunde haben keine Pixelfehler, mein 680€ iPhone schon. Wer Apple die Apple-Steuer freiwillig zahlt, der darf auch entsprechende Geräte erwarten :)
Wieviele Galaxy Geräte hat denn deine Freundin, dass die Aussage statistisch relevant ist?
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.