logo
logo
Mein Erlebnis mit den Flüchtlingen in Frankfurt (langer Text und Fotos) - Seite 13 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Off Topic > Abseits der Computerwelt (Off-Topic)
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #121  
Alt 15.12.2015, 21:31
Kurare Kurare ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2008
Ort: Freiburg
Beiträge: 4.683
Solange die neuen Mitbürger nicht irgendwann mal anfangen Die Grünen zu wählen und es bundesweit zu einem Tempolimit von 120km/h auf der Deutschen Autobahn kommt, können von denen so viele kommen wie sie vollen. Freie Fahrt für freie Bürger!
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 15.12.2015, 21:33
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.925
numaguggn, doch, über den Missbrauchsvorwurf wurde berichtet. Deine Darstellung, dass solche Vorfälle durch ein Komplott verschwiegen würden, ist nicht wahr. Ich konnte es ohne Probleme per Google finden. Seitenweise Einträge bei Google zu genau diesem Vorfall.

Es wurde allerdings auch berichtet, dass sich der Verdacht (!) nicht (!) erhärtet hat, und dass die beschuldigte Person freigelassen und die Ermittlungen eingestellt wurden.

Der Punkt ist aber nicht, ob es strafrechtliche Verfehlungen gab oder geben wird. Sondern der Punkt ist, dass Du es als eine besondere Eigenschaft "der Ausländer" darstellst. Nur deswegen bringst Du diese Beispiele. Warum bringst Du keine Beispiele für gute Taten? Oder für Verfehlungen der Deutschen? Der Grund ist, dass Du mir eine ganz bestimmte These unterjubeln willst, und darauf falle ich nicht herein.

Geändert von Jörn (15.12.2015 um 21:47 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 15.12.2015, 21:46
Nemopastor Nemopastor ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Beiträge: 97
Ergänzend zu dem Beitrag von Trent, den Du vorsätzlich überliest:

"Gilt als Flüchtling, wer vor Krieg oder Kriegsfolgen wie Hungersnot und ethnischer Gewalt flieht?
Die Genfer Flüchtlingskonvention, das wichtigste Instrument des internationalen Flüchtlingsrechts, bezieht sich nicht explizit auf Menschen, die vor Konflikten fliehen, obwohl in den letzten Jahren die meisten großen Flüchtlingsbewegungen durch Bürgerkriege ausgelöst wurden, in denen religiöse, ethnische oder Stammesgewalt eskalierten.

UNHCR vertritt jedoch den Standpunkt, dass Personen, die aus diesen Gründen fliehen und deren Staat sie nicht schützen kann oder will, als Flüchtlinge anzusehen sind. In regionalen Instrumenten wie der afrikanischen OAU-Konvention und der lateinamerikanischen Erklärung von Cartagena wird diese Auffassung ebenfalls vertreten.

Einige Länder meinen jedoch weiterhin, dass Menschen, die vor Kriegsgeschehen fliehen - oder die Verfolgung durch nichtstaatliche Akteure wie Milizen oder Rebellen fürchten - keinen Flüchtlingsstatus erhalten sollten. UNHCR ist hingegen der Ansicht, dass für die Bestimmung der Flüchtlingseigenschaft nicht der Urheber der Verfolgung ausschlaggebend ist, sondern ob die Person internationalen Schutz benötigt, weil dieser in ihrem Herkunftsland nicht gegeben ist." (Quelle: Deutsche UNHCR-Webseite)

Das ist m. E. schäbige Paragraphenreiterei, eine feige Ausflucht, hinter der sich sowohl die betreffenden Länder, denen Du ja Vorbildfunktion zuschreibst, als auch Du selbst verstecken.
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 15.12.2015, 21:48
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 395
Ich finde es OK und richtig wenn man hilft. Aber muss man sich öffentlich damit schmücken?

Meine Eltern hatten ebenfalls früher eine Firma. Sogar im PR und Werbebereich.
Auch meine Eltern haben gespendet.
Dieses wurde aber weder öffentlich in irgendwelchen Lokalen Medien breitgetreten, nein, sie haben es sogar Privat aus eigener Tasche bezahlt und nicht über die Firma noch als "steuerlichen Vorteil" abgerechnet.(schön blöd oder)

Wenn große Firmen Spenden oder sich in bestimmten Bereichen engagieren, so empfinde ich das eigentlich eher als Selbstverständlichkeit. Aber heute muss es ja auch noch zur sogenannten CSR-Strategie passen.


Und ja, wenn ich so Leute wie z.b. Till Schweiger zu diesem Thema im TV sehe, wird mir schlecht =)

Ich hoffe, die haben wenigstens von ihrem privaten Vermögen auch einiges locker gemacht, und sind nicht nur Geld sammeln gewesen.

Ich brauche keinen drittklassigen Schauspieler oder Fussballspieler Frauen, die mir sagen sollen, ich soll doch mal was gutes tuen.
Was soll es denn sonst sein, als eine lupenreine PR-Aktion?
Ich glaube kaum,das all die Leute auf einmal ihre soziale Ader entdeckt haben.
Wo war diese denn all die Jahre davor? Es gibt auch nicht nur Syrer die aktuell Hilfe brauchen. Aber Hauptsache man ist mal wieder im Gespräch.
Ja, ich finde es sogar widerlich, mit dem Leid fremder Leute sich zu inszinieren.

Zum Glück gibt es aber Leute, die wirklich Helfen (finanziell als oder auch nur durch Ehrenamtliche Tätigkeit, aber nicht damit hausieren und dieses nur wegen eine Hypes tun.

Ich gebe zu, ich gehöre nicht dazu.


Zum Thema Jobs. Bitte doch erstmal unsere eigenen Arbeitslosen in Lohn & Brot bringen. Von den ganzen arbeitenden Leuten die zusätzlich auf unsere Steuerzahlerkosten aufstocken müssen, ganz abgesehen.

Zum Thema Bankenrettung/Griechenlandrettung:

Gerettet wurde doch nur das Großkapital. Die kleinen Sparer (wer hat heute eigentlich noch groß die Möglichkeit zu sparen) sind die die Bluten und dieses auch immer noch tuen.
Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Ich habe nix dagegen, wenn Deutschland Flüchtlinge / Asylbewerber aufnimmt und dieses auch an unsere Steuergelder geht (womit ich ja wohl auch einen Beitrag leiste).

Aber für ne neue Rutsche in unsere Grundschule ist kein Geld da. Nein, da sollen wir Eltern natürlich auch wieder Spenden.
Und nein, daran sind die Flüchtlinge nicht schuld!

Geändert von Arcam (15.12.2015 um 21:54 Uhr). Grund: Zitat entfernt. Bitte Ziterregeln einhalten.
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 15.12.2015, 21:51
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.636
Offenbar haben unsere hiesigen Rassisten noch nie etwas von subsidiären Schutz gehört, den Deutschland schon lange gewährt.

"Auf subsidiären Schutz kann ein Drittstaatsangehöriger oder Staatenloser Anspruch haben, dem weder durch die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft noch durch das Asylrecht Schutz gewährt werden kann. Er wird als subsidiär Schutzberechtigter anerkannt, wenn er stichhaltige Gründe für die Annahme vorgebracht hat, dass ihm in seinem Herkunftsland ein ernsthafter Schaden droht.

Als ernsthafter Schaden gilt:

die Verhängung oder Vollstreckung der Todesstrafe,
Folter oder unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Bestrafung oder
eine ernsthafte individuelle Bedrohung des Lebens oder der Unversehrtheit einer Zivilperson infolge willkürlicher Gewalt im Rahmen eines internationalen oder innerstaatlichen bewaffneten Konflikts."

Also, erst informieren, *** [Ausdruck vom Admin einkassiert].

Geändert von Jörn (15.12.2015 um 22:04 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 15.12.2015, 21:53
Eidgenosse Eidgenosse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Beiträge: 166
[Entfernt, da themenfern. Verschwörungstheorien über das World Trade Center bitte in einen eigenen Thread auslagern, danke! -Admin]
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 15.12.2015, 21:59
Nemopastor Nemopastor ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Beiträge: 97
Arcam. Das ist platte rhetorische Taktik von AfD und anderen Rechtspopulisten, die Schwachen gegen die noch Schwächeren auszuspielen und deren Ängste zu schüren. Und wird völlig zurecht als solche entlarvt.
Die absurden Summen, die für die Bankenrettungen aufgewendet wurden, sind eher ein Argument für die Flüchtlingshilfe. Lies Dir dazu bitte Walters Post nochmals durch, er bringt es treffend auf den Punkt.
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 15.12.2015, 21:59
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 395
[Entfernt, da themenfern. Verschwörungstheorien über den US-Geheimdienst bitte in einen eigenen Thread auslagern, danke! -Admin]
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 15.12.2015, 22:02
Numaguggn Numaguggn ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 118
Blätter doch mal zurück und lies was Jörn schrub. Er sagt die Kriegsflüchtlinge berufen sich auf die GFK — und das ist Quark.

Jörn, dann zeig mir was. Ich finde mit Google nix. War letzte Woche. Und ja, solche Fälle haben nun mal zugenommen. Das gab es früher nicht. Weder in Quantität noch Qualität.

Die PKS der vergangenen Jahre ist da auch auf meiner Seite. Machen wir doch mal einen kurzen Exkurs, weg von den Flüchtlingen, hin zu denen, die oft schon länger da sind (Integration?). Da wir offen darüber reden dürfen, hier mal die geschönte Statistik (Migrationshintergrund wird nicht mehr erfasst):

[Entfernt. Bitte belege Deine Statistiken mit seriösen Quellen, die nachprüfbar sind. Dies ist kein Forum für derlei Propaganda. -Admin]

Und nur das nennen dieser Fakten macht mich zu was? Einem Ausländerfeind? Wirklich?
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 15.12.2015, 22:07
Eidgenosse Eidgenosse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Beiträge: 166
Zitat:
Zitat von cordcam Beitrag anzeigen
Offenbar haben unsere hiesigen Rassisten noch nie etwas von subsidiären Schutz gehört, den Deutschland schon lange gewährt.
Also, erst informieren, ***
Sag mal, der subsidiären Schutz ist ja was gutes. Was denkst du, gibt es eine Obergrenze dafür? Wieviele können wir aufnehmen, sagen wir mal innerhalb von 10 Jahren? 10 Millionen? 50 Millionen? Schalte doch mal einen Gang zurück und frage dich, weshalb man dieses sehr heikle und emotionale Thema nicht auch sachlich diskutieren kann und dabei auf Wörter wie *** einfach mal verzichtet?

[Der kritisierte Begriff wurde bereits vom Admin entfernt, um den Forumsfrieden zu bewahren. -Admin]
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.