logo
logo
Mac-TV und iOS-TV - Seite 2 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Themenwünsche und Mitarbeit > Vorschläge zur Verbesserung von Mac-TV.de
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 24.01.2018, 20:48
NoNameException NoNameException ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2017
Beiträge: 21
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Nur kurz ein Hinweis: Im Herbst gibt es fast nur Schlagzeilen rund um iPhone/iPad/iOS. Dadurch verschieben sich die Themen in diese Richtung.

Wenn ich an meine erste macTV Zeit zurückdenke (damals unter anderem Nick) wurde im Herbst auch nicht viel über den Mac, bzw. die Computersparte von Apple, berichtet und trotzdem drehten sich die Themen ausschließlich um den Mac. Das lag jedoch daran, dass das iPhone ja erst 2007 die Öffentlichkeit erblickte. Lediglich das iTunes/iPod Ökosystem gab es schon.
Ob die Themen damals unbedingt besser war, weiß ich nicht und möchte ich auch nicht beurteilen. Jedenfalls gab es hin und wieder schöne, technische Themen, aber es wurden auch viele kleine Helferlein und große Programme vorgstellt. Manches war sicherlich ein "Lückenfüller".
Was ich aber damit sagen möchte, ist, mit etwas Kreativität und Hirnschmalz ließe sich auch in der "Saure-Gurken-Zeit" des Herbstes viel mehr über die Computersparte von Apple berichten. Themen waren dann auch eher mal 25 – 30 Minuten lang und nicht 45 – 55 Minuten. Trotzdem wurde auch damals schon viel "drum herum erzählt" (böse Stimmen würden auch "gelabert" sagen).
Man könnte aber trotzdem unheimlich viele Beiträge schaffen, wenn man kurz und prägnant (als Zielpeilung 20 Minuten) Bordmittel von macOS durchdringt. Große Themen wie die aktuellen Prozessorbugs könnte man mal wieder unter dem Titel "Geek spoken here" (o.ä.) behandeln.
Mehr technische Beiträge und Beiträge mit Tiefgang (also Details) begrüße ich auch immer! Hier eine App und da ein Cloudservice hat für mich auch keinen Mehrwert. Ob das nun heißt, dass man sich wieder mehr auf den Mac konzentriert, kann ich nicht sagen. Aber Beiträge von mehr Relevanz wären toll.
__________________
Macbook Pro 15" 2017 | iMac 27" 2009 | iBook G3/466 SE (Clamshell) | iPhone 8 Plus | AirPods
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.01.2018, 17:54
Ruegge Ruegge ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.247
Wenn ich vom Markterfolg der iPhones ausgehe, die überwiegende Mehrheit der iPhone Nutzer setzen Windows Rechner ein und nur ein sehr kleiner Anteil setzt Macs ein, dann ist darauf wohl die Verteilung der Beiträge macOS zu iOS bezogen, allerdings fehlen komplett die Windows Beiträge....
Mehr Mac Themen würden der kleinen Anzahl Mac Nutzer entgegen kommen, wäre dafür. Auch eine Aufteilung in unterschiedliche Sendungen würde ich begrüssen, dann wüsste ich was mich erwartet. Allerdings setze ich (noch) beides ein, von daher ist es mir egal. Ist für mich eh eine Unterhaltungssendung geworden und weniger eine technische Bildungssendung.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.01.2020, 12:10
ocrho ocrho ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2009
Beiträge: 87
Es gibt inzwischen recht viele Kategorien bei Apple: macOS, iOS, iPadOS, tvOS, watchOS und demnächst vielleicht noch "DatenbrilleOS", HomePod-OS usw. Die Umbenennung von Mac-TV in iOS-TV wäre da zu kurz gesprungen. "Apple TV" ist missverständlich.

Ich persönlich finde den Namen Mac-TV weiterhin treffend, weil der Mac ist eine Plattform aus der man nicht einfach einzieht und wieder ausziehen will.

Bei den anderen Kategorien ist die persönliche Identifikation und Betroffenheit geringer. Bei iOS benutzen doch die meisten Benutzer kaum Funktionen des Betriebssystems. Bei Vielen wird von iOS nur die App WhatsApp oder Instagram benutzt. Die typischen Führungskräfte in Konzernen benutzen von iOS im Regelfall nur die Microsoft-Outlook-App. Und wenn ich im persönlichen Bekanntenkreis frage warum diese Benutzer sich ein iOS-Gerät zulegt haben, dann wegen der Hardware (Kamera, Touch-ID usw.) – vom Betriebssystem iOS sind diese nicht überzeugt, weil sie nutzen davon nichts spezifisches.

Um mal ein anschauliches Beispiel zu geben: Bei macOS schätzen alle Quickview, Spotlight-Suche, TimeMachine usw. – frag mal einen iOS-Benutzer welche spezifischen iOS-Funktionen er benutzt und wertschätzt. Du bekommst da keine Antwort. Ein typischer iOS-Benutzer versteht auch gar nicht die Frage, weil sein "Leben" mit dem Smartphone spielt sich in der App Kamera, App WhatsApp und einer Karten-App ab.

Daher können auch typischen iOS-Benutzer leicht wechseln, weil sie für ihre "Arbeitsabläufe" nicht auf iOS-typische Funktionen angewiesen sind. Diese Situation lässt sich zusammenfassen, dass gefühlte 50% der iOS-Benutzer ein Smartphone auf dem Intellektuellen Niveau eines Featurephones benutzen.

Kurzum aus meiner Sicht ist der Name mac-TV weiterhin treffend, weil das ist der Kern der Betroffenheit des Zuschauers. Aus dieser Betroffenheit schaue ich mir auch mit Interesse die anderen Gerätekategorien an, entweder um besser zu verstehen wie diese zusammenarbeiten oder welche Weiterentwicklungen auf andere Gerätekategorien übertragen werden.

Geändert von ocrho (25.01.2020 um 12:19 Uhr). Grund: Ergänzung und Stil
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.01.2020, 13:07
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.244
Oha, ein alter Thread gelangt wieder an die Oberfläche!

Mich würde interessieren, wie die Bewertung nach so langer Zeit ausfällt: Machen wir zu viel Mac, zu viel iOS, zu wenig von allem?

Die Vorführung kleinerer iOS-Apps usw. haben wir eigentlich komplett eingestellt, weil diese Sendungen kaum noch geladen wurden. Es mag auch daran gelegen haben, wie diese Sendungen gestaltet waren (nämlich oft sehr langweilig). Man muss immer auch den Unterhaltungswert beachten. Das x-te Adressbuch oder die x-te To-Do-Liste wird irgendwann langweilig.

Den Mac haben wir wieder mehr ins Zentrum gerückt, mit Ausnahme von September/Oktober, aus naheliegenden Gründen. Auch haben wir mehr Beiträge mit "besonderem Tiefgang" produziert (beispielsweise längere Vorträge). Hier haben wir aber noch nicht die richtige Balance gefunden; manche sind etwas sehr lang geraten, wie ich finde. Es ist schwierig, das vor der Sendung abzuschätzen.

Nach meinem Gefühl erlebt der Mac eine Renaissance. Die Leute haben den neuen iOS-Geräten mittlerweile eine schöne Nische in ihrem Leben zugewiesen, aber doch bemerkt, dass der Mac weiterhin eine große Rolle spielt. Gerade, wenn man damit produktiv sein möchte.

Insofern behandeln wir den Mac weiterhin als das Zentrum, und die iOS-Geräte als Accessoires.

Vielleicht ändert sich das auch wieder. Mal sehen, was neue Moderatoren hier einbringen möchten, und wie sich das Interesse der Zuschauer entwickelt.

Was meint Ihr?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.01.2020, 17:32
Rudi.cismar Rudi.cismar ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2010
Beiträge: 11
Ich finde es genauso richtig wie ihr es macht. Die Mischung macht es. Und je nach Produktvorstellungen seitens Apple überwiegt mal der eine oder der andere Bereich.
Allerdings haben mir auch die Vorstellungen von Apps ganz gut gefallen. Die Beiträge haben das reine „Talken“ ganz gut aufgelockert und waren ja meist auch nicht allzu lang.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden, wie es jetzt läuft. Wäre Gerd ab und zu wieder an Board wäre es perfekt 😉.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.02.2020, 18:38
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.487
Ich meine, dass die Dienste das Zentrum sind und sich die Geräte darum herum gruppieren.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.