logo
logo
Sammelthread zur Oktober-Keynote 2018 (MacBook Air, iPad Pro) - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 18.10.2018, 22:54
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.249
Sammelthread zur Oktober-Keynote 2018 (MacBook Air, iPad Pro)

Kreisch! Nun gibt es also doch eine Oktober-Keynote, so wie die Gerüchte es vorhersagten. Ein Wunder!

Angeblich soll es iPads und Macs geben, das wäre ja sehr interessant.

Was erwartet Ihr?

Mac-TV sendet am Keynote-Dienstag ab 19 Uhr. Die Keynote beginnt um 15 Uhr, aber wir senden lieber abends, denn da haben wohl die meisten Zuschauer Zeit. Am folgenden Donnerstag gibt's dann unseren Keynote-Stammtisch (vorverlegt von Sonntag).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.10.2018, 23:04
handy2703 handy2703 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2010
Ort: Saarland
Beiträge: 460
Ich bin begeistert. Für ein neues MacBook Air oder wie es auch immer heißen mag hätte ich wirklich Bedarf.
Aber es stellt sich doch die Frage warum Apple diesmal nach New York geht? Gab es in der jüngeren Vergangenheit schonmal ein großes Apple Event außerhalb Kaliforniens? Ok, das 2018er iPad wurde doch auch in Chicago vorgestellt. Aber das betrachte ich jetzt mal nicht als großes Apple Event.
In diese Music Hall sollen ja 2000 Leute passen. Klingt also nicht wie ein kleines Event.
__________________
MacBook Pro 13“ 2018, iMac 21,5 (2011), iPhone 8, iPad 2017, Apple TV 4K, iPod Shuffle (4G)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2018, 23:11
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.249
Vielleicht will Apple den kreativen/künstlerischen Aspekt des neuen Pencils (iPad Pro) herausstreichen, und mietet sich deswegen in einer Oper ein.

Ähnlich lief es mit den iPods.

Ich bin vor allem gespannt, ob irgendwas mit dem MacBook Air passiert. Das MBA war ein unfassbarer Blockbuster-Erfolg, und vielleicht zündet Apple erneut eine echte Rakete. Vielleicht aber auch nicht, aber interessant wird es allemal.

Und ein iPad Pro ohne Home-Button ist sowieso reiner Porno.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2018, 23:55
gerbro gerbro ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2010
Beiträge: 242
Ich warte sehnsüchtig auf neue iMacs. 500 Tage ohne Update....

Dann wird mein Macbook Pro von 2010 (SSD und RAM nachgerüstet) ausgemustert.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.10.2018, 12:27
macwernersen macwernersen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 127
Stand in den Infos nicht auch etwas über Mac minis?
__________________
twitter: @WrnrPtrKrs | iMessage: wrnr.ptr.krs @ icloud.com
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.10.2018, 18:04
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.249
Ja, aber es könnte sein, dass der Mini nur neue Prozessor-Optionen bekommt. Also kein grundlegend neues Modell.

Ich persönlich würde beim Mini bevorzugen, wenn er technisch vielseitig konfiguriert werden könnte und nicht zu einer Art "Apple-TV-mit-macOS" würde.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.10.2018, 17:20
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.819
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
minis oder ein richtig neuer iMac wären schon eine feine Sache so recht dran glauben mag ich aber noch nicht.

Werde wohl leider am 30. auch keine Zeit für Keynote oder und Mac-TV haben und muss es dann am langen WE danach "verarbeiten"
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.10.2018, 20:46
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.489
Ich verfolge gerade die Diskussion der gestrigen Sendung zum Thema USB-C und USB Sticks.

Ich muss Gerd absolut recht geben. Wer braucht noch solche Sticks?

Auf der Arbeit haben wir ausschließlich Windows Rechner. iPhone und iPad habe ich dabei. Wenn ich jetzt z.B. ein Dokument von mir am Windows Rechner benötige, kommen diese Geräte gar nicht zum Einsatz.

Ich logge mich auf den Windows Rechnern einfach in meinen iCloud Account ein, öffne dort Pages und habe meine Dokument.

Ports auf iOS Geräten brauche ich ausschließlich zum Laden.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.10.2018, 01:47
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.249
Aber das trifft meinen Einwand nur teilweise. Außerdem hast Du, cordcam, alle Deine Dateien in der iCloud, aber das trifft nicht auf alle Anwender zu -- am allerwenigsten auf Windows-User.

Beim Lightning-Port ist klar, dass kein USB-Stick passt, weil es eben ein anderer Anschluss ist. Aber wenn schon ein USB-Port verbaut wird, würde der normale Anwender erwarten, dass dieser auch die Fähigkeiten hat, die man üblicherweise damit verbindet. Oder nicht?

Ein USB-Anschluss, an den man keinerlei Peripherie (außer Mikrofone und Kameras) anschließen kann, wirkt auf viele Anwender möglicherweise bizarr. Ein USB-Stick, der das Wort "USB" bereits im Namen trägt, kann nicht an Apples USB-Anschluss angestöpselt werden?

Das werden viele Leute nicht verstehen, und noch weniger werden es begrüßen. Allenfalls wird man es zähneknirschend zur Kenntnis nehmen. Viele werden über Apple den Kopf schütteln.

Meine Meinung dazu ist, dass die Leute nicht blöd sind. Die Leute wissen, wann sie die Cloud, das lokale Netz oder einen Stick verwenden wollen.

Ein kleines Beispiel: Ich kann einen USB-Stick an unsere Regie-Anlage anschließen, um Grafiken zu importieren (etwa unser Logo). Nehmen wir an, ich investiere 1.500 Euro in ein gutes iPad Pro und einen Pencil, und male damit ein schönes Logo. Wie bekomme ich nun das Logo vom iPad auf den Stick? Über die Cloud?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.10.2018, 18:56
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.249
So, die ersten Testberichte zum iPhone XR sind raus (ich bekomme meins am Freitag). Was hat das mit den MacBooks und iPads zu tun?

Wir erwarten ja ein neues günstiges Laptop von Apple. Die Frage ist, wie günstig es sein könnte, und welche Kompromisse Apple gemessen an den MacBook Pro eingehen wird.

Bei den iPhones stellte sich die Frage ebenfalls, und das iPhone XR ist die Antwort. Es scheint ein fantastisches Smartphone zu sein, mit Kompromissen höchstens bei "Schnickschnack", also etwa bei Alu-versus-Stahl oder OLED-versus-LCD.

Doch die günstigeren Komponenten (Alu und LCD) kommen auf einem derart hohen Niveau daher, dass ich hierin keinerlei Kompromiss in Qualität sehe. Man kann nicht sagen: A ist schlechter als B. Es ist allenfalls anders.

Vielleicht ist das ein Hinweis auf das angebliche Low-Cost-MacBook? Ich könnte mir vorstellen, dass dessen Qualität absolut wahnwitzig sein könnte. Ein günstiger Preis entstünde dann vielleicht durch "Weglassen". Weglassen von Konfigurierbarkeit (nur 128 und 256 GB SSD, autsch!). Weglassen von teuren Prozessor-Optionen. Weglassen von Komponenten, die Apple vielleicht in einem einzigen Chip integrieren konnte. Ein weniger hochwertiges Display als beim MBP -- aber sicherlich das beste Display seiner Klasse.

Meine Vorhersage ist, dass das neue Low-Cost-MacBook hochwertiger sein wird als die Premium-Laptops der Konkurrenz. Low-Cost wird es nur innerhalb der Premium-Klasse sein.

Das ist natürlich nur geraten, aber es ist doch erstaunlich, wie wenig Kompromisse Apple bei einem Low-Cost-iPhone einzugehen bereit ist, nämlich so wenig, dass von Low-Cost eigentlich keine Rede sein kann.

Einerseits fasziniert es mich, andererseits jagt es mir auch einen Grusel ein.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.