logo
logo
Meinungen zum LG Ultrafine 5k Display (Feedback zur Live-Sendung) - Seite 2 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Rund um Mac-TV.de > TV-Talk
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 24.01.2017, 00:05
Sotto Sotto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2010
Beiträge: 541
Also ich habe inzwischen den LG 5K ultra und war am Anfang bezüglich Design auch zurückhalten/skeptisch bis ich das Ding aufgestellt neben meinen 15 Zoll spacegrey MBP gesehen habe:
- schön alle Kabel versteckt, so dass nur das TB3 Kabel zu sehen ist
- daneben das schwarze iPhone 7plus auf dem Twelve South HiRise2...

Es macht alles ein wertigen Eindruck und sieht echt schick aus, jetzt fehlt noch eine schwarze/spacegraue  Mac-Tastatur und -Maus!

Ich hatte 5 Jahre das Thunderbolt Display und 4 Jahre das Retina MBP 15Zoll und war letztendlich gelangweilt vom Design!

Und auch  hatte damals anfängliche Probleme mit dem Thunderbolt Display und lieferte zahlreiche Firmwares.

Aktuelle LG Probleme sind sehr wahrscheinlich auf dem MBP zurückzuführen und dürften hoffentlich mit dem aktuellen Sierra-Update Vergangenheit sein...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.01.2017, 10:07
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 7.951
Moderationshinweis: Debatten über die Touch Bar habe ich in den MacBook-Nörgelthread verschoben. Hier geht es um ein Display von LD.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.01.2017, 15:21
Matthias Matthias ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2016
Beiträge: 79
Ich hab mir ja vor knapp 2 Jahren den P2415Q von Dell zu meinem MacBook Pro gekauft, womit ich sehr zufrieden bin.
Das ist zwar "nur" ein 4K-Monitor, allerdings hat er auch nur etwa 400 Euro gekostet. Das MacBook wird hier über DisplayPort angeschlossen, außerdem hat er einen 4-fachen USB 3.0 Switch eingebaut.

Gerade das Design von vorne gesehen gefällt mir da sehr gut (besser als der LG), da es deutlich an das Display-Design des MacBooks angelehnt ist. (Allerdings natürlich aus Kunststoff)
Klar ist der Monitor jetzt natürlich nicht mehr ganz aktuell (kein USB-C z.B.), aber vielleicht interessiert es ja trotzdem jemanden.
__________________
MacBook Pro 13“ Early 2015 | iPad Pro 10,5“ | iPhone X | Apple Watch Series 4 | Apple TV 4K | HomePod
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.01.2017, 15:46
Sotto Sotto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2010
Beiträge: 541
Der Dell kostet aktuell um die 450, ist nur 24 Zoll und ist von Dell - dies geht aus Apples und Steve Jobs' Sicht gar nicht

Dann doch lieber die 4Ks von LG, sind nicht teuerer und haben auch USB-C
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.01.2017, 15:48
Aloxus Aloxus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2014
Beiträge: 532
Ich nutze zur Zeit meinen "alten" iMac öfters als zweites Display für mein MBP, also überhaupt kein Retina. Ich spiele natürlich mit dem Gedanken mir ein 5k Display zu besorgen, weil ich Retina natürlich nochmal eine ganz andere Liga ist.

Meine Meinung zum LG 5k (habe den Beitrag mittlerweile gesehen):
Ich finde verglichen mit den meisten andere PC-Monitoren ist er wirklich sehr gut gelungen. Schlicht, minimalistisch, aber natürlich kein Vergleich mit dem Apple Design. Da mein Schreibtisch in der Ecke steht, wäre auch die Rückseite ziemlich egal. Ich denke ich würde mir diesen Monitor auf den Schreibtisch stellen.

Jedoch!!! (um mal Jörn zu zitieren ), wäre mir das ganze wohl keine 1000€ wert, da ich mit dem iMac eigentlich noch ziemlich zufrieden bin. Für ein "spekulatives" Apple Display würde ich den Preis wahrscheinlich zahlen, und sogar noch mehr. Da wäre mir das Design und die wahrscheinlich noch bessere Integration auf jeden Fall etwas wert.

So wie es jetzt steht, ist für mich die Kombi 5k iMac und was "kleines" für unterwegs (Mac Book 12" oder wahrscheinlicher iPad Pro) attraktiver. Dazu muss gesagt werden, dass ich hier ausschließlich von privat genutzten Geräten spreche. Da reicht es mir, wenn ich abundzu viel Power am Schreibtisch nutzen kann für Fotos und Videos.
__________________
: iMac 27" Mid 2010 / MBP 15" Retina Mid 2012 / iPhone 7 Black / iPad Air Silver / iPod Nano 7th Gen / Apple Watch
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.01.2017, 17:49
fafhnir fafhnir ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 143
Ich hab einen iMac 5k, keinen Stress mit Displayqualität, Anschlüssen/Adaptern und Speed und mir ein 12" MacBook dazu geschossen.

Kostet in Etwa das gleiche wie Ein MBP 15 mit dem 5k-Display, ist aber bei weitem Nervenschonender.

Ist nichts für Leute, die ihr Arbeitsgerät immer und überall mit hinnehmen müssen/können/wollen, aber dafür ist das MacBook immer in meiner Tasche, wenn ich unterwegs bin und ich hab zur Not nen 2. Rechner, wenn ich z.B. Dokumentation während der Arbeit geöffnet haben muss...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.01.2017, 19:16
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Laut 9to5mac scheint der Monitor sich nicht wohl zu fühlen in der Nähe von Routern bzw. deren Funkwellen:
https://9to5mac.com/2017/01/30/lg-ul...disconnecting/
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.01.2017, 19:32
Sotto Sotto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2010
Beiträge: 541
Mein Monitor ist genau 1,45 m weg vom Router, habe keine Probleme. Vielleicht liegt es an den verwendeten Router, ich habe hier einen Speedport 724V, der sowohl 2.4 Ghz- als auch 5 Ghz Wifi-Netz aufspannt

Seltsam finde ich, dass LG das angeblich frank&frei eingesteht..

Geändert von Sotto (30.01.2017 um 20:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.01.2017, 20:05
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.671
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

das mit den Routern könnte auch ein US only Problem sein - da darf das WLAN mit deutlich mehr Watt senden als in EU / Deutschland.
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.02.2017, 10:23
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Laut LG weisen die ab Februar produzierten Monitore den Fehler nicht mehr auf, bereits gekaufte können auf bisher unbekannte Art von LG repariert werden:

https://www.heise.de/mac-and-i/meldu...s-3617254.html

Das kommende macOS-Update soll erste (nicht alle?) Probleme seitens der Software lösen helfen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.