logo
logo
Erfahrung Apple MacBook Pro 16" - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen für klassische Macs > Apple-Hardware
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 05.04.2020, 21:21
Knott1 Knott1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2009
Beiträge: 460
Erfahrung Apple MacBook Pro 16"

Guten Abend zusammen
Da ja leider das 14 „ MacBook Pro nicht aufgelegt worden ist und man Zu hören bekommt das die Verarbeitungsqualität von Apple in der Zwischenzeit sehr zu wünschen übrig lässt.
Soll man jetzt überhaupt Geld in dieses Vorhaben investieren ein Produkt von Apple käuflich oder nicht?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.04.2020, 07:24
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 715
Hmm. Also eine irgendwie geartete schlechte Verarbeitungsqualität habe ich bisher nicht erlebt. Es gibt die Tastaturprobleme mit den letzten MBPro-Serien, was sich mit den neuesten Auflagen wohl beendet hat. Es gibt die Displaybeschichtungsprobleme bei manchen Geräten. Dafür gibt es Kundendienstaktionen.

Allerdings spielen bei mir Macbooks keine große Rolle. Ich verwende lieber iMac oder Macmini. also großer Bildschirm usw.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.04.2020, 07:32
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.432
Ich habe das MBP 16" zwar nur zwei Stunden im Apple Store ausprobiert. Aber ich bin kein Laie und weiß, worauf man achten muss.

Nach meiner Meinung ist das MBP 16" tadellos. Die Schwächen früherer Modelle sind ausgeräumt, etwa die empfindliche Tastatur.

Mein Favorit wäre das "kleinste" 16"-Modell, denn dessen Ausstattung ist bereits völlig abartig — wer mehr braucht, muss schon einen triftigen Grund haben. Dazu kommt dann noch der benötigte SSD-Speicher je nach Wunsch.

Der Preis ist hoch. Wer aber nicht so irre viel Performance braucht, wie sie die 16"-Modelle derzeit bieten, könnte auch einen Blick auf den Markt für Gebrauchtgeräte werfen. Beispielsweise auf die Modelle vor der Einführung der Butterfly-Tastaturen und der TouchBar. Das sind immer noch sehr gute, sehr schnelle und quasi unverwüstliche Arbeitspferde. Wer meist nur Office-Kram damit machen möchte, kann damit vielleicht ein Schnäppchen machen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.04.2020, 09:16
Knott1 Knott1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2009
Beiträge: 460
Herzlichen Dank an alle für eure Hilfe.
Passt auch auf.

Knott1
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.04.2020, 19:30
Special_B Special_B ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.593
Special_B eine Nachricht über AIM schicken
Ich hab mir vor ein paar Tagen die kleine Konfiguration gegönnt. Lediglich bin ich bei der SSD auf 1TB gegangen, ich hoffe dass das reicht. Eigentlich wollte ich noch einen Schritt weiter, da mein jetziges auch schon 1TB hat. Dann habe ich noch die mittlere Grafikkartenoption genommen.

Allerdings habe ich einen riesigen Fehler gemacht: Ich habe das MBP zusammen mit zwei USB-C Adaptern gekauft. Jetzt ist mein MBP produziert und schon unterwegs. Aber nicht unterwegs zu mir sondern erstmal irgendwohin, wo noch meine beiden Adapter hinzugelegt werden. Apple gibt weiterhin den 16. April an. Obwohl ich das MBP noch im März bestellt habe.


mfg

Special_B
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.04.2020, 19:38
Special_B Special_B ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.593
Special_B eine Nachricht über AIM schicken
Wenn man unbedingt mindestens 15" will, dem könnte ich vielleicht ein late '13 oder ein 2014er Modell empfehlen. Die sind eigentlich identisch, soweit ich mich erinnere sind die 14er Modelle 200 MHz höher getaktet. Alles andere ist identisch.
Und ganz wichtig: Die SSD ist austauschbar. Ich hatte mein 2013er damals gekauft als gerade das 14er rauskam. Da kaufte ich einen Ladenhüter aus einem Saturn. Da die Geräte eigentlich identisch waren, hab ich mir lieber das billigere 2013er gekauft. Und später mit einer gebrauchten original 1TB SSD aufgerüstet. Damals gab es noch keine von anderen Anbietern.

Wichtig: Die kleine Konfiguration hatte damals keine dedizierte Grafik. Erst die besseren Konfigurationen hatten einen Grafikchip. Darauf würde ich achten.
EDIT: Die SSD wurde bis 2015 scheinbar noch gesteckt. Erst ab den 2016er Modellen wurde die SSD verlötet.


mfg

Special_B

Geändert von Special_B (06.04.2020 um 20:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.