logo
logo
Einschätzung eines wirklichen Uhren-Liebhabers - Seite 2 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen zur Apple Watch > Allgemeine Diskussion zur Apple Watch
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 20.07.2015, 23:21
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
Ich war recht erstaunt über die Reaktionen dieses Uhren-Forums. Ich bin noch etwas unentschlossen, was ich davon halten soll, d.h. ob ich die Kritik eventuell annehmen soll.

Als das Video entstand, war die Apple Watch noch nicht auf dem Markt. Es gab noch große Informationslücken. Die Apple-Gemeinde näherte sich dem Thema also schrittweise an, und Mac-TV hat diesen Weg ebenfalls beschritten und begleitet. Unser Bild der Apple Watch und deren Position im Markt wurde nach und nach präziser. Etwas schroff formuliert könnte man sagen, dass wir damals dümmer waren als heute. Nach meiner Auffassung ist das keine Schande.

Die größte Kontroverse zur Apple Watch entspann sich um den Preis. Bevor Apple die Preise genannt hatte, ging man von 300 bis 500 Euro aus. Als ich in einer Sendung spekulierte, dass es 700 oder 1.000 Euro werden könnten, war das sehr umstritten. Selbst die Gold-Varianten wurden auf 3.000 bis 5.000 Euro geschätzt, und nicht auf 18.000 Euro.

Grundlage für diese Schätzungen war die Annahme, dass Apple sich in einem Markt-Segment üblicherweise an die Spitze setzt. Aber in welchem Markt-Segment befindet sich die Apple Watch? Welche Markt-Segemente gibt es überhaupt? Die Apple Watch sitzt irgendwie zwischen den Stühlen, deswegen ist es bis heute kontrovers. Ich glaube, dass die "Diskutanten" im Uhren-Forum in dieser Frage falsch liegen, wenn sie die Apple Watch als China-Uhr abklassifizieren.

Aus diesem Grund haben wir bei Mac-TV gesagt: Lasst uns einfach mal sehen, was es sonst noch im Uhren-Markt gibt. In Kaufhäusern (das war eine eigene Sendung) und in Juwelierläden und auf den Webseiten bekannter Hersteller. Das ist kein "Vergleichstest", und ich dachte eigentlich, dass dies offensichtlich wäre. Sondern es ist ein grober Überblick über den Markt. Das Ergebnis ist nicht, dass die gezeigten Uhren "vergleichbar" wären im Sinne von "ähnlich", sondern eher eine Positionsbestimmung und Abgrenzung. Die Frage, die zu beantworten war ist: Wo steht die Apple Watch im Markt? Und nicht: Hier sind 10 ähnliche Uhren.

Es ist dieser Punkt, an dem die Kritik des Uhren-Forums nicht überzeugend ist. Wenn die Leute dort alle so furchtbar schlau sind, und ich so unfassbar dumm: Wieso ist ihnen dann nicht aufgefallen, dass es kein Vergleichstest ist? Denn das war die dauernd wiederholte Kritik. Und sie betrifft einen Punkt, der nicht existiert.

Für mich war die interessanteste Erkenntnis aus diesen Tagen, dass die Unterstellung, Apple würde sich immer im oberen Segment eines Marktsegmentes bewegen, bei Uhren jedenfalls nicht so einfach zutrifft. Denn der gehobene Markt beginnt bei Uhren um 4.000 Euro und darüber, und daran gemessen sind Apples Preise ja beinahe rufschädigend niedrig (abzüglich der Gold-Edition). Es ist kein Zufall, dass die Snobs im Uhren-Forum darüber die Nase rümpfen. Mir jedenfalls war diese Einordnung neu, und deswegen entstand die Sendung.

Was ich ebenfalls interessant finde, ist eingeengte Perspektive, die im Uhren-Forum zu beobachten ist. Uhren müssen demnach mechanisch und handgemacht sein. Davon abweichende Geschmäcker sind ein Beweis mangelnder Bildung und Zivilisation. Ich vermute, dass diese pseudo-elitäre Einstellung ein Teil der Gruppenbildung ist. Es schafft Identität. Vermutlich waren die Reaktionen im Uhren-Forum deshalb so hysterisch.

Geändert von Jörn (21.07.2015 um 04:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.07.2015, 11:48
restfulsilence restfulsilence ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2009
Beiträge: 378
Also Jörn, ich verstehe nicht warum du dich hier rechtfertigst? Ich denke die Zuschauer, die hier lesen und dich kennen, wissen wie der "Test" zu verstehen war.
Natürlich kannst du nicht das Wissen und die Leidenschaft für Uhren haben, dass diese "Uhren-Liebhaber" von sich behaupten zu haben.
Ich bin nicht so versiert mit dem Mac wie Ihr und ich verstehe nichts von Uhren, aber ich kann für mich persönlich beurteilen, wie ein Produkt auf mich wirkt und ob es bei mir ankommt oder nicht und ich glaube, dass wurde in diesem Forum nicht verstanden. Du musst nicht wissen wie ein Computer funktioniert und aufgebaut ist um ihn benutzen zu können. Genauso wenig musst du wissen wie die Mechanik einer Uhr funktioniert um diese zu tragen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.07.2015, 13:34
Juke Juke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 356
Hallo Jörn,

ich versuche mal eine diplomatische Meinung zu liefern, da zu diesem Thema in meiner Brust zwei Herzen schlagen. Einerseits bin ich ein Liebhaber klassischer automatischer Uhren, andererseits bin ich bekennender Apple Fanboy :)

Die Apple Watch ist sicher eine tolle Uhr, welche grade was die Verarbeitung angeht outstanding für Smartwatches ist, typisch Apple halt, sogar manchmal ein bisschen übertrieben. Mit dem Mikro- Diamanten geschliffen und von Elfen poliert ;) ABER, genau das erwarten wir ja auch, bis ins kleinste Detail durchdacht und ausgearbeitet, egal ob es um die Software geht oder um die Hardware. Und genau dafür sind wir bereit, sehr gutes Geld auszugeben.
Wir verdrehen ja auch die Augen, wenn mal wieder, ein sogenannter „Experte“ nur die Hard Facts von billig zusammen gekleisterten China Produkten mit Apple alla Chip vergleicht : RAM - 16GB check, Prozessor check, usw.,usw.
Man kann nicht nur die Tec- Specs miteinander vergleichen, es ist das Bauchgefühl welches uns sagt, ja wir geben mehr Geld für Apple Produkte aus, wenn wir es in der Hand halten und es benutzen - es passt einfach.

Dieses Bauchgefühl ist sehr schwer zu vermitteln, daher werden wir ja auch belächelt, wenn wir ein Produkt kaufen, welches noch nicht mal auf dem Markt ist und sich km lange Schlagen bei einem Verkaufsstart bilden, wieso ? Weil wir nicht enttäuscht wurden und sicher sind, das diesmal wir auch von den Erwartungen übertroffen werden !
Ein überzeugter Android User, oder ein nicht technisch interessierter Mensch würde sicher auch denken:

„Typisch iSheep „ diese pseudo-elitäre Einstellung ist ein Teil einer Gruppenbildung“ ;) hab so ein Smartphone mit ähnlichen Funktionen bei Mediamarkt für € 200.- ohne Kartenvertrag gesehen.“


Identisch bei dem Thema Uhren. Es gibt keinen logischen Grund so viel Geld auszugeben. Eine tolle automatische Uhr ist ein Meisterwerke der Ingenieurskunst. Die Qualität / Verarbeitung ist ebenfalls mit Mikro- Diamanten geschliffen und von Elfen poliert ;)
Datum, Monat, Stoppuhr, Mondphasen, verschiedene Zeitzonen und das alles mit der Genauigkeit, die Langlebigkeit über Generationen !, den Werterhalt und das alles ohne eine Batterie oder das diese geladen werden muss, nur durch logische Physik- it just works, amazing ;)

Nur ein Beispiel zu nennen, ich habe vor ca. einem Jahr, zur Geburt meines Sohnes eine tolle Uhr gekauft. Ich bin sicher, das ich diese, eines Tages an ihn weitergeben werde. Wenn man über Jahrzehnte spricht, rechtfertigt das auch einen gewissen Preis.


Ich sehe schon sehr viele Parallelen zwischen dem einen Forum und dem anderen. Daher behaupte ich auch das sehr viele Uhren Liebhaber auch Apple Produkte nutzen. Der Beitrag war sicher gut gemeint, um einen Überblick über den Markt zu geben, aber man ( ich ) merkt halt das du von Uhren keine Ahnung / fehlendes oben beschriebene Bauchgefühl hast.

Geändert von Juke (21.07.2015 um 15:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.07.2015, 18:07
Eidgenosse Eidgenosse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Beiträge: 166
Zitat:
Zitat von OpDraht Beitrag anzeigen
Gestern Abend noch hat der zuständige Forumsmoderator die Notleine gerissen und den Thread gesperrt, sowie einem "Altuser wegen extrem fäkaler Entgleisung" eine Verwarnung ausgesprochen
Das "Uhrforum" wird zum "Fäkalforum". Also wenn in solchen "Fäkalforen" sogenannte edle Uhren bevorzugt werden, bleibe ich doch lieber bei der Apple Watch. Die Gesellschaft hier sagt mir eher zu.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.07.2015, 18:11
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
hanswurst_2:

Zitat:
Also ist auch jeder Vergleich mit guten mechanischen Uhren sinnlos.
Nein, der Vergleich ist nicht sinnlos. Denn wenn man nur Gleiches miteinander vergleicht, braucht man keinen Vergleich. Es gibt viele Leute, die sich entscheiden müssen, ob sie nun eine mechanische Uhr kaufen, oder die Apple Watch ausprobieren. Und denen kann nicht einfach entgegnen, dass der Vergleich verboten ist. Wenn ich meine Familie besuchen will, vergleiche ich die Vorteile einer Zugfahrt mit den Vorteilen eines Mietwagens, weil ich eben genau vor dieser Entscheidung stehe, und es hilft mir nicht, wenn man mir erzählt, dass man einen ICE nicht mit einem Auto vergleichen kann.

Zitat:
Die Apple Watch ist doch keine Uhr, nur weil sie auch die Uhrzeit anzeigen kann. Es ist ein mini computer am Handgelenk, mehr nicht.
Ich frage mich, woher diese selbstgerechte Arroganz kommt. Wer bestimmt eigentlich, was eine Uhr ist? Was rechtfertigt die Formulierung "mehr nicht"? Wieso kann man behaupten, dass der Apple Watch etwas "fehlt", den mechanischen Uhren jedoch nicht?

Ich sehe es nämlich genau andersrum, allerdings ist mir bewusst, dass diese Sichtweise rein subjektiv ist. Für mich fehlt den klassischen Uhren die Wetteranzeige, der Terminkalender, Notifications und Siri, und dadurch sind es ziemlich dumme Geräte, egal ob sie nun schwierig herzustellen sind oder nicht.

(Nebenbei bemerkt: Die Apple Watch ist sicherlich hundertfach schwieriger herzustellen als jede mechanische Uhr, es sei denn, man blendet alles aus, was nicht mechanisch ist. Ich verstehe die Faszination eines mechanischen Uhrwerks durchaus, aber ich verstehe auch die Faszination von High Tech. Wenn man sagt: "Ah, da ist bloß so'n chinesischer Chip drin" hat man offensichtlich keine Ahnung, was wirklich in der Apple Watch werkelt und wie atemberaubend komplex es ist. Genauso gut könnte man sagen: "Ah, das iPhone ist doch kein richtiges Telefon, nur weil es auch ein bisschen telefonieren kann. Es ist nur ein Mini-Computer, mehr aber auch nicht.")

Geändert von Jörn (21.07.2015 um 18:29 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.07.2015, 18:15
Eidgenosse Eidgenosse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Beiträge: 166
Hey Jörn, ich glaube du musst noch einmal so einen Beitrag machen - mit Fokus was andere Foren dazu meinen und wie die Apple Watch sich im Internet so tut (Meinungen...). Dabei könntest du das einte oder andere Fäkalforum entlarven im wahrsten Sinne des Wortes .
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.07.2015, 18:23
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
Juke, danke für Deine Erläuterungen, das war sehr interessant zu lesen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21.07.2015, 18:27
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Ich frage mich, woher diese selbstgerechte Arroganz kommt. Wer bestimmt eigentlich, was eine Uhr ist? Was rechtfertigt die Formulierung "mehr nicht"? Wieso kann man behaupten, dass der Apple Watch etwas "fehlt", den mechanischen Uhren jedoch nicht?
Jörn, sei versichert dass eine solche Argumentation nur die vorgeschobene einer verunsicherten Gruppe ist. Die Mehrheit der Uhrenbegeisterten sieht durchaus auch eine Smartwatch oder Quarzuhr als Uhr an und ist offen für neues.

So ist es auch offiziell im Uhrforum beschlossen worden, die Apple Watch ist eine Uhr.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21.07.2015, 18:32
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.524
Natürlich ist die AW eine Uhr. Das lässt sich doch nicht am Aussehen festmachen. Meine Uhr davor (sie konnte nur die Zeit anzeigen) war der AW sehr ähnlich. Ist sie jetzt auch keine Uhr gewesen?

Die AW ist sogar die Uhr, die mir bieten kann, was keine andere Uhr mir geben kann. Deshalb ist es die beste Uhr, die gerade auf dem Markt ist.



Ist das links jetzt eine Uhr oder nicht? Wenn ja, was macht sie nun zu einer Uhr? Das sie nichts kann, außer die Zeit anzeigen? Eine Uhr definiert sich also über ihre Defizite?
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.07.2015, 20:44
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
Vermutlich ist die berühmte Atomuhr, die genaueste Uhr der Welt, ohne die unsere GPS-Satelliten nicht funktionieren würden, und nach der alle anderen Uhren gestellt werden, ebenfalls keine richtige Uhr.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.