logo
logo
Immer mehr Abo-Modelle für Apps - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen für klassische Macs > OS X
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 30.01.2020, 12:45
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.680
Immer mehr Abo-Modelle für Apps

Die Tendenz ist ja schon länger so: gerade heute gibt es Meldungen, dass Fantstical und Dropzone, zwei Apps die ich gerne genutzt habe, jetzt auch Abos werden und zwar mit heftigen Monatsgebühren. Mag sein, dass sich das rechnet - ich denke aber nicht, dass ich es mir leisten will, so 200 bis 300 Euro pro Monat für etliche geschätzte Bequemlichkeit-Apps zu zahlen. Solange ich als Langzeit-Benutzer noch die Basic-Funktionen kostenfrei Nutzen kann, soll es mir recht sein - ansonsten geht es ausser bei Programmen, mit denen Geld verdient wird, auf macOS Basics zurück und alles andere wird früher oder später weggeräumt. Ich denke, dass das nicht wenige User so machen werden (oder gecrackte Versionen verwenden). Und ob neue User 100te EURos da abdrücken (können), wage ich zu bezweifeln. Mal sehen, wie es sich entwickelt.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 5 LTE
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.01.2020, 14:04
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.263
Ja, ich verstehe das auch nicht. Man hat eben Apps, die man nicht dauernd und nicht so dringend benötigt, und für die sich ein Abo-Modell einfach nicht lohnt.

Zwar ist es oft so, dass das Abo ungefähr den Preis eines jährlichen Updates kostet. Wenn man also ein jährliches Update gemacht hätte, kommt es aufs Gleiche raus. Aber wie viele Apps sind mir ein jährliches Update wert? Nicht viele.

Einen hohen Rang haben größere Mac-Apps, etwa BBEdit oder Coda/Nova oder Transmit (alles wichtig fürs Programmieren). Da weiß ich, dass ich sie dauernd benötige. Ich sehe auch, wie viel Aufwand und Erfahrung in diesen Apps steckt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.01.2020, 15:33
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.826
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

ich bin da bei Fantastical 3 (gestern raus gefallen) auch sehr skeptisch.

- ich find ihn bedeitend besser / übersichtlicher als den Systemkram
- nutze ihn seit Erscheinen
- Zahle gerne für Major Releases

Ob ich Fantastical abonnieren werde da bin ich aber noch sehr skeptisch. Sicher ists für die Entwickler eine sichere Einnahmequelle anstatt nur alle x Jahre mal Betrag X von mir zu bekommen aber irgendwann nimmt das halt mit den Abos Überhand und man ist schnell bei 200-300 EUR im Monat wenn man nicht aufpasst.

Aus Nutzersicht eine sehr schnelchte Entwicklung die letzten Monate / 1-2 Jahre.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.