logo
logo
"Hello Again" - Apple bestätigt Mac-Event am Donnerstag, 27. Oktober - Seite 6 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #51  
Alt 25.10.2016, 08:16
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von jankernet Beitrag anzeigen
Die sollten einen Ordner bekommen.
Jawoll! Endlich was zum abheften!

Das interessante: die für die Prozzies zuständigen Leute dürften außerhalb von Cupertino, teilweise über die Welt verteilt arbeiten. Laut Eddie Cue kann bei so einer Arbeitsweise nur etwas wie die derzeitige iCloud rumkommen. Ergo: mich würde eine eher blasse Keynote am Donnerstag nicht überraschen.

Aber vielleicht zeigt Apple ja etwas das noch nicht fertig ist, wie das Kaninchen aus dem Hut quasi...
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 25.10.2016, 09:00
Walter Plinge Walter Plinge ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: München
Beiträge: 805
Naja, dass gar nichts geleistet worden wäre ist vielleicht etwas übertrieben. Aber der Stillstand in der Mac-Entwicklung in den letzten 12-18 Monaten ist auch unübersehbar. Aufgrund dessen, und aufgrund der vollmundigen Ankündigung ("Hello again") erwarte ich ehrlich gesagt schon etwas mehr als eine OLED-Leiste und die Einstellung der Nicht-Retina-Geräte.

Wenn da nix wirklich neues kommt, kann Apple meiner Meinung nach die Mac-Serie genauso gut einstellen. Wie Jörn in der letzten Sendung sagte: Der MacPro von 2013 mag ein "Jetzt oder nie" Moment für diesen gewesen sein. Und dieser Moment ist meines Erachtens jetzt für die ganze Mac-Reihe gekommen. Ich hoffe wirklich, dass Apple in den letzten 12 Monaten nicht geschlafen hat, und etwas wirklich neues entwickelt hat - wie eben ARM in Consumer Geräten. OK, ist nicht wirklich neu, erinnert sich noch jemand an den Archimedes von Acorn, Ende der 80er? Aber es wäre schon ein toller Schritt.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 25.10.2016, 09:28
jankernet jankernet ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 241
Also wenn echt nur Macbooks mit OLED-Leiste kommen - dann würds mir echt die Sprache verschlagen.
Da muss ich echt an "Wolf Of Wall Street" denken - ob es bei Apple intern mittlerweile auch so zugeht?
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 25.10.2016, 09:49
Thomas78 Thomas78 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 3.857
Ich hoffe doch noch immer stark, dass der Mini erhalten bleibt.

Apple sollte doch einen Mac anbieten, der ohne eigenes Display daherkommt.
Ich habe doch bereits ein Display, an dem der PC und die PS4 hängt. Da möchte ich doch kein Laptop oder iMac daneben stellen, sondern einen Mini. Oder am TV, um mit VLC meine Filme oder Videodateien aus der Cloud abzuspielen.

Und das Display muss man ja jedes Mal mitbezahlen. Ein MacBook kostet ja doppelt so viel wie ein Mini.
__________________
iPhone Xs Max / iPhone 6+ / Nokia 6.1 (Android 9) / iPad 13" / MBP 13" / watch 2 / ATV
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 25.10.2016, 15:21
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.488
Was haben sie getan?

1. Sie haben ein MacBook 12" geschaffen, welches bisher technologisch für Apple außer Reichweite war. Daran gearbeitet hat das Mainboard-Team, das Gehäuse-Team, das Display-Team, das Tastatur-Team, das OS-Team (Anpassung an den lüfterlosen M-Prozessor), das Akku-Team (komplett neue Bauweise), das Industrial-Design-Team und das Operations-Team für die Logistik und Fertigung.

2. Sie haben einen 5k-iMac geschaffen, was für die ganze Industrie außer Reichweite war. Daran gearbeitet haben das Display-Team, das Prozessor-Team (eigener Controller), das Industrial-Design-Team (Veränderung des inneren Gehäuses), das Mainboard-Team, das OS-Team und das Operations-Team für die Logistik und Fertigung.

Nehmen wir an, das würde etwa 2 Jahre dauern, nämlich 2015 und 2014. Was kam im Jahr 2013?

3. Im Jahr 2013 kam ein spektakulärer Relaunch des Mac Pro. Neues Gehäuse, neue Architektur, neue Schnittstellen, neues Konzept mit 2 Grafikkarten, Anpassung von OS und Pro-Apps auf dieses neue Konzept, bla bla und so weiter -- das muss ein sehr umfangreiches Projekt gewesen sein. Hinzu kommt noch die neue Fertigung in den USA.

Vielleicht kann man die Liste weiterführen. Vielleicht stellt sich dabei heraus, wie schnell/langsam solche Sachen geschehen, nämlich vielleicht ein größeres Projekt pro Jahr. Was einem Relaunch einer Modellreihe alle 3 oder 4 Jahre entsprechen würde, da wir drei oder vier "aktiv gepflegte" Modellreihen haben. Nur mal ganz grob überschlagen.

Ansonsten ist natürlich unbestreitbar, dass viele Modellreihen "fällig" wären. Aber nicht unbedingt fällig für einen großen Relaunch, sondern fällig für moderate Updates mit aktuellen Komponenten.

Ich würde mal vermuten, dass Apple nur eine Modellreihe neu gestaltet und die anderen nur aktualisiert.

Geändert von Jörn (25.10.2016 um 16:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 25.10.2016, 15:40
Trischter Trischter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2014
Beiträge: 341
Ich werd auch langsam etwas hippelig.
Allerdings wär ich auch auf Fritz Buchstaller und Anja Beranek gespannt und frag mich, wie ihr diese Terminkollision löst:

__________________
Schulbildung ist kostenlos. Manchmal auch umsonst.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 25.10.2016, 16:05
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.488
Wir senden von 18-19 und 21:30 bis 23:00 Uhr. Passt.
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 25.10.2016, 16:17
Walter Plinge Walter Plinge ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: München
Beiträge: 805
Trischter, wie willst _Du_ denn diese Terminkollision lösen. Du kannst doch nicht gleichzeitig das Apple-Event und Triathlonszene mit der jeweils gebührenden Aufmerksamkeit verfolgen.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 25.10.2016, 16:45
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.488
Ich würde gerne noch einen anderen Gesichtspunkt in die Debatte werfen. Es wurde weiter oben gefragt, wann Apple in den letzten Jahren irgendeine *wirklich* neue Mac-Hardware vorgestellt hätte. Ich habe dann ein paar Beispiele genannt.

Aber wann hat Apple in den letzen Jahren eine *wirklich* große neue Applikation vorgestellt? Die Pro-Apps wurden irgendwann vom OS-9-Ballast befreit, in diesem Zuge modernisiert und bekamen ein "X" im Namen. Seitdem sind die Fortschritte deutlich kleiner geworden.

Ich bin ja dafür, dass man Software nicht zu Tode entwickelt, indem man jedes Jahr einen Haufen blödes Zeug dranstückelt.

Vielleicht ist Apple der Meinung, dass die Zeit vorüber ist, als Apple zur Rettung der Plattform noch eigene Applikationen schreiben musste, und dass es für eine Plattform sogar besser ist, wenn man nicht selber zu sehr eingreift. Trotzdem finde ich, dass einer Mac-Keynote auch eine Überraschung in Sachen Software gut zu Gesicht stehen könnte.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 25.10.2016, 17:23
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Passt ganz gut da zeitlich nahe liegend und viele sich ein Update beim iMac wünschen:

Morgen ein All-In-One von Microsoft zu erwarten?

Der Artikel ist schon etwas älter, vielleicht hat sich zwischenzeitlich auch schon anderes ergeben...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.