logo
logo
Server-Umzug, mein Tagebuch - Seite 4 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Rund um Mac-TV.de > TV-Talk
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #31  
Alt 13.01.2020, 01:10
Daniel Daniel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 869
Hallo Jörn,

Ich verstehe nicht warum du auch weiterhin auf ein totes Pferd setzt (Lasso) und dir damit weitere schlaflose Nächte für die Zukunft programmierst. Du willst mit Mac TV doch nicht ein „Internet Explorer“ schaffen, oder?

Alte Zöpfe abschneiden, vielleicht das ein oder andere (erst mal) liegen lassen und mit einer modernen Grundlage neu in die Zukunft starten. So kennen und lieben wir es doch auch von Apple. Stell dir vor Apple würde immer noch versuchen Apple Talk irgendwie modern zu frickeln, statt auf Standards wie TCP/IP zu setzen...

Ein gutes Zusammenspiel aus Backend und Client muss man nicht neu erfinden.

Allein mit Node.js kannst du vermutlich das meiste deiner Skripte mit wenig Aufwand zusammenklicken. Für alles gibt es Pakete, denn das nutzen nicht nur 12 Leute und Kim Jong-Un wie Lasso. Kostenlos ist das auch alles und jede Frage die du haben könntest, hat längst jemand anderes bei Stack Overflow gestellt...

Natürlich bekäme das Mac-TV Backend wie heute üblich durch so einen Neustart eine REST-API. Dann wäre das hinzufügen beliebiger Clients ein Kinderspiel. Die Features stecken eh im Backend. Die Website zum Beispiel macht dann das was sie am am Besten können soll: Inhalte darstellen. Wie wäre es mit einem Responsive Design? Das ist seit langem Standard... Bei dem iOS bzw. tvOS Client helfe ich dir dann auch gerne. ;)
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 13.01.2020, 02:59
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
Das mag alles richtig sein. Aber alle großen Browser-Hersteller beenden den Support für SSL ab März. Ich habe also noch 6 Wochen Zeit, um zwei Webseiten (Mac-TV und Triathlon-Szene) auf ein neues System zu portieren, oder wir sind offline.

Ab der heute beginnenden Woche wird außerdem erwartet, dass ich mich full-time einer dreistündigen Live-Sendung widme, denn diese Inhalte entstehen nicht von alleine. Das engt mein Zeit-Budget weiter ein.

Um Mac-TV mit einer anderen Sprache neu zu schreiben, bräuchte ich ein Jahr, wenn ich alle anderen Tätigkeiten einstelle. Man vergisst leicht, dass der öffentlich sichtbare Bereich von Mac-TV der kleinste Teil ist. Alles, was man als "die Webseite" wahrnimmt, ist relativ einfach, aber es ist eben nur ein kleiner Teil. Die Komplexität liegt quasi hinter den Kulissen.

Zitat:
Allein mit Node.js kannst du vermutlich das meiste deiner Skripte mit wenig Aufwand zusammenklicken.
Ah ja.

Geändert von Jörn (13.01.2020 um 03:26 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.01.2020, 19:20
iPodFan94 iPodFan94 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.391
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Das mag alles richtig sein. Aber alle großen Browser-Hersteller beenden den Support für SSL ab März. Ich habe also noch 6 Wochen Zeit, um zwei Webseiten (Mac-TV und Triathlon-Szene) auf ein neues System zu portieren, oder wir sind offline.
Eine einfache Lösung wäre es einen TLS-terminierenden Reverse Proxy vor das alte System zu hängen:

Code:
User <--> www.mac-tv.de:443 (TLS-Terminator) <--> alte Mac-TV Server
So ein Proxy (z.B. nginx) ist innerhalb von ein paar Minuten konfiguriert.

Dann könnten alle derzeitigen, alten Systeme erstmal wie bisher weiterlaufen und Du könntest die Migration ganz gelassen und ohne zeitlichen Druck angehen.
__________________
Ist der Apple Store Down?
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.01.2020, 20:35
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
Das ist eine gute Idee. Ich habe mich damit noch nicht befasst. Auf dem Xserve kann der Proxy jedoch nicht laufen, weil das dortige mod_proxy-Modul von Apache eine Sicherheitslücke hat und deaktiviert werden musste. Updates gab es für diese Version von OS X Server nicht.

Ich bin kein Experte für diese Dinge. Aber ich habe dennoch das Gefühl, es wäre Zeit, umzuziehen.

Ich habe jedoch nur in der Winter- oder Sommerpause Zeit für solche Dinge, da ich ansonsten durch Mac-TV völlig ausgelastet bin. Wenn ich es also in diesen Wochen nicht durchpeitsche, komme ich erst wieder in den Sommerferien dazu.

Im Grunde ist es ein Wunder, dass der Xserve noch läuft. Er läuft seit 15 Jahren nonstop. Zwar habe ich mittlerweile zwei Ersatz-Exemplare bei eBay gekauft, aber man muss das vorhersehbare Unglück ja nicht unnötig herausfordern.

Die meisten Probleme habe ich mittlerweile gelöst. Der einzige große Brocken ist noch der Mailserver, denn das ist sehr komplex. Der Rest ist eine Liste an Kleinigkeiten.

Ich brauche wohl noch eine Woche, dann ist es überstanden und wird für einige Jahre gute Dienste leisten.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 13.01.2020, 20:45
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
Puh! Die Webseiten unseres Schwester-Magazins Triathlon-Szene sind im Großen und Ganzen auf das neue System übertragen. Das war eine Meeeeeeenge Arbeit. Ich werd' bekloppt.

Das betrifft eine Joomla-Installation, das ist ein Redaktionssystem für die HomePage. Dann wäre da der TV-Bereich, der identisch ist mit dem von Mac-TV.

Und dann ist da ein sehr großes und komplexes Forum, mit selbst-programmierten (nicht von mir) Plugins und kleinen Apps, die innerhalb der Foren-Software arbeiten. Auch das ist jetzt übertragen und scheint zu funktionieren. Übrigens ist es das größte Triathlon-Forum in Europa.

Drei große Komponenten, alles sieht gut aus.

Das ist ein großer Fortschritt.

Jetzt bleibt noch der Mailserver. Davor habe ich Panik. Wenn das geklappt hat, sind die großen Baustellen überstanden.

Hoffentlich meldet sich der Lasso-Support mit einer neuen Seriennummer, sonst bin ich im Eimer.

Geändert von Jörn (13.01.2020 um 21:16 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 14.01.2020, 16:59
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
So! Heute ist mein großartiger Mailserver-Tag!

Bin extra früh aufgestanden.

Nach etwa zehn Stunden des Herumstocherns in Konfigurationsdateien bin ich auf folgende Zusammenhänge gestoßen:



Den Rest muss ich noch rausfinden.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 14.01.2020, 17:02
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
DNS-Einträge konfiguriert: check!
MX-Records eingetragen und geprüft: check!

Postfix installiert: check!
Host eingetragen: check!
Dovecot installiert: check!

Erste Email verschickt: Fail.

Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.01.2020, 17:37
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.942
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

mal eine Frage eines Server DAUs:

Die neuen Server haben ja vermutlich x mal mehr Leistung als der XServe, haben moderne Hypervisor Techniken, …

Hättest du da nicht auf dem aktuellen Linux ein älteres virtualisieren können in dem der ganze Lasso Kram noch getan hätte? Oder hättest du trotz dem aktuellen Host System dann immer noch die gleichen Zertifikat Probleme, … gehabt?

Wenn nicht wäre die nächste Frage ob man das ganze Projekt nicht mit vertretbarem Aufwand spliten könnte (scheint ja diverse Mac-TVler zu geben die sich mit dem Web Kram auch auskennen) so dass ihr zu mehreren an der Umstellung / Neuprogrammierung in was aktuellerem als Lasso arbeiten könntet und du das nicht alles alleine stemmen musst?
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.01.2020, 18:33
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.483
Ich hätte OS X Server 10.4 oder 10.5 (!) unter Linux virtualisieren müssen. Mit anderen Worten, ich hätte unsere alte Software-Umgebung weiter am Hals. Ich möchte jedoch etwas Aktuelles — mit Ausnahme von Lasso. Lasso ist aber weder alt noch neu, sondern einfach eine Programmiersprache.

Zu OS X Server 10.4 oder 10.5: Manche Dinge, etwa das Forum, ließen sich auf dem Xserve überhaupt nicht mehr aktualisieren, weil dazu zuerst Apache, MySLQ und PHP hätte aktualisiert werden müssen, was jedoch aufgrund von OS X Server nicht mehr ging. Es wäre also keine gute Idee, diese alten Sachen noch in die Zukunft zu retten, wenn es nicht zwingend notwendig wäre.

In dem jetzigen Szenario läuft Lasso auf einem halbwegs aktuellen System (CentOS 7), welches noch bis zum Jahr 2024 offiziell unterstützt wird. Wenn es mit etwas Glück auch noch auf CentOS 8 laufen sollte, das vor ein paar Wochen veröffentlicht wurde, kann ich weitere zehn Jahre addieren. (CentOS ist eine Linux-Version mit besonders langem Support, üblicherweise zehn Jahre.)

PHP und MySQL sind bei CentOS 7 in halbwegs aktuellen Versionen vorhanden, die ich so gewählt habe, dass sie einerseits unser derzeitiges Forum unterstützen, andererseits aber auch ein Update des Forums zulassen. Wenn das Update geschehen ist, können anschließend PHP und MySQL selbst aktualisiert werden. Daran kann man sehen, dass wir einen vernünftigen Upgrade-Pfad haben, Zug um Zug. Es ist kompatibel zum vorhandenen Code, erlaubt aber auch Updates.

Das ist ein gutes Szenario. Es funktioniert mit vorhandenem Code, lässt sich aber auch aktualisieren. Was will man mehr?
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.01.2020, 20:11
Meta Meta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 1.455
Moin Jörn!

Wollte einfach mal danke sagen, dass du uns auf dem Laufenden hältst. Spannend und lehrreich!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.