logo
logo
Bericht über preiswerte Milanaise-Alternative - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen zur Apple Watch > Allgemeine Diskussion zur Apple Watch
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 06.02.2017, 19:17
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Bericht über preiswerte Milanaise-Alternative

Gibt es hier:
http://itler.net/test-billig-milanes...tch-von-swees/

Bei dem verlangten Preis bekommt man eine Ahnung von Apples Marge, sie dürfte wie so oft sehr hoch sein.

Zum Vergleich:
http://www.apple.com/de/shop/product...anaise-armband

Vielleicht ist das Original ja aus rostfreierem Stahl oder oder bei Neumond gelötet, mag es aber bezweifeln...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2017, 13:34
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.403
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

Ich habe hier neben meinem original DLC Gliederarmband ein schwarzes Mailänder von Bandmaxx und kann da nicht wirklich Unterschiede zum Apple Band entdecken. Allerdings nur aus der Erinnerung da ich das Apple schon lange nicht mehr habe.

Bandmaxx verlangt dafür 70,- EUR und das finde ich eine sehr gute Preis Leistung. Von der gleichen Bude habe ich dann auch noch einen Nike Sportband Nachbau für 20,- EUR und auch hier stimmt die Verarbeitung.

Nächstes Experiment ist ein "richtiges" Gliederarband von Locarno (die fertigen auch für Rolex und Co.) das kostet zwar stramme 290,- USD ist aber vermutlich von der Qualität dem 500,- EUR Armband sogar noch überlegen.
__________________
QWallyTy
MBP mid 2015 / iPhone 7+ / iPad Pro 12 / iPad mini 3 / AW 2 DLC
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2017, 13:40
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.549
Ich finde zwar auch, dass 500 Euro für ein Glieder-Armband viel zu viel sind.

Allerdings, wenn ich mir andere Gliederarmbänder ansehe, sowohl billiger als auch teurer, fand ich sie immer etwas grobschlächtig, und meistens kann man sie nur umständlich in der Länge verändern, während es bei Apple sehr einfach geht.

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2017, 13:47
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.403
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Ja Längenänderung halt wie die letzten 100 Jahre per passendem Werkzeug oder für 5 EUR beim Uhrmacher.

Diese "gröberen" Glieder haben allerdings ein paar Vorteile:
- nicht so starr wie das Apple Band (passt sich nur bedingt an den Arm an)
- luftiger (zumindest mir sind die Apple Glieder zu dicht - ich schwitze darunter)
__________________
QWallyTy
MBP mid 2015 / iPhone 7+ / iPad Pro 12 / iPad mini 3 / AW 2 DLC
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2017, 13:47
desELend desELend ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Backnang
Beiträge: 578
Vergesst bitte nicht, Apple macht mit seiner Arbeit auch gerade aus diesem Grund Gewinn, und andere Unternehmen nicht.
Wieviele Magnet Verschlussarmbänder kannte die Welt vor Apples Milanese, wieviele Gliederarmbänder gab es die man selber an sein Handgelenk anpassen konnte und wer hatte schon je eine so geniale schliesse gesehn?

Apple entwickelt neues, kopieren ist immer günstiger. Auch Arbeitsbedingungen, Apples und die Zulieferer werden sofort an den Pranger gestellt wenn da was nicht in Ordnung ist, wer schaut aber in einer Firma auf die Finger die Milanese Kopien für 10€ auf den Markt wirft?

Unverschämt finde ich aber das sie einen Aufschlag für "schwarz" berechnen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.02.2017, 19:53
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Bin ja auch gern in der mechanischen Uhrenwelt unterwegs und muss sagen das Rad neu erfunden hat Apple bei den Armbändern grad nicht. Auch dort gibt es Lösungen zum schnellen Lösen von Armbändern oder Anpassung der Weite.

Das man dort nicht auf Magneten zurückgreift liegt eher daran dass eine Magnetisierung von Uhrwerken bisher vermieden werden sollte.

Aber Apple hat es wenigstens berücksichtigt, ist ansonsten noch selten.

Das Apple Gliederarmband ist recht clever, wie man in den Foren liest streiken die Elemente aber gern bei der Anpassung. Nach so kurzer Marktpräsenz vielleicht ein weniger gutes Zeichen.

Zum Spaß mal der Vergleich eines etablierten schweizer Herstellers. Ein Stahlband mit Glidelock zur Schnellanpassung (wirklich schnell ohne Entnahme und Zusammensetzen) will dann mit dem dreifachen Preis eines Gliederbandes von Apple bezahlt werden. Das dürfte dann aber auch Jahrzehnte überdauern. Oft bekommt man was man bezahlt, bei den Apple Armbändern vielleicht nicht immer der Fall.

... den Preis für einzelne Bandelemente muss man sich mal durch den Kopf gehen lassen.

Geändert von OpDraht (07.02.2017 um 20:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.02.2017, 20:07
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.549


Warum bist Du der Meinung, dass die Glidelock-Armbänder den Preis wert sind, die Apple-Armbänder jedoch nicht?

Warum bist Du der Meinung, dass die einen "Jahrzehnte überdauern" werden, die anderen jedoch nicht?

Soweit ich weiß, konnte noch niemand testen, ob die Apple-Armbänder "Jahrzehnte überdauern" werden.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.02.2017, 20:25
OpDraht
 
Beiträge: n/a
... einfach mal beide in die Hand nehmen und den Erfahrungen aus der Praxis in Foren vertrauen.

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.02.2017, 21:36
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.403
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Der Magnetverschluss des Mailänder ist wirklich eine sehr gute Lösung auch wenn Apple nicht die ersten sind die Maiiänder anbieten.

Ich persönlich hätte ja gerne so was wie ein Mailänder aber so dick wie ein richtiges Gliederarmband dafür gerne mit gröberen Kettengliedern (hab ich leider noch nicht gefunden).

Der Schwarzaufpreis ist sowohl beim Mailänder als auch beim Gliederarmband schon happig wobei man natürlich auch bedenken muss das zumindest das Glieder nicht nur schwarzer Lack sondern DLC ist. Der Verschluss des Gliederarmbandes ist zwar nett designed (keine Ahnung ob es sowas schon vorher gab) Sicherheitsschließen wären mir persönlich aber lieber.

Blöd das ich für die Locarno noch keinen deutschen Händler gefunden habe dann werde ich wohl mal ein Band im Ausland bestellen müssen (allerdings erst im März da momentan das Geld für solchen Schmuck etwas knapp sitzt).

P. S. die Lebensdauer der Apple Armbänder ist so eine Sache. Denn ich glaube dass man weder eine aktuelle Watch in 10 Jahren noch sinnvoll nutzen können wird noch das dann noch der gleiche Bandanschluss verwendet wird da spielen klassische Uhren und Armbänder schon in anderen Ligen.
__________________
QWallyTy
MBP mid 2015 / iPhone 7+ / iPad Pro 12 / iPad mini 3 / AW 2 DLC
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.02.2017, 21:42
desELend desELend ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Backnang
Beiträge: 578
Und eben dass ist doch schön, wir können endlich wieder wie die Kinder auf etwas warten und uns in Vorfreude suhlen.
Ich freu mich schon jetzt auf mein schwarzes Gliederarmband (von Apple) welches ich mir im November schenke.

el
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.