logo
logo
Ein Hoch auf alles, was ich nicht sehe! - Seite 2 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Off Topic > Das großartige Jubelforum
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 26.11.2009, 23:05
putterapfel putterapfel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2008
Beiträge: 62
ohne den ganzen post gelesen zu haben, war dann doch etwas geschockt ^^ vorneweg, weil ich eine ahnung haben könnte worum es geht:

„Design ist unsichtbar“ - Lucius Burckhardt.

(Schande, den Text müsste ich eigentlich lesen um sowas hier überhaupt ohne rot zu werden posten zu dürfen ... was solls, passt bestimmt)

und: „Gutes Design ist unauffällig“ - unser lieber Dieter R.

nach dem Motto die Maschine soll mich machen lassen, sich gefälligst selbst verwalten und sich nicht in den Mittelpunkt drängen.

so ... nun aber lesen! :)

grüße
steffen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.11.2009, 23:10
Jadawin Jadawin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 3.859
Jadawin eine Nachricht über AIM schicken
@ mdmtv

Wo viel Licht ist, gibt es auch immer etwas Schatten.

@ Jörn:

Vielen Dank für den grandiosen Beitrag. Und ich plädiere immer noch dafür, dass Du für Deine Beiträge ein eigenes Board einrichtest.
__________________
Twitter
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.11.2009, 23:15
MacMG MacMG ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 860
Jörn, wann schreibst Du Dein erstes Buch "Mein Leben mit dem Macintosh"? Ich würde es sofort kaufen.
Deine Art zu schreiben, finde ich einfach nur genial!

Auch wenn ich einige Dinge in Deinem Beitrag für etwas überzogen halte, hast Du im Kern natürlich Recht.
Ich habe es aufgegeben, mich vor Windows-Usern zu rechtfertigen. Warum auch?! Ich bin ein glücklicher und zufriedener Mac-User. Jeden Tag erfreue ich mich an meinen Mac's, iPhone und Co. Zufriedenheit ist unbezahlbar, darum kann ich z.B. über das Argument "Apple ist viel zu teuer" nur schmunzeln.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.11.2009, 23:36
dafedo dafedo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2008
Beiträge: 3.811
Jörn, vielen Dank für den Beitrag! Jetzt verstehe ich auch, warum ich ständig zu stottern anfange, wenn mich ein Windows User fragt "Was kann denn OS X schon?"

Seit dem ich vor fast 2 Jahren zum Mac gewechselt habe, benutze ich die alte PC Kiste vielleicht ein mal in 2 Monaten, wenn meine Frau das MacBook hat. Jedenfalls war ich neulich völlig perplex, wieso mir Windows ständig mitteilt, was ich grad angeschlossen habe.
"Plop, Wechselmedium erkannt"
"Ping, Wechselmedium kann verwendet werden"
"Ping, Grafik Tablet angeschlossen"
- Ich weiß, dass ichs angeschlossen habe! Halt die Klappe!

Ein weiteres Feature dieser Art, das auch (zum Glück) bei OS X fehlt, ist der Programmmanager, mit dem man Software deinstallieren kann.
"Wie bitte? Du löscht einfach das Programm " (Sehen wir mal an dieser Stelle von den Riesen wie Logic, Adobe Suits etc. ab)

"Installieren per Drag and Drop?! Wie kein Installationsmanager?! Das kann ja nicht gehen."

OS X hat aber auch viele kleine "echte" Features.
Ich denke da mal an die Vorschau. Hallo, ich meine "Vorschau" klingt erstmal nach "kannst nix mit machen nur mal schnell vorschauen was da so drinne ist".
Aber nein, weit gefehlt, die Vorschau kann verdammt viel, wie wir alle wissen.
Und so zieht sich das konsequent durch. Vergleicht mal, was Quicktime 7 und was der Windows Player kann. Mail, kann schon seit Ewigkeiten Bilder (in geeigneter Größe) einfach anzeigen, mp3s abspielen lassen. Wenn man in Mail eine Email mit dem Inhalt "Wir treffen uns in 3 Tagen" öffnet und mit der Maus drüber fährt, dann kann man automatisch den richtigen Termin in ical eintragen lassen…
Oder nehmen wir das Festplattendienstprogramm. Hallo, was hab ich mich früher unter Windows abgemüht mit irgendwelchen Zusatzprogrammen für dies und jenes.
Am geilsten (an dieser Stelle fällt mir einfach kein besserer Superlativ ein) finde ich ja Spotlight und die geniale Technik, die dahinter steht. Schnell, einfach, gut, lässt mich in ruhe… Mir fällt ja noch so viel ein, aber ich höre mal auf.

Apple bewirbt diese kleinen Features nicht. Es ist für Apple einfach selbstverständlich, dass sowas geht.

Geändert von dafedo (26.11.2009 um 23:42 Uhr). Grund: Lesbarkeit verbessert
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.11.2009, 01:00
schildie schildie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Freiburg
Beiträge: 672
Was beim Mac auch fehlt: Der Mauscursor während Texteingaben.
Wie oft sitze ich in der Uni und ärgere mich, weil ich Webformulare folgendermaßen ausfülle: Ich klicke in ein Textfeld, tippe; dann sehe ich leider nur schlecht, was ich getippt habe, weil der Cursor komischerweise genau über dem Feld sitzt, in das ich gerade geklickt habe. Also bewege ich die Maus und tippe weiter. Und das bei jedem Textfeld.
Das mag einigen als Bagatelle erscheinen, aber gerade diese Dinge sind es, die den Mac so liebenswert machen.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.11.2009, 08:27
Glorion Glorion ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2008
Ort: Drei Meilen hinter Weihnachten
Beiträge: 908
Ich mag es, wie du die Sachen immer einleitest. Schön von hinten durch die Brust ins Auge. Die Adjektive find ich auch geil.
Super Artikel, genau das richtige heute morgen. Danke.
__________________
Schöne Grüße, Glorion
Alphabeet <<- Kommentare erbeten.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.11.2009, 09:15
JavaEngel JavaEngel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.015
Ganz stark Jörn. Ich habe die Frage mir selbst auch schon gestellt. Seit dem Wechsel zum Mac arbeite ich am Rechner. Nicht mehr am Betriebssystem.

Was mich damals so begeistert hat und was heute für mich selbstverständlich ist:

Installieren und deinstallieren in der Regel mit ziehen in den Programmeordner bzw. Papierkorb. Genial!

Verschieben von Programmen an andere Orte. Geht einfach!

Netzwerkfähigkeiten! Geht einfach!

Mehrere Benutzer an einem Rechner! Viel besser und sicherer!

KEINE Laufwerksbuchstaben!!!

KEINEN Hardwaremanager. Genial! Maus dran, Drucker dran -> geht einfach!

Stacks -> Aufgeräumter Desktop!

Spaces und Expose -> feste Zuweisungen für Arbeitsumgebungen -> genial

Desktop ansehen und danach wieder alles an die alte Stelle rücken -> super!

Softwareupdates -> viel übersichtlicher und eleganter gelöst

Systemeinstellungen -> übersichtlich... etwas finden ohne zu wissen wo es genau steckt -> genial!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.11.2009, 09:57
Paelmchen Paelmchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 274
MoinMoin,

Hut ab vor diesem Bericht - Klasse! Ich für meinen Teil tappe immer noch in diese Falle, wenn ich nach den Unterschieden zwischen den Windows- und Mac-Systemen gefragt werde. Mr fällt es schwer dabei zu erkennen, ob mein Gegenüber wirklich den Unterschied wissen will oder ob dieser nur Willens ist von mir abschmetterbare Aussagen zu hören, damit jener sich auf die Schulter klopfen und sagen kann "... ist ja nicht viel anders als bei Windows, dann brauche ich das überteuerte Zeug nicht...".
Wir haben gerade gestern beim MacUser Treffen über einen solchen Fall geredet und diskutiert. Hier hat sich jemand ein MacBook Pro 13" gekauft und will (Achtung-etwas überzogen dargestellt, damit es etwas klarer wird) von uns nun wissen warum er sich das Ding angetan hat, sprich, er will sich die Argumente der Unterschiede Windows zu MacOS vorkauen lassen, um diese dann nach und nach abzuwehren - dies ist jetzt schon mehrfach genau so geschehen. Bitte nicht falsch verstehen, es ist uns nicht daran gelegen jeden zu bekehren, Kritik gänzlich zu verbieten und mit der Scheuklappe durch's Leben zu rennen und alles was aus Cupertino kommt gut zu heißen und in den Himmel zu heben. Aber es gibt wahre Gründe warum wir MacUser solche sind und uns für MacOS X entschieden haben. Und die gilt es aufzuzeigen und dann kann jeder seine Entscheidung treffen, ob diese für sich stimmig oder zu überdenken sind und die daraus dann getroffene Ansicht/Meinung wird eigentlich von jedem aus unserer Mitte geteilt, verstanden und vor allem akzeptiert. Absolut nichts kann man allerdings gegen Verblendung tun (auch in beide Richtungen denkbar, will sagen, es gibt auch Apple User, die gleiche Phänomene aufweisen, wie hier beschriebenes Verhalten!). Obiger Bericht zeigt sehr entscheidende Gründe auf, ein System wie Windows ernsthaft in Frage zu stellen.
Die Frage dabei ist, will ich das oder eben nicht!?

Danke Jörn für weitere klare Argumente, die einem in der Tat nicht immer so bewusst sind - was ja eigentlich auch gut so ist!!!

Gruß
Mirko
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.11.2009, 10:45
n4r3H4r0 n4r3H4r0 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: London, UK
Beiträge: 15.056
Wolln wir mal so sagen: Wenn mich jemand nach OSX fragt (und ehrlich wirklich das wissen will) gebe ich gerne Auskunft. Merke ich aber das er nur streiten will um des Streitens Willen. Dann lass ich ihn.

So einfach handhabe ich das seit einiger Zeit. Ich meine hallo? Warum sollte ICH mir den Stress antun?
Wer nicht will - der hat schon
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.11.2009, 10:49
siberia21 siberia21 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 2.503
Ähm Jörn schreibst du an einem Buch? Wenn man die Beiträge mal zusammenfasst könnte man das fest denken.

Wenn mich jemand Frag wieso arbeitest du mit dem Mac sage ich einfach nur:

Weil er mich ohne das ich viel nachdenken muss meine Arbeit machen lässt.

Dann fragt man mich, was meinste den damit?

Dann sag ich einfach:

Was interessiert mich ob die Windows Kiste jetzt gerade nach einem Treiber für meine Festplatte sucht oder ob USB Stick so und so erkannt wurde. Ist mir das Egal? Ja klar beim Mac anschließen und wenigen Sekunden später ist er da fertig.

Was interessiert mich was mein Virenscaner gerade macht? Ich habe auf dem mac keinen.

Wieso muss nur weil ich mal ebend ne PDF sehen will den Adobe Reader dafür hocholen. Wenn ich doch nur mal ganz kurz sehen will ob es das richtige Dokument ist.

Was interessiert es mich ob nun meine Windows Leisten oder Fenster im Aero durch die gegen Sausen? Interessiert mich das? Nen Dreck interessiert mich das, ich will auf einem Blick einen übersicht über alle Fenster.

usw.

Spätestens dann ist das Interesse geweckt.
__________________
Genug Apple Zeugs über viele Jahre
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.