logo
logo
Wie ich zu meinem neuen MacBook Pro 13 Zoll gekommen bin - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Off Topic > Das großartige Jubelforum
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 29.11.2009, 11:26
arames arames ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2008
Beiträge: 70
Wie ich zu meinem neuen MacBook Pro 13 Zoll gekommen bin

An anderer Stelle in diesem Forum hatte ich das hier schon mal ansatzweise erwähnt, aber nun gibt es auch ein Ende der Geschichte und ich darf jubeln - auch wenn nicht so wie ursprünglich gedacht.

Mein Boss wollte einen neuen Notebook haben, weil seiner zu alt und langsam geworden ist. Ich empfand das gleiche und so sind wir gemeinsam zu unserem Geschäftsführer gegangen und haben ihm zwei neue Notebooks aus den Rippen geleiert. Da wir im Vertrieb arbeiten, kann man das vielleicht etwas besser, als wenn man in der Buchhaltung sitzt

Wie dem auch sei. Wir wollten portable Geräte mit guter Leistung und Akkulaufzeit. Die MacBook Pro 13 Zoll sind uns hier wegen des guten Preis- Leistungsverhältnisses aufgefallen, denn tatsächlich findet man kaum etwas günstigeres in diesem 13 Zoll-Segment mit dieser Ausstattung und Qualität.

Wir benutzen in der Firma Windows, aber da man auch auf dem Mac ein normales Windows nativ installieren kann, ist das ja kein Problem.

Mein Boss hat dann zwei Macbook Pro bei einem Apple-Händler gekauft. Die waren sich wohl gegenseitig noch was schuldig, jedenfalls hat er die zwei Notebooks zu einem unverschämten Preis bekommen.

Quasi so:

"Mach mir mal einen Sonderpreis"
"OK, ja, was? So eine kleine Spanne bei den Dingern?"
"Na gut, dann bezahle ich das, aber für mein Geld gibst Du mir dafür zwei"

*lach* Gesagt, getan!

Damit ist er zu unserem EDV-Leiter marschiert, der für die Installation der Firmensoftware sorgen sollte. Dieser fühlte sich jedoch übergangen, weil Notebooks ohne sein Einverständnis besorgt wurden. Das ging dann so weit, dass dieser zu unserem Geschäftsführer ging und ihm gesagt hat, dass auf keinen Fall ein Apple Notebook in das Firmennetzwerk integriert werden dürfe, weil es mit diesen Notebooks, auch wenn Windows installiert würde, nur zu Problemen kommt.
Unser Geschäftsführer ist daraufhin zu meinem Boss und hat gesagt, dass er die Notebooks ohne zu fragen gekauft hätte und dass das so nicht gehen würde.
Das muss man sich mal vorstellen, der EDV-Leiter hat - und dazu kenne ich ihn jahrelang - noch nie in seinem Leben jemals vor einem Mac gesessen. Reine Dickköpfigkeit bringt Menschen dazu, so zu handeln. Ist das nicht dumm?

Ich habe zu meinem Boss gesagt (nachdem er sich einigermaßen abgeregt hatte), dass er cool bleiben soll. Ich würde den Notebook sofort privat kaufen und seinen noch dazu, wenn er möchte. Er hat seinen behalten.

Und so darf ich jubeln, dass ich zu einem irren Preis zu meinem neuen Macbook Pro 13 Zoll gekommen bin.
Ich habe noch bei DSP-Memory auf 4 GB RAM und 500 GB Festplatte aufgerüstet. Jetzt ist alles geil.

Und wie ist die Geschichte ausgegangen?
Unser EDV-Leiter hat - da er nicht so wirklich viel Ahnung hat - seinen Unteroffizier beauftragt, passende Notebooks zu besorgen. Den wiederum kenne ich gut. Ich habe ihm ein paar Vorschläge gemacht, die er geprüft hat. Wir sind dann bei einem Toshiba-Notebook hängen geblieben. Das hat er dem EDV-Leiter vorgestellt. Da der aber wusste, dass das schon wieder mit mir besprochen war, hat er gesagt, dass das alles zu teuer sei und 15 Zoll Notebooks sowieso viel günstiger. Außerdem hätten 13 Zoll Notebooks keine gute Akkulaufzeit, die seien ja zu klein.

Wir antworteten, dass wir kein 15 Zoll Monster brauchen, weil das nicht in unsere Taschen passt. Wir würden im Außendienst nicht mit zwei Taschen rumrennen wollen.

Es hat einige Tage gedauert und die Sache brodelte so vor sich her.

Gestern kam unser Geschäftsführer und hat zu mir gesagt, mein Boss soll doch bitte zwei 13 Zoll Notebooks kaufen, nur bitte nicht von Apple.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.11.2009, 11:38
n4r3H4r0 n4r3H4r0 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: London, UK
Beiträge: 15.056
Was für eine Story

Zitat:
dass auf keinen Fall ein Apple Notebook in das Firmennetzwerk integriert werden dürfe, weil es mit diesen Notebooks, auch wenn Windows installiert würde, nur zu Problemen kommt.
Probleme wohl nur weil die Windows Rechner damit Probleme haben, oder?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.11.2009, 13:14
siberia21 siberia21 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 2.503
Ehrlich gesagt:

Die Reaktion von euerem EDV Leiter wundert mich überhaupt nicht. Genauso wie du es beschrieben hast läuft das nicht all zu selten. Es ist einfach nur Unwissenheit. Den die meisten wissen doch überhaupt gar nicht was Bootcamp bedeutet. Das ist eine Form der Ignoranz die ich in der EDV schon oft erlebt habe.

Das hat dann in dem Fall auch nichts umbedingt mit Apple zu tuen. Es war einfach was neues und noch verletzter Stolz.
__________________
Genug Apple Zeugs über viele Jahre
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.11.2009, 01:47
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.735
*SMACK!*

(Das war das Geräusch, als ich mit der Stirn auf den Tisch geklatscht bin.)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.11.2009, 08:03
Paelmchen Paelmchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 274
Moin,

ganz klar, wenn der EDV Leiter eh schon keine Leuchte ist, dann kann ich verstehen warum der sich nicht auch noch Apple und Bootcamp antun will. Wir haben da weniger Stress bei uns, da wir Zugang über die Desktopfarm haben - alles grün für einige Apple in unserem Unternehmen (in der Druckerei und einer eben ich in der Entwicklung).

Gruß
Mirko
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.12.2009, 20:47
arames arames ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2008
Beiträge: 70
Juhuuuuuuuu, der neue Toshiba 13 Zoll Notebook ist endlich da !!

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.12.2009, 20:54
MacMG MacMG ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 860
Schwarz, schick und sooooooo dünn. Gute Wahl!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.12.2009, 23:37
riddl riddl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2008
Beiträge: 1.309
riddl eine Nachricht über Skype™ schicken
Omg
__________________
Twitter | Blog
MacBook Pro i5 15" matt | AppleTV 2 | iPhone 4 32GB | iPhone 3G 16GB | 2x iPod Nano | iPod Shuffle
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.12.2009, 23:38
lemuria lemuria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2008
Beiträge: 374
Und das Teil hat ja schon einen hypermodernen VGA-Ausgang .
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.12.2009, 23:50
miba miba ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 199
Ehrlich gesagt wundert mich die Reaktion von eurem EDV Leiter ebenfalls gar nicht. Ich wäre auch nicht gerade begeistert, wenn jemand einfach so Rechner anschafft ohne das mit der EDV Abteilung abzusprechen.
Mag sein, dass euer EDV Leiter keine Ahnung von Macs hat. Wahrscheinlich hat er aber eine Vorstellung davon, wie eure EDV Landschaft am besten funktioniert.
Die Chance bei euch jemals Apple Rechner zu etablieren ist vertan.

Was würdet ihr wohl schreiben, wenn ein Apple Admin sich darüber aufregt, dass ein Nutzer einfach 2 Rechner mit Windows gekauft hat?

Michael
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.