logo
logo
Apple nimmt erstmals eine Milliarde Dollar pro Tag ein - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 29.01.2020, 00:08
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.488
Apple nimmt erstmals eine Milliarde Dollar pro Tag ein

Es hat sich ja schon länger angebahnt, aber ich wollte den Tag nicht verstreichen lassen, ohne ihn hier zu verewigen.

Eine Milliarde Dollar Umsatz pro Tag.

Dagobert Duck ist ein jämmerlicher Stümper dagegen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.01.2020, 07:15
desELend desELend ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Backnang
Beiträge: 637
Mir fehlen fast die Buchstaben...

iPod und iPhone sei dank geht es Apple richtig gut "(i) frai mi".
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.01.2020, 09:50
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.805
Und wie immer sehr lustig die Aktienentwicklung: Mo. 9 $ runter und gestern 8.74$ rauf. Geht wohl heute so weiter.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 5 LTE
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.01.2020, 10:01
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.948
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

ich weiss nicht ich habe da irgendwann die letzten Jahre das Interesse an den Quartalszahlen und dem Börsen auf und ab verloren.

Halt ein großes Unternehmen mit großen Umsätzen / Gewinnen.

Solange am Ende immer noch Produkte und Services rausfallen die ich gut finde kümmert es mich mitlerweile nicht mehr welchen neuen Rekord sie gebrochen haben.

Es geht ja jetzt seit mehr oder weniger 20 Jahren immer nur weiter bergauf da verliert das zumindest für mich irgendwann die Faszination.

Vielleicht bin ich aber auch nur desillusioniert da ich fast genauso lange wie ich Apple Nutzer bin und Quartalszahlen, … verfolgt habe im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet habe.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.01.2020, 14:40
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.805
Ach, die Faszination steigt wieder, wenn man Apple Aktien besitzt
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 5 LTE
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.01.2020, 14:55
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.488
Die Spannung ist natürlich etwas weniger geworden, seit Apple nicht mehr vom Untergang bedroht ist. Ich finde außerdem, man sollte (in der Presse) mehr auf die Produkte achten und weniger auf die Börsenzahlen.

Aber eine Milliarde Dollar (tausend Millionen!) an einem einzigen Tag, an jedem Tag des Quartals, ist einfach abartig. Man stelle sich vor, dass all diese Geräte produziert werden müssen, und was für eine gewaltige Logistik dahintersteht.

Ich kann mich erinnern, dass Steve Jobs kurz nach seiner Rückkehr sagte, dass Apple jedes Quartal auf 1,4 Milliarden Dollar Umsatz kommen müsste, um in den schwarzen Zahlen zu bleiben. Das sind 15 Millionen Dollar am Tag, nicht gerade wenig. Und jetzt macht man eine Milliarde Dollar am Tag.

Interessant finde ich, dass die iPhone 11-Modelle so einschlagen. Ich halte das für gerechtfertigt. Die Produkte sind gut.

Der Mac hat trotz MacBook Pro 16" und trotz neuem Mac Pro keine positive Veränderung gezeigt. Im Gegenteil, der Umsatz ist noch gefallen. Das passt zu unserem Sendethema vom letzten Sonntag, ob der Mac von all dem Wahnsinn profitieren konnte.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.01.2020, 21:00
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.488
Jetzt heißt es, Apple hätte einen größeren Börsenwert als alle deutschen DAX-Firmen zusammen. Das ist wiederum etwas deprimierend.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.01.2020, 15:50
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.948
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

das 16er MBP und der MacPro dürften in diesem Quartalsergebnis noch keine nennenswerte Rolle gespielt haben. Ob die zwei genug sind die Mac Verkäufe wieder anzukurbeln werden wohl erst die nächsten Quartale zeigen.

Vergleich mit dAX ist eher ein Armutszeugnis für D oder?
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.01.2020, 18:09
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.525
Nö, wenn ich mir angucke, wie die Menschen in den USA leben und wie wir hier leben, dann kann ich dem nicht zustimmen.

Wichtig ist halt auf‘m Platz. Nicht auf dem Börsenparkett.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.