logo
logo
Vorschlag für ein anderes Bezahl-modell: Freemium / Patreon - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Rund um Mac-TV.de > Feedback und Vorschläge
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 27.11.2016, 02:22
Shandrel Shandrel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 35
Vorschlag für ein anderes Bezahl-modell: Freemium / Patreon

Hey Leute

Ohne lange darum herum zu reden will ich gleich zum Punkt kommen: Es ist meiner Meinung nach heute nicht mehr zeitgemäss einen Service wie Mac-TV hinter eine Bezahlmauer zu setzen um ihn zu finanzieren.

In letzter Zeit sehe ich immer wieder das eine oder andere Video auf YouTube, was ich für eine sehr gute Entwicklung halte. Dies macht nicht nur die Organisation einfacher (weil man sowieso auch andere Videos auf YouTube schaut), sondern erlaubt auch andere extras (wie zB Mac-TV ansehen im doppelten Tempo direkt ohne download).

Meiner Meinung nach sollten aber ALLE videos auf YouTube! Das wäre jedenfalls was ich mir wünschen würde.

Aber wäre das nicht unfinanzierbar?

Mein Vorschlag dieses Problem zu lösen wäre, dass MacTV eine Seite auf www.patreon.com erstellt. Diese Seite würde regelmässige und zuverlässige Einnamen erlauben. Um sicher zu stellen dass das auch funktioniert könnte man mit Meilensteinen arbeiten. zB: Wenn Mac-TV monatlich betrag X erhält dann werden 50% der videos auf YouTube publiziert
Bei Betrag Y werden es 75% und ab Betrag Z werden es alle.
Warum sollte jemand bezahlen? Belohnungen die man dafür anbieten könnte wären:
- Recht auf Zusehen und mitdiskutieren bei Live videos
- Recht auf Sehen der Archivvideos sobald verfügbar (sie könnten ja erst eine oder zwei Wochen später auf YouTube landen)
- Recht auf Wertschätzung von Mac-TV (ob nun irgendwo in der Sendung erwähnt oder auch nicht)

Übrigens: So ein alternatives Modell müsste ja nicht radikal das alte ersetzen. Es wäre ja denkbar einfach mal eine Patreon Seite aufzusetzen und zu sehen ob es funktioniert ohne das ihr euer altes Bezahlsystem abschafft.

Was meint ihr dazu? :)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.11.2016, 06:14
rene204 rene204 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 368
was verdienst Patreon dann?
ich bin dagegen. ich bin so wenig wie möglich auf Youtube, die letzten Sendungen, die mal auf Youtube (Sonntag) verteilt wurden.. konnte ich auf Grund von Störungen kaum sehen.
Vermutlich bedingt es wieder einen zusätzlichen Account, denn ich irgendwo im Netz anlegen muss...
Wäre für mich ein Grund, nicht mehr Mac-TV zu schauen und kein Geld mehr dazu auszugeben.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.11.2016, 08:09
ErdBaer ErdBaer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 131
Bin auch dagegen.

Youtube macht bei mir (VDSL 50) zwischen 20 und 23 Uhr Probleme.
Und mit dem anderen Bezahlsystem ist das dann wie beimStreamen von Musik. Viele verdienen daran, nur der Künstelr/Produzent bekommt ein Taschengeld als Entschädigung. Nein Danke!
__________________
iMac 27 5k, Mac Mini, MBP 15 TouchBar, iPad Pro 9,7 + 12,9, iPhone 7+,keine Apple Watch
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.11.2016, 09:04
Macker Macker ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2009
Beiträge: 210
Ich würde mir einen RSS-Feed für die ReLives und einen für die einzelnen Shows wünschen.
Das gibt z. B. bei c't Uplink oder screencastsonline.com. Diese habe ich per iTunes abonniert. Läuft super und man hat alle Videos an einem Ort.
__________________
iMac 27 '09 | MB Pro 13 '12 | iPad 2 | iPad Pro | TV | DS916+ | Beats X | iPhone X | 3 HPs | Fenix 5X Plus | PB Pro | iMac Pro '17 | WH-100XM3 | DS1819+| AW 6 | HP mini | AP Max
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.11.2016, 09:13
Shandrel Shandrel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 35
@rene204 & @ErdBaer patreon.com verlangt tatsächlich eine Kommission, die beträgt aber gerade mal 5%. Wenn MacTV dafür neue Zuschauer gewinnen kann könnte sich das schnell rechnen.
Ein neuer Account bei patreon wäre allerdings nötig, das ist richtig. Hoffentlich keine zu grosse Hürde wenn es darum geht sich bei MacTV zu bedanken ;)
Meiner Erfahrung nach ist YouTube immer sehr zuverlässig, vielleicht gibt zu gegebener Urzeit einfach etwas anderes was deine Bandbreite auffrisst ErdBaer?

@Macker Ja, Podcast wäre natürlich ein andere sehr attraktiver Kanal für die kostenlosen Videos, wenn es sie denn gäbe, da kann ich nur zustimmen! :)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.11.2016, 10:04
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.132
Zitat:
Zitat von Shandrel Beitrag anzeigen
@Macker Ja, Podcast wäre natürlich ein andere sehr attraktiver Kanal für die kostenlosen Videos, wenn es sie denn gäbe, da kann ich nur zustimmen! :)
Einen Podcast mit kostenlosen Videos? Cool, das ist eine gute Idee. Dass da noch niemand drauf gekommen ist! Den Podcast könnte man beispielsweise bei iTunes (und anderswo) registrieren.

Zitat:
Zitat von Macker Beitrag anzeigen
Ich würde mir einen RSS-Feed für die ReLives und einen für die einzelnen Shows wünschen.
Gute Idee. Wir sollten tatsächlich einen RSS-Feed einrichten. Den könnte man in Safari oder einem RSS-Reader abonnieren.

Zitat:
Zitat von Shandrel Beitrag anzeigen
Es wäre ja denkbar einfach mal eine Patreon Seite aufzusetzen und zu sehen ob es funktioniert ohne das ihr euer altes Bezahlsystem abschafft.
Patreon finde ich gut. Überhaupt finde ich freiwillige Spenden gut. Bei Triathlon-Szene hatten wir mal einen Spenden-Button (per PayPal). Wir wollten sehen, ob sich kostenlose Videos auf diese Weise finanzieren lassen. Innerhalb eines Jahres sind 12 Euro gespendet worden. Wir haben uns dann für ein anderes Bezahlmodell entschieden.

Geändert von Jörn (27.11.2016 um 10:19 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.11.2016, 10:06
Berto Berto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Stockstadt am Main
Beiträge: 417
Dieser Thread kann meines Erachtens sofort aussortiert werden (Müll).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.11.2016, 10:33
Shandrel Shandrel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 35
Anscheinend stösst mein Vorschlag hier nicht auf besonders viel Gegenliebe. Ich bin trotzdem weiterhin überzeugt dass ein entsprechendes Konzept zu besseren Resultaten führen könnte als ein blosser "Spenden-Button". Immerhin gibt es zahlreiche Künstler etc. die sich damit ihr Leben verdienen, und es ist ja nicht so dass Mac-TV qualitätsmässig nicht mithalten könnte. Logisch müsste sich die Zahl der Zuschauer verglichen zu einer Situation mit Bezahlmauer vervielfachen damit sich das rechnet. Aber es ist ja auch zu vermuten dass gerade die Bezahlmauer die Zahl der Zuschauer eben klein hält.

Nun so oder so, ich wünsche MacTV weiterhin alles gute und werde mich weiterhin auf die paar kostenlosen Videos freuen die es manchmal gibt. :)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.11.2016, 10:40
rene204 rene204 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 368
@Shandel,
hm, irgendwie hast Du doch mit Deinem Post genau das begründet, was Jörn gerade geäußert hat....
"Du freust Dich auf die paar kostenlosen Videos, die es manchmal bei Youtube gibt..."

Wieso kaufst Du kein Abo oder bezahlst die Sendungen, die Dich interessieren..?
und von einer Bezahlmauer kann ich hier nun garnicht sprechen... Hatte bisher keine Probleme, mein Abo hier zu bezahlen.....
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.11.2016, 10:52
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.132
Die Leute, denen ich bei Patreon gelegentlich folge (diverse Wissenschaftler), publizieren dort ihre Texte NUR für zahlende Mitglieder. Es ist also eine klassische Paywall.

Die Idee ist eigentlich, dass nur ein paar wenige Goodies den Mitgliedern vorbehalten sind, während der Großteil der Angebote kostenlos sind. Aber nach meiner Erfahrung publizieren diese Leute nach kurzer Zeit nur noch gegen Bezahlung, weil sie merken, dass sonst nichts in die Kasse kommt. Denn je mehr gratis publiziert wird, desto geringer ist der Anreiz, etwas zu bezahlen.

Dieser Effekt würde sich verstärken, wenn die Inhalte gar nicht auf Patreon.com veröffentlicht würden, sondern auf Youtube -- wo es überhaupt keinen Anreiz gibt, sich mühsam zur Patreon-Website zu schleppen.

-------

Tatsächlich habe ich in den letzten Wochen sehr intensiv an etwas programmiert, was uns für Youtube ein paar Optionen eröffnet. (Mehr dazu erläutere ich bei Gelegenheit.) Damit will ich sagen, dass Youtube und Facebook durchaus auf unserem Radar sind. Der Punkt ist, dass wir gerne deren Vorteile nutzen würden, ohne die Nachteile in Kauf nehmen zu müssen.

Ich habe auch nichts gegen Gratis-Inhalte. Aber durch das teure Live-Equipment können wir derzeit nicht annähernd so günstig produzieren, wie es bei Youtube üblich und erforderlich ist. An diesem Punkt arbeite ich. Im Moment ist eine Finanzierung durch Werbung oder Spenden/Patronage einfach nicht stark genug, um unsere Kosten zu decken.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.