logo
logo
Workouts manipulieren - funktioniert das? - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen zur Apple Watch > Fragen, Hilfe und Support zur Apple Watch
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 03.10.2018, 13:51
Berto Berto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Stockstadt am Main
Beiträge: 398
Workouts manipulieren - funktioniert das?

Meine Frau und ich führen seit der Apple Watch stets Wettkämpfe. Nun habe ich zufällig gesehen, dass sie gelegentlich unlautere Methoden einsetzt:



Funktioniert das überhaupt? Schließlich kann die Watch ja am Halsband des Hundes weder Puls noch Herzschlag messen. Was meinen die Experten unter euch?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.10.2018, 22:17
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.059
Ich bin nicht sicher.

Einerseits kann man die Daten relativ einfach manipulieren, und zwar mit der Health-App auf dem iPhone. Hier lassen sich z.B. 12 Kilometer zu einer Geh-, Lauf-, oder Radstrecke hinzufügen, indem man in der entsprechenden Ansicht auf "+" tippt und dann "12 km" hinzufügt.

Jedoch scheinen diese manuellen Eingaben keinen Einfluss auf die "Ringe" oder die Activity-App zu haben, und folglich sind sie auch nicht Teil der Wettbewerbe.

Meines Wissens benötigt der Schrittzähler keine Herzfrequenz. Deine Frau könnte also durchaus den Hund als Komplizen für eine verdächtige Zahl an Schritten missbrauchen. Vorsicht ist geboten.

Du kannst natürlich kontern. Vielversprechend für eine hohe Schrittzahl wären für mich Lebewesen mit besonders vielen Beinen, beispielsweise Tausendfüßler.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.10.2018, 01:27
Daniel Daniel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 856
Wir haben hier ein Eichhörnchen, das den ganzen Tag durch den Garten läuft und Nüsse vergräbt. Wäre das nur etwas zahmer...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.10.2018, 13:50
Berto Berto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Stockstadt am Main
Beiträge: 398
Unabhängig vom Spaß, sich mit anderen zu battlen und kleine Wettkämpfe auszutragen und vielleicht auch hier und da etwas zu tricksen, finde ich es bemerkenswert, wie sehr sich meine sportliche Aktivität verändert hat, seit ich eine Apple Watch habe. Man versucht irgendwie, alle Ringe voll zu bekommen und lebt somit gesünder. Danke, Apple:

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.10.2018, 13:54
Berto Berto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Stockstadt am Main
Beiträge: 398
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Du kannst natürlich kontern.
Ich liebäugele mit der neuen AW4. Hat schon jemand hier aus dem Forum mal getestet, ob eine Watch am linken Arm und eine Watch am rechten Arm gleichzeitig funktioniert, also sprich doppelte Auswirkungen auf die Ringe hat?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.10.2018, 18:56
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.059
Clevere Idee. Soweit ich weiß, kann man pro iPhone nur eine Watch zur gleichen Zeit gekoppelt haben. Du müsstest also ein zweites iPhone haben, das mit derselben Apple-ID ausgestattet ist. Ob das dann mit dem Trainingsdaten funktioniert, oder ob Apple ein Sperre eingebaut hat, weiß ich natürlich nicht.

Deine Trainingsringe sehen tatsächlich sehr gut aus!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.10.2018, 14:17
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.755
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

ne es können auch mehrere Watches gekoppelt sein (war zumindest beim Übergang AW2>AW3 der Fall) ob sich Activity mit zwei Uhren überlisten lässt weiss ich allerdings nicht.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.06.2019, 03:24
nexus nexus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 5.440
Zitat:
Zitat von Berto Beitrag anzeigen
Unabhängig vom Spaß, sich mit anderen zu battlen und kleine Wettkämpfe auszutragen und vielleicht auch hier und da etwas zu tricksen, finde ich es bemerkenswert, wie sehr sich meine sportliche Aktivität verändert hat, seit ich eine Apple Watch habe. Man versucht irgendwie, alle Ringe voll zu bekommen und lebt somit gesünder. Danke, Apple: (...)
Geht mir genauso. Habe z.B. März und April nur einen Tag mein Bewegungsziel nicht erreicht und dadurch war der perfekte Monat hin. Das hat mich unglaublich geärgert, hätte ich vorher nie gedacht.

Darf ich aber mal fragen, wie Du es hinbekommst Deinen Bewegungsring vor dem Exercise Ring zu schließen? Das habe ich wirklich noch nie geschafft...hatte es mal aus Spaß versucht aber ging nicht...
__________________
"Meine Defintion von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen."
Harald Juhnke
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.06.2019, 12:09
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.755
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

Same here.

Der Bewegungsring (steht hier aktuell auf 1000 kcal) ist auch bei mir immer der letzte der geschlossen wird.

Hat man eigentlich schon was läuten hören ob man bei watchOS 13 auch endlich mal Stehziel und Training ändern kann? Die 30 Min. Training schaffe ich spielend jeden Tag und die 12h stehen sind auch nur sehr selten eine Herausforderung.

Nachtrag:
Das mit dem mehr bewegen klappt schon super - ich bräuchte nur noch nen Ring "weniger ungesunden Müll essen" den ich nicht überlisten kann
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse

Geändert von QWallyTy (15.06.2019 um 12:12 Uhr). Grund: Essen vergessen :-D
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.06.2019, 12:42
Berto Berto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Stockstadt am Main
Beiträge: 398
Zitat:
Zitat von QWallyTy Beitrag anzeigen
ne es können auch mehrere Watches gekoppelt sein (war zumindest beim Übergang AW2>AW3 der Fall) ob sich Activity mit zwei Uhren überlisten lässt weiss ich allerdings nicht.
Da muss ich Dir widersprechen, QWallyTy. Meine Erfahrung mit meiner AW2+AW4 (eine am linken Arm und eine am rechten Arm) ist, dass sich die Ringe nicht überlisten lassen. Die Ringe können auch nicht durch das iPhone beeinflusst werden. Und da immer nur eine Watch mit einem iPhone gekoppelt sein kann, bringt das nichts. Die Ringe sind ja auch nicht Account-abhängig, d.h. es würde auch nichts bringen, eine AW2 mit einem alten iPhone7 zu koppeln und die AW4 mit einem iPhoneX.

Zitat:
Zitat von nexus Beitrag anzeigen
Geht mir genauso. Habe z.B. März und April nur einen Tag mein Bewegungsziel nicht erreicht und dadurch war der perfekte Monat hin. Das hat mich unglaublich geärgert, hätte ich vorher nie gedacht.
Darf ich aber mal fragen, wie Du es hinbekommst Deinen Bewegungsring vor dem Exercise Ring zu schließen? Das habe ich wirklich noch nie geschafft...hatte es mal aus Spaß versucht aber ging nicht...
Ich habe folgende Erfahrungen gemacht:

1. Der blaue Stehring lässt sich nicht manipulieren! Einheit: STD. Es sind immer 12 und das Stehziel lässt sich nicht ändern.

2. Der grüne Trainingsring ist easy zu manipulieren. Dieser ist immer zeitabhängig! Einheit: MIN. Die gewünschte Trainingszeit kann man selber individuell festlegen. Ich habe schon Tage gehabt, an welchen ich beruflich bedingt den ganzen Tag im Auto reisen musste. Da kann man logischerweise weder stehen noch gehen. Und der Winkel des Arms passt auch nicht. Aber man kann z.B. ein Fahrrad Training starten. Beim Fahrradfahren erwartet die AW nicht, dass sich der Arm kontinuierlich und gleichmäßig bewegt wie z.B. bei einem Gehen Outdoor. Die für ein Fahrrad untypischen 100Km/h stören die AW dabei nicht. Laufen Outdoor z.B. misst neben kontinuierlicher Bewegung auch den Puls, d.h. man müsste schon permanent wild gestikulierend über die Autobahn fahren. Das sieht dann aber auch komisch aus für die anderen Verkehrsteilnehmer

3. Der rote Bewegungsring wird laut Apple Webseite lediglich aus allen anderen Werten errechnet. Einheit: KCAL. Das Bewegungsziel ist ebenfalls einstellbar. Wenn man z.B. kein Training startet, sich aber trotzdem viel bewegt (z.B. Wochenende Disco/Tanzen), dann hat man trotzdem viel KCAL verbraucht und der rote Ring ist schnell voll. Und obwohl man gar kein Training gestartet hat, wird auch der Trainingsring in diesem Fall etwas voller. Aber längst nicht so viel, als hätte man vor dem Tanzen gehen ein Lauftraining gestartet. Das müsste dann auch Deine Frage beantworten. Das Problem bei einer durchzechten Disco-Nacht ist, dass man zwar um 2 oder 3 Uhr bereits einiges an Trainingsring- und den Bewegungsring vielleicht sogar schon voll hat, aber danach sehr lange schläft und sich überhaupt nicht bewegt. Vielleicht sogar durch zu viel Alkohol den ganzen Tag nicht. Und dann bekommt man sein Stehziel (12 Std.) wieder nicht hin. Ich spreche aus Erfahrung

4. Der Unterschied Indoor/Outdoor ist anscheinend lediglich, dass bei Outdoor die Strecke per GPS aufgezeichnet wird und bei Indoor nicht. Bitte korrigiert mich, falls es jemand besser weiß.

OMG. Ich stelle gerade fest, dass ich sehr viel "kriminelle" Energie in mir habe
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.