logo
logo
Mac Pro stürzt ständig ab seit Catalina - Seite 3 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen für klassische Macs > OS X
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #21  
Alt 17.10.2019, 00:14
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.051
Jawoll!

Mit diesem Schwung solltest Du vielleicht auch über Deine Backup-Strategie nachdenken. Eine billige externe Festplatte mit einem gelegentlichen Backup hätte Dein Problem vielleicht auch gelöst oder zumindest abgemildert. Du hättest dann einfach auf die vorherige Version zurückkehren können.

Jedenfalls freut es mich, dass Dein schöner Mac Pro wieder läuft!

Juhuu!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17.10.2019, 04:18
Shinzon2010 Shinzon2010 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Oberbayern, Traunreut
Beiträge: 657
Shinzon2010 eine Nachricht über AIM schicken
Hi Jörn, läuft leider nicht, da die Apps mit High Sierra nicht mehr laufen das Office 365 oder das neue Apple Office geht auch nicht mehr, :( Da der Support erst bei Mojave wieder geht und das lässt sich mit besten willen nicht mehr nutzen denn wenn ich Updates machen will um auf das neuste Mojave zu bekommen, lädt er mir immer nur das Catalina runter!

denkst nicht das ich nicht schon drauf gekommen wäre mit den Backups, nur gut das wichtigste tu ich extra absichern über einen Windows Server nur:

ich habe hier immer ein Timemaschine Backup, dann eine WD Cloud NAS System, Windows Server, mache jeden 2 Tag ein Backup über Nacht, nur was hat es mir geholfen wenn z.B. der Grafikkartenteiber oder die Hardware nicht mehr nach einem Update passt? Oder die Einstellungen dazu verändert werden, aber nicht von mir.

Da nützt einem all das beste Backup nichts mehr, wenn sich dann auch noch das Backup durch die Festplattenveränderung nicht mehr zurückspielen lässt, da ja vieles bei MacOS Catalina verändert wurde. Habe schon alles probiert.

Da ist nicht der Anwender dran schuld, da ich seit fast 1 Woche daran arbeite, habe mich sogar mit unseren Apple Fachmann hier in der Stadt kurzgeschlossen, wenn auch der nicht mal weiss warum der Mac Pro auf einem Sauberen System ohne Altlasten ständig ohne erfindlichen Gründen abschmiert. Liegt das Problem zu 1000% bei Apple weil sie das MacOS nicht ausführlich getestet haben etc.

Denn warum lief mein Mac Pro mit MacOS Mojave jetzt die ganze Zeit ohne Probleme? Hmm kannst Du das logisch für mich erklären, Jörn, warum das jetzt auf einmal mit MacOS Catalina nicht geht? Und nein es ging nicht anders da ein Update von Office 365 und Parallele auf 64 bit passiert ist und somit kaum stabil mit Mojave lief, darum auch der Wechsel zu Catalina.

Wie wir jetzt schon seit 3 Seiten versuchen einen Lösungsweg zu finden, so sitze ich hier und komme auch nicht zum Ende mein System wieder sauber zu installieren zu können, denn Mojave lässt sich nach High Sierra nicht mehr installieren, springt immer gleich zu Catalina, warum? Keine Ahnung das weiss wohl nur Gott oder Apple.

Mal was ich bis jetzt habe an Problemen:

1. Festplatte wird so verändert das ich keine Mojave mehr drauf installieren kann, auch wenn ich versuche von älteren MacOS versuche zu installieren zu wollen Mojave wird übersprungen.

2. Mac Pro versucht neu zu registrieren, geht auch nicht da die Seriennummer fest ist und mit Catalina verbunden ist, war auf der Supportseite von Apple, und habe dort den Mac Pro mehrmals rausgeschmissen, brachte auch nix! wird wohl deswegen Mojave nicht mehr istallierfähig sein weil der 10.15.0 in den Daten drinsteht.

3. Wenn Catalina installiert ist mit ach und krach, schmiert es nach einer gewissen Zeit ab ohne Anwenders zutun. Der gesamte Mac Pro steht dann still, Bild friert komplett ein nichts geht mehr und das bleibt dann bis er Neustarten mit dem Black death Bildschirm wo dann da steht: Ihr System bla bla wurde wegen eines Fehlers neugestartet! Und so weiter, beim Neustart bekomm ich dann den Diagnose Crashbericht da steht das es ein Kernel Panic gab.

4. diese ständigen iCloud Probleme mit dem Anmelden, läuft echt rund bei Apple!

etc....

Und das kann ich endlos weiter führen Jörn, es gibt im Moment echt nichts was ich noch an Lösungen machen könnte. Ausser zu warten, was eben bei einem Produktivsystem leider schlecht geht.

Bin mit meinem Latein am Ende, wäre echt mal nett wenn Apple da wirklich was machen könnte, denn ich habe bestimmt denen schon 30-50 Crashberichte geschickt!

Sorry Jörn, ich weiss auch nicht warum jetzt Apple so abbaut, denn bin bis vor Catalina ein begeisterter Apple Nutzer gewesen aber solchen Mist wo da dann passiert ja das kratzt sehr an mir.
Leider :( :(

Und NEIN Windows und Linux das kannste knicken, da ist es ja noch viel schlimmer, nutze Win10 nur zum zoggen und Linux zum Programmieren und testen. Wer behauptet Win 10 wäre produktiv nutzbar dem muss ich Wiedersprechen, ist aber ein anderes Thema worauf ich nicht näher eingehen will!
__________________
/Apple TV 4.Gen /Air 2/ iPhone XR /Win10 GamingPC/ iMac 27" Ende 2011 i7, 16GB/Mac Pro 2013 Catalina

Geändert von Shinzon2010 (17.10.2019 um 04:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.10.2019, 12:11
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.051
Einverstanden.

Eine Sache noch: Es gibt Backups, die man quasi "insgesamt" wieder zurückspielen kann, um so auf einen früheren Zustand zurückzukehren. Glaub's mir einfach...

Die Frage, welches macOS installiert werden kann, hat nichts mit Seriennummern zu tun. Das ist Aberglaube.

Aaaalso. Da Du ja jetzt weißt, wie Du zur Not auf ein stabiles System zurückkehren kannst, spricht ja eigentlich nichts dagegen, einen zweiten Versuch mit Catalina zu wagen. Diesmal würde ich NUR jene Schritte durchführen, die Apple beim Update automatisch durchführt -- also Hände weg von allen anderen Dingen, auch vom Festplattendienstprogramm. Vielleicht ist es ein Versuch wert, und angesichts der bereits verlorenen Zeit macht es keinen großen Unterschied.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.10.2019, 09:14
Shinzon2010 Shinzon2010 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Oberbayern, Traunreut
Beiträge: 657
Shinzon2010 eine Nachricht über AIM schicken
Hallo Jörn,

schau mal bei Apple da wo du dich registrierst mal nach bei den Geräten, da wird sehr wohl das OS mit der Seriennummer verbunden und somit lädt man dann nur das OS runter wo man als letztes genutzt hat, hab das jetzt schon mehrmals versucht das ich auf Mojave zurück gehen wollte, leider schreibt mir Mojave immer hin, kann nicht auf diese Festplatte installiert werden oder ich kann nur Catalina auswählen!

Schau einfach nach, ist so! Sonst wäre ich ja logischer weise wieder bei Mojave oder? Alllsssooo!

Irgendwelchen Scheiss ( Sorry für den Kraftausdruck) läuft bei Apple schief, denn so ein schlechtes OS hatte ich vorher nicht, lief alles reibungslos nur mit Catalina verzweifle ich langsam!

Hier der Auszug vom Kernelpanic woraus ich eben nicht schlau werde und daran verzweifle:

https://www.dropbox.com/s/3tzjl4qp8w...019.pages?dl=0
__________________
/Apple TV 4.Gen /Air 2/ iPhone XR /Win10 GamingPC/ iMac 27" Ende 2011 i7, 16GB/Mac Pro 2013 Catalina

Geändert von Shinzon2010 (18.10.2019 um 09:45 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.10.2019, 17:05
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.051
Meine Vermutung wäre, dass die Festplatte nicht richtig gelöscht wurde, oder dass sie mit dem falschen Dateisystem formatiert wurde, welches Mojave noch nicht kennt, deswegen schlägt die Installation von Mojave fehl. Versuche mal eine Formatierung mit "HFS+ (journaled)". Das müsste Mojave kennen.

Geändert von Jörn (18.10.2019 um 21:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 18.10.2019, 21:37
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.752
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

wenn wirklich nur der Download ein Problem ist - 10.15 kann ältere macOS Versionen auch per Terminal laden (habe ich zumindest die Tage irgendwo gelesen).
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 19.10.2019, 09:16
Shinzon2010 Shinzon2010 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Oberbayern, Traunreut
Beiträge: 657
Shinzon2010 eine Nachricht über AIM schicken
@QWallyTy
Ja das stimmt mit dem Befehl sudo Softwareupdate und dann die Version die man haben will, aber Catalina hat die Festplatte so verändert das es fast nicht möglich ist da was zu ändern zu können. Da die Macintosh - Daten ja verschlüsselt wird, vom OS selber um Veränderungen zu verhindern zu können, und das wird, auch das zurückspielen sehr erschweren.

Werd das aber auch mal versuchen vielleicht hilft das ja. Ein versuch macht kluch! :)

@Jörn

Das mit der Festplatte ist auch so eine Sache, aber ich denke das Catalina, kommt mit der AMD Grafikkarte nicht klar, denn ich konnte es jetzt eingrenzen, und zwar wenn der Mac Pro in Ruhezustand gehen will schmiert er ab, oder wenn er irgendwelche Berechnungen machen muss die über die Grafikarten gehen soll bleibt er hängen. Denn wenn Mauszeiger verschwindet und der Mac Pro dann sich nicht mehr steuern lässt kenne ich nur von der Windowswelt da ein schlecht programmierter Grafiktreiber sein Unwesen treibt!
Denke in dem neuen Metal API ist was gewaltig schief gelaufen, oder?
__________________
/Apple TV 4.Gen /Air 2/ iPhone XR /Win10 GamingPC/ iMac 27" Ende 2011 i7, 16GB/Mac Pro 2013 Catalina
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 19.10.2019, 15:20
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.051
Versuche mal eine Formatierung/Löschung mit "HFS+ (journaled)" und anschließend die Installation von macOS Mojave. Einen Versuch wär's vielleicht wert?
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24.10.2019, 03:23
Shinzon2010 Shinzon2010 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Oberbayern, Traunreut
Beiträge: 657
Shinzon2010 eine Nachricht über AIM schicken
@jörn
Ja wäre eine Möglichkeit mal ausprobieren, wenn es nichts bringt muss ich halt erstmal damit leben bis das gefix wurde, eingrenzen konnt ich es jedenfalls, der ruhemodus macht Probleme der kann wohl die beiden Grafikkarten nicht schlafen legen!
__________________
/Apple TV 4.Gen /Air 2/ iPhone XR /Win10 GamingPC/ iMac 27" Ende 2011 i7, 16GB/Mac Pro 2013 Catalina
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.10.2019, 05:14
Shinzon2010 Shinzon2010 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Oberbayern, Traunreut
Beiträge: 657
Shinzon2010 eine Nachricht über AIM schicken
Hallo Jörn und Co,

es hat geklappt, also seit 1 1/2 Tagen läuft wieder macOS Mojave ohne Fehler oder Abstürze. Hoffe es bleibt so bis ich wieder einen Versuch mit Catalina starten kann wenn eine höhere Version rausgekommen ist!

Wie das?
Über das Terminal habe ich mir die MacOS Version 10.14.6 runtergeladen und dann damit einen Bootfähigen Stick gemacht, und es installiert. Alles mit Boardmitteln mit Terminalbefehlen. Ist wohl eine sehr saubere Installation geworden.

Anscheinend hat MacOS Catalina ein Problem mit der Firmware, die zerschossen wird, mit dem selber installieren von MacOS Mojave 10.14.6 wird die Firmware wieder hergestellt.

Wie man das macht wäre hier zu umfangreich, bitte Google danach fragen oder Jörn. Das wäre doch was in einer deiner Sendungen sowas zu zeigen wie man sein System wieder in Ordnung bringen kann. Wenn Catalina Probleme macht! Mit dem Terminal zu arbeiten!
__________________
/Apple TV 4.Gen /Air 2/ iPhone XR /Win10 GamingPC/ iMac 27" Ende 2011 i7, 16GB/Mac Pro 2013 Catalina
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.